Neva von Sara Grant

Neva von Sara GrantTitel: NevaAutor: Sara GrantPreis: 16,99 EuroGebunden: 352 SeitenVerlag: Droemer Knaur/PanISBN-10: 9783426283486ISBN-13: 978-3426283486
Kauf Mich! 
Inhalt
Die 16-jährige Neva hat es satt, keine Antworten auf Fragen zu bekommen, die sie nicht einmal laut stellen darf: Warum wird ihr Heimatland von einer undurchdringbaren Energiekuppel von der Außenwelt abgeschottet? Warum verschwinden immer wieder Menschen spurlos? Und was ist mit ihrer Großmutter geschehen, die eines Tages nicht mehr nach Hause kam? Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Sanna beschließt Neva, Antworten zu verlangen und nicht mehr brav alle Gesetze und Regeln zu befolgen. Doch dabei verliebt sie sich nicht nur in den einen Jungen, der für sie tabu sein muss – sondern gerät auch in tödliche Gefahr …
Mein Senf dazu
Ich habe mich ja schon Ewigkeiten auf das Buch gefreut! Ich stehe total auf die Bücher von Pan! Und da ich ein totaler Pan-Fan bin und mächtig auf Dystopien stehe, war das Buch natürlich gaaaanz oben auf meiner Wunschliste! :-)
In der ersten Hälfte des Buches war ich leider ein bisschen enttäuscht, der Funke wollte einfach nicht überspringen, aber in der 2. Hälfte hat die Autorin das mehr als wieder gut gemacht. Auf einmal konnte ich mich vor Spannung gar nicht mehr retten und musste immer weiter lesen! Letzendlich hat sich die Geduld doch gelohnt und ich würde das Buch nicht missen wollen! Es war Liebe auf dem zweiten Blick! :-)
Das Ende....ja, das Ende, sowas Gemeines! Wehe, die schreibt keinen 2.Teil! :-) Es gibt schon ein Ende, mit dem man abschließen könnte, aber auf der anderen Seite gibt es noch soooooo viele Fragen. Das kann mir Sara Grant doch nicht antun?!?!
Alles fängt mit einer "Dunkelparty" an. Neva und ihre beste Freundin Sanna schmeißen eine Party, die in totaler Dunkelheit stattfindet. Na ja, Party kann man das wohl nicht nennen, eher Rumgeknutsche. :-) Das Geknutsche wird unterbrochen, als Sanna eine Rede hält. Sie will eine Revolution anzetteln. Die Regierung kontrolliert alles, überwacht alles und das Schlimmste: Sie sperrt die Menschen unter der Energiekuppel ein! So kann es nicht weitergehen! Während der Rede wird Neva von einem Fremden geküsst, so viel Leidenschaft hat sie noch nie gefühlt. Als das Licht angeht, weiß sie, dass es Braydon war - Sanna´s fester Freund! Sie fühlt sich schuldig, dass sie mit dem Freund ihrer besten Freundin geknutscht, doch sie kann ihn auch nicht vergessen! Ein paar Tage später starten sie ihre erste Protestaktion, sie malen Bänke, Treppen, Hauswände in "Heimatland" an mit : Öffnet die Protektosphäre! Der Regierung bleibt das nicht verborgen nd Neva gerät in Schwierigkeiten. Als dann auch noch eine Freundin von ihr verschwindet, begehrt Neva auf! Mit ihrer Freundin Sanna will sie Widerstand leisten, doch Neva fällt es immer schwerer, Sanna in die Augen zu sehen, ohne an Braydon und ihr schlechtes Gewissen zu denken. So ziehen sich zwei Spannungsfäden durch den Roman, die mich nicht mehr losgelassen haben! Es lohnt sich auf jeden Fall das Buch zu lesen!
Fazit
Hatte ich doch Anfangs meine Schwierigkeiten, so vergaß ich die ganz schnell und war gefesselt! Ich hoffe, dass sich die Autorin für einen weiteren Teil entscheidet, denn ich bin neugierig geworden! ;-) Tolles Buch!
Ich bedanke mich recht herzlich beim Pan Verlag für das Rezensionsexemplar!

wallpaper-1019588
Impressionen vom Outdoortag Plech 2018
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Hot Green Smoothie
wallpaper-1019588
Einladung zur Informationsveranstaltung „DENK MIT – DENK BIO“
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #8
wallpaper-1019588
Cat Power: Zurück zu den Wurzeln
wallpaper-1019588
Proust lesen Tag 61-Im Schatten junger Mädchenblüte-Albertine
wallpaper-1019588
Hofer vs Billa – Entscheidung vertagt – Lebensmittelmärkte dürfen Angebote erhöhen