Nexus 6 Phablet und Nexus 9 Tablet mit Android 5.0 Lollipop sind da

Google holt endlich den Rest der Smartphone-Branche ein. Nach langem Stillschweigen und unterschiedlichsten Gerüchten wurden nun die neuesten Produkte enthüllt. Wir stellen Ihnen die Neuheiten vor.

Nexus 6

Das Nexus 6 ist das grösste Smartphone, welches Google bisher herausgebracht hat. Das von Motorola gebaute „Phablet“-Handy hat einen 5.9-Zoll quad-HD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1440 x 2560 Pixel. Es kommt mit einem Snapdragon 805 quad-core 2.7GHz-Prozessor.
Das Nexus hat eine hintere Kamera von 13 Megapixel und eine Gesichtskamera von 2 Megapixel. Das Handy kann nach einer Ladezeit von 15 Minuten für 6 Stunden genutzt werden. Google zufolge kann es, einst voll geladen, 24 Stunden bedient werden.

nexus 6

Nexus 9

Das Nexus 9 Tablet hat einen 8.9-Zoll IPS LCD-Bildschirm. Die hintere Kamera hat eine Auflösung von 8 Megapixel, die Gesichtskamera ist mit ihrem 1.6 Megapixeln ideal für Videoanrufe. Das Tablet weist einen Speicher mit den Optionen von 16GB und 32GB auf. Laut Google wurde das Tablet so gestaltet, dass es klein genug ist, um es leicht in einer Hand tragen zu können, jedoch gross genug, um darauf arbeiten zu können. Die Tastaturerweiterung kann in zwei Winkeln so arrangiert werden, dass es sicher auf dem Schoss ruhen kann.

HTC-Nexus-9-Tablet-Concept

Auf beiden Geräten ist das neueste Betriebssystem Android 5.0 Lollipop installiert. Android Lollipop weist eine Reihe von neuen Eigenschaften auf. Es hat eine universelle Benutzeroberfläche, besseres Multitasking und bessere Funktionen.

Das Nexus 6 Phablet und Nexus 9 Tablet werden ab dem 3. November vorhanden sein. Die Preise sind noch nicht bekannt. Wir sind gespannt auf weitere Details.


wallpaper-1019588
Die Top 10 der beliebtesten Anime-Serien im Sommer 2020
wallpaper-1019588
8 garantiert erfolgreiche Methoden: Buchsbaumzünsler bekämpfen
wallpaper-1019588
The Seven Deadly Sins: Manga erreicht Gesamtauflage von 37 Millionen
wallpaper-1019588
Android-App Google Play Services mit 10 Milliarden Downloads