Neujahrsvorsätze 2015

Neujahrsvorsätze 2015
Ich halte von Neujahrsvorsätzen eigentlich ja nichts. Einhalten tu ich sie sowieso nicht. Aber warum eigentlich nicht? Manchmal wünscht man sich so gerne, von vorne anzufangen und man sucht verzweifelt nach dem Punkt an dem man sagen kann: jetzt fange ich an. Und da ich ja wirklich ein paar Wünsche habe und Änderungen vornehmen möchte, kann ich auch gleich das neue Jahr als Startpunkt nehmen. Ob ich die Vorsätze dann am Ende des Jahres geschafft habe einzuhalten, ist ja nicht der entscheidende Faktor. Wie sagt man so schön: der Weg ist das Ziel. 

"Neujahrsvorsätze sind Startschüsse für Rennen, die ja sowieso nicht stattfinden."- Hansjörg Bahl -
1. Das rosa QuadratDas rosa Quadrat steht stellvertretend für alles, was ich mich endlich mal getrauen und wagen möchte - in Sachen Stil und Style versteht sich. Ich als waschechte braunäugige Rothaarige habe, was zum Typ passende Farben angeht, meiner Meinung nach echt den kürzeren gezogen. Wie gerne würde ich rosa tragen oder etwas Fliederfarbenes. Einen hübschen Lippenstift im Herbst in einem tollen Beerenton. Geht nicht. Dachte ich bis jetzt. Sieht ja doof aus. Aber bei wie vielen rothaarigen Bloggern habe ich diese eigentlich schreckliche Kombi schon gesehen und so doof sah es gar nicht aus. Lina ist da ein tolles Beispiel. Also wünsche ich mir einfach mal mehr Mut, aus meiner Komfort-Zone herauszutreten und einfach mal in rosa über die Straße zu laufen.
2. Der SmoothieStellvertretend für die gesunde Ernährung, die endlich mal etwas wichtiger sein sollte. Damit meine ich nicht, dass ich die ab-und-zu Ausflüge zum Burgerking jetzt völlig vom Programm streichen muss und Chips sind auch in Ordnung. Aber eben alles in Maßen. Mehr Salat, mehr Obst und Gemüse. Mit weniger Fett kochen und endlich mal Chia Samen ausprobieren. 
3. Fit seinEinen Körper wie auf dem Foto brauche ich jetzt nicht, aber ich will wirklich mehr Sport machen. Wirklich. Wirklich. Ich sehe es mich sowieso nicht durchziehen, aber wie gerne hätte ich endlich meinen Muffin Top abtrainiert und ja, den habe ich ganz gewaltig. Oder wie gerne hätte ich festere und straffere Schenkel und wie gerne würde ich im obersten Stock der Hochschule ankommen, ohne schier an einem Herzinfarkt zu sterben? Der Blogilates Kalender liegt bereits einlaminiert (!) in Reichweite und das passende Wetter zum Laufen kommt hoffentlich jetzt auch.
4. FoundationVielleicht ein etwas seltsamer Vorsatz, aber ich hoffe, dieses Jahr endlich MEINE Foundation zu finden. Die Suche gestaltet sich nämlich genauso schwer wie die Suche nach dem perfekten Gesichtsreinigungsprodukt, dass ich nach Ewigkeiten endlich gefunden habe. Ich möchte einfach nicht mehr herumprobieren und meiner Haut eine Routine geben anstatt jeden Tag eine andere Foundation aufzutragen. Könnt ihr eine empfehlen? Die Fit me ist bereits durchgefallen...
5. BücherAuf dem Foto seht ihr hübsche, bestimmt gut lesbare Bücher. Um die soll es aber nicht gehen. Ich bekomme von meiner Patentante regelmäßig Romane und ich lese diese so gerne wie ich Prüfungen schreibe. Also gar nicht. Es sind alles Spiegel Bestseller und sonst wie ausgezeichnete Bücher aber ich scheitere meistens schon nach den ersten 5 Seiten weil einfach nichts passiert und sie dermaßen zäh und langweilig sind. Ich habe hier schon einen ganzen Stapel rumliegen, ungelesen versteht sich. Ich möchte mich dieses Jahr einfach mal zwingen, mindestens zwei Romane zu lesen!

wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F
wallpaper-1019588
[Comic] Superman – Sohn von Kal-El [1]