Nfu-Oh Nr. 63

Vor dem Wochenende hab ich einen meiner neuen Nfu-Oh Lacke aufgetragen und zwar mit dem spektakulärem Namen 63. So wenig kreativ der Name auch ist, umso schöner ist der Lack...und dieser Wahnsinns-Holoeffekt!
Nfu-Oh Nr. 63
Ich muss dazu sagen, dass ich am Wochenende nicht daheim war und kaum Gelegenheit zum Nagellack-Fotos machen hatte. Diese Bilder sind bei Kunstlicht entstanden und da erkennt man schon sehr gut den holografischen Effekt. In der Sonne war der Effekt dann einfach der Wahnsinn! Ich hab selten so einen starken holografischen Schimmer gesehen! Echt toll.
Auftragen liess sich der Lack ganz einfach. Nachdem der Lack angetrocknet ist, kam auch schon der Holo zum Vorschein. Nach 2 Schichten war der Lack deckend. Aber nach einer Weile bildeten sich merkwürdige lichte Stellen, also trug ich noch eine 3. Schicht auf (diese Stellen waren nach einem Tag aber dann wieder leicht zu sehen). Getrocknet ist der Lack sehr schnell, ich hab keinen TopCoat benutzt (denke da geht der Effekt verloren).
Nach 2 Tagen sah man Abnutzungserscheinungen und der Lack kam wieder runter.
Nfu-Oh Nr. 63
Fazit: Leichter Auftrag, schnelle Trockenzeit, durchschnittliche Haltbarkeit und merkwürdige lichte Stellen, die sich bildeten. Aber der Holo-Effekt: Wahnsinn (ich kann's nicht oft genug betonen).

wallpaper-1019588
DSGVO
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Heimische Kräuter – nicht nur lecker, sondern auch gesund
wallpaper-1019588
Bloggen wie Damals
wallpaper-1019588
Wochenbeginn und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Schweizer Brot: So duftet und schmeckt die Kindheit!
wallpaper-1019588
Das gemeinsame Feuer
wallpaper-1019588
Gartenplanung