Neuroökonomie in Deutschland

Woran die Amerikaner schon lange arbeiten, findet endlich auch in Deutschland Anklang: Die Kombination von Ökonomie und Neurowissenschaften, kurz: Neuroökonomie! Der Leibniz-Preisträger für herausragende Forschungsleistungen im Bereich der Experimentellen Wirtschaftsforschung Prof. Dr. Armin Falk von der Universität Bonn arbeitet auf diesem Bereich eng mit dem Epileptologen Prof. Dr. Christian Elger zusammen. Ihr erklärtes Ziel ist die Schaffung eines entsprechenden Arbeitsbereichs an der Universität Bonn. Ziel der Neuroökonomie ist das bessere Verständnis ökonomischer Zusammenhänge mit den Mitteln der Neuro-Wissenschaften. Zentrale Bedeutung haben hier die bildgebenden Verfahren, beispielsweise die funktionelle Magnetresonanz-Tomographie: hier schaut man "dem Hirn beim Denken zu", sagt Prof. Dr. Elger. Dieses Bilder vom Menschen zeigen, dass er eben kein homo oeconomicus sei, erklärt  Leibniz-Preisträger Prof. Dr. Falk.
In diesem Video von uni-bonn.tv stellen beide Forscher vor, was die Neuroökonomie zu leisten vermag. 

Weitere Informationen zur Forschung durch Prof. Dr. Armin Falk.
Hier geht's zu näheren Informationen zur Forschung durch Prof. Dr. Christian Elger.


wallpaper-1019588
Fencheltee: Zubereitung, Wirkung & Mehr
wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler natürliche Feinde: Diese Tiere helfen bei der Bekämpfung
wallpaper-1019588
Kondenstrockner Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Kondenstrockner
wallpaper-1019588
Riskantes Sicherheitsleck betrifft Millionen Android Smartphones