New York Cheesecake - Strawberry Edition

Die Erdbeersaison ist schon fast wieder vorbei. Das Feld, wo ich immer die Erdbeeren pflücke, hat schon seine Pforten geschlossen für dieses Jahr. Mit den letzten selbst gepflückten Erdbeeren habe ich aber noch schnell diesen New York Cheesecake gebacken!
New York Cheesecake - Strawberry EditionDie Erdbeeren habe ich nicht einfach in die Cheesecake-Creme geworfen, sondern eingekocht, damit überflüssiges Wasser entweicht aus der Frucht und das Aroma stärker wird. Eigentlich hatte ich das einreduzierte Erdbeerpüree auf die Cheesecake Creme gesprenkelt und dann mit einer Gabel wie beim Marmorkuchen "untergeswirlt", aber irgendwie hatte sich dann doch alles mit der gesamten Masse verbunden. Dem Geschmack tut es aber definitiv keinen Abbruch! 
New York Cheesecake - Strawberry EditionUnd weil ein Käsekuchen aus 800 g Frischkäse und 200 g Sahne noch nicht kalorienreich genug ist, gehört zu einem richtigen New York Cheesecake abschließend noch eine Schmandschicht! Die ist aber dann auch das i-Tüpfelchen 😋
Wer keine Erdbeeren mehr zu Hand hat: Der Cheesecake schmeckt auch ohne Früchten ganz famos! Und obendrauf passen ja immer ein paar frische Früchten, jetzt zum Beispiel eher Heidel-oder Himbeeren!
Für einen New York Cheesecae à 26 cm Durchmesser: Für den Keksboden130 g Butterkekse 85 g Butter, flüssigCheesecake-Creme:800 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)150 g ZuckerAbrieb einer halben Bio-Zitrone4 Eier200 g Sahne2 EL Puddingpulver Vanille
Erdbeer-Swirl:225 g Erdbeeren2 EL Puderzucker Schmandguss:250 g Schmand30 g Puderzucker, gesiebt

Ein paar Erdbeeren für die Dekoration

New York Cheesecake - Strawberry Edition Print Friendly and PDF

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte