News: Movie2k.to klont sich selbst als Movie4k.to – Movie6k.to der nächste Schritt

Weitfortistan (CO). Wie aus unsicheren Quellen bekannt wurde, weiß die GVU nicht, ob sie das äusserst beliebte Streamingportal Movie2k.to selbst abgeschaltet hat, oder abschalten liess. Auch die Staatsanwaltschaft hält sich merkwürdig bedeckt, so dass die Vermutung im verschwörungstheoretischen Internet der Raubkopierer und Politikverächter, der Verschwörungstheoretiker und politisch unkorrekten uneinsichtigen Medienbasher, der Eigentümer habe die Seite selbst vom Netz genommen ernsthaft in Erwägung gezogen wird.

So sei zwar ein User namens “Hologramm” verhaftet worden, der 100.000 Filme hochgeladen haben soll, aber mehr ist von hochoffiziöser Seite nicht zu erfahren. Wenn dieser Bösmensch 100.000 Filme hochgeladen haben will, in 33 Monaten, denn erst seit August 2010 ist diese Domain registriert, müsste er nach Adam Ries jeden Tag, auch Sonntags und zum Männertag 101 Filme hochgeladen haben. Bleibt die Frage, dreht Holliwutt soviel Müll, -und woher hat er diese 101 Filme täglich?

Fragen über Fragen, die uns wohl bis zum erscheinen des Klons der Seite movie2k.to zum movie4k.to nicht seriös beantwortet werden können.

Aus dunklen Kanälen wurde jedoch berichtet, dass bereits die Domains movie3k.to, movie4k.to – bis zu movie99k.to bereits reserviert seien.

Fest zu stehen scheint ausserdem, dass movie2k.to sich demnächst, vermutlich am 01.06.13 in voller Schönheit unter dem Klon movie4k.to wieder aus Ruinen in Rumänien auferstanden zeigen wird. Ähnliches geschah bereits mit kino.to, das zu kinox.to mutierte.

Mehr Neuigkeiten seriöser Natur gibts hier beim Torrentfreak.

 


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte