Neues von Youtailor: Der Insolvenzverwalter schreibt, stenographique antwortet

Am 27.4.2012 beging ich einen fatalen Fehler: Ich gab meiner eitlen Neugierde nach und bestellte bei einem der seinerzeit angesagtesten E-Commerce-Wunderkinder, dem Online-Maßschneider “Youtailor“. Der erklärte mir “Individualität ist Ihr Style” und zeigte, wie easy alles ist: “You design, we tailor”. Also los: Hemd designt, Maße von meinem Lieblingsteil übernommen und bestellt. Dann begann das Warten…

In den 7 Monaten darauf folgten zwei Insolvenzen, eine Fehllieferung (rechter Arm 6cm länger als der Linke!) und zahllose verschwendete Gedanken (“Ach ja, das war noch was!”). Die Erinnerung verblasste, das bei Auftragserteilung bezahlte Geld war längst abgeschrieben, ich kehrte nach all der Aufregung zur Tagesordnung zurück. Vor einigen Tagen dann das jähe Erwachen beim schlaftrunkenen ersten Blick in die Mailbox: Post vom Insolvenzverwalter Ch. Graf Brockdorff, “Rechtsanwalt als vorläufiger Verwalter” (vollständiger Text der Mail am Ende dieses Artikels)! Graf Brockdorff bittet zunächst einmal um Entschuldigung und sucht das Verständnis der Kunden. Kurz bevor man ihm jedoch vor lauter Dankbarkeit für seine hingebungsvolle Mühe um den Hals fallen möchte, holt er die juristische Keule raus und macht unmissverständlich klar, dass ein Rechtsanspruch auf Lieferung der bezahlten Textilien nicht besteht. Diese Zuckerbrot-und-Peitsche-Nummer muss er aus einem ganz billigen Managementlehrbuch haben – Kapitel 19: “Weich zu den Menschen, hart in der Sache”.

Dann die Erleichterung, Zitat Brockdorff: “Nach wochenlangen Verhandlungen ist es mir nunmehr gelungen, mit einem Investor einen Vorvertrag zu unterzeichnen” – er ist also doch einer von den Guten! In diesem Vorvertrag soll sich der Investor bereiterklären, auch meine “Altbestellung” großzügigerweise zu übernehmen. Altbestellung? Dass meine April-Bestellung über 7 Monate alt wurde und bald im Kindergarten angemeldet werden könnte, ist doch nicht meine Schuld! Ob ich auch den ersten Schultag noch erleben darf, bleibt dagegen offen: Graf Brockdorff bittet nochmals um Geduld – wann die lästigen Bestellungen ausgeliefert werden, verrät er nicht.

Neues von Youtailor: Der Insolvenzverwalter schreibt, stenographique antwortetDamit die fernöstlichen Schneider, die gerade mit Hochdruck an meinem Hemd basteln, nicht bei der Arbeit gestört werden, soll ich weiterhin davon absehen, mich per Mail oder Telefon an Youtailor zu richten. Diesen Wunsch respektiere ist natürlich und tue das öffentlich per Blogpost. Also, Youtailor: read on… Wie wäre es mal mit einer klaren Ansage? WANN werden die Bestellungen ausgeliefert? WARUM ist die Qualität so schlecht? WAS ist dran an den Gerüchten um gefüllte Taschen und betrügerische Machenschaften der Gesellschafter? Um Antwort wird gebeten.

Und kommt mir bitte nicht mit Ausflüchten à la “die-anderen-sind-Schuld”! Bei Sätzen wie…

Die thailändischen Schneider sind bemüht, die Bestellungen zügig abzuarbeiten. In den Produktionsstätten der Youtailor GmbH wird damit inzwischen wieder fleißig daran gearbeitet, die bestellten Waren, und somit auch Ihre, herzustellen.

…konnte ich meine Übelkeit nur mit Mühe herunterkämpfen. Da hört man das Schnalzen der Peitschen auf den Rücken der “fleißigen thailändischen Schneider” ja förmlich! Soll der kleine Näher ernsthaft Schuld an den Managementfehlern bei Youtailor sein? Und was heißt eigentlich “bemüht” und “fleißig”? Hat der vor der Insolvenz schlampig und faul gearbeitet? Um Antwort wird gebeten.

Vielen Dank.

|

—- Volltext der Mail von Ch. Graf Brockdorff, Insolvenzverwalter bei Youtailor —-

Sehr geehrte Kunden,

es hat in den vergangenen Wochen und Monaten eine erhebliche Verunsicherung stattgefunden, weil zugesagte Liefertermine nicht eingehalten werden konnten. Hierfür möchte ich Sie zunächst einmal um Entschuldigung bitten und Ihnen erläutern, wie es zu dieser Situation kommen konnte.

Durch die Geschäftsführung der Youtailor GmbH wurde beim Amtsgericht Charlottenburg ein Insolvenzantrag gestellt. Infolgedessen bin ich mit Beschluss vom 26. September 2012 zum vorläufigen Insolvenzverwalter in diesem Insolvenzeröffnungsverfahren bestellt worden. Im Rahmen der vorläufigen Insolvenzverwaltung führe ich den Geschäftsbetrieb der Youtailor GmbH fort, um die Vermögenswerte der Gesellschaft zu erhalten und um einen Weg zu finden, der es ermöglicht, die von Ihnen getätigten Bestellungen, wenn auch mit Verzögerungen, auszuliefern.

Nach wochenlangen Verhandlungen ist es mir nunmehr gelungen, mit einem Investor einen Vorvertrag zu unterzeichnen. Der Geschäftsbetrieb wird mit Verfahrenseröffnung Anfang Dezember 2012, also in wenigen Tagen, auf den Investor übertragen. Dieser hat vorab Geldmittel zur Verfügung gestellt, mit denen Ihre Bestellungen nunmehr zu Ende produziert werden können. An sich können sämtliche Aufträge, die bis zum 26. September 2012 (Tag der Insolvenzantragstellung) angenommen wurden, aus Rechtsgründen nicht ausgeliefert werden. Wir haben mit dem Investor jedoch auch für diese sogenannten „Altbestellungen“ eine Lösung gefunden. Somit erhalten auch diejenigen, die vor dem 26. September 2012 bei Youtailor bestellt haben, ihre Bestellungen. Der Investor wird diese Aufträge nach und nach abarbeiten und den Geschäftsbetrieb der Youtailor GmbH übernehmen und fortführen.

Was die Auslieferungen der Bestellungen angeht, bitte ich Sie abermals um Geduld. Im Zuge der Fortführung des Geschäftsbetriebes im Insolvenzantragsverfahren kam es leider zu Lieferschwierigkeiten. Gemeinsam mit der engagierten Belegschaft des Unternehmens arbeite ich daran, die im Insolvenzantragsverfahren angenommen Aufträge und somit auch Ihren, schnellstmöglich abzuarbeiten und die von Ihnen bestellten Artikel an Sie zu übersenden.

Aufgrund der zweimaligen Insolvenzantragstellung der Geschäftsführung haben sich die Bestellungen erheblich aufgestaut. Die thailändischen Schneider sind bemüht, die Bestellungen zügig abzuarbeiten.

In den Produktionsstätten der Youtailor GmbH wird damit inzwischen wieder fleißig daran gearbeitet, die bestellten Waren, und somit auch Ihre, herzustellen. Das hierfür nötige Geld wird bereitgestellt. Über das voraussichtliche Datum der Auslieferung Ihrer Bestellung werden sich die Mitarbeiter der Youtailor GmbH, sobald dies verlässlich möglich ist, mit Ihnen in Verbindung setzen beziehungsweise können Sie dieses anhand der von der Youtailor GmbH erhaltenen Zugangsdaten abrufen.

Die jetzt gefundene Lösung stellt sicher, dass alle Kunden, die Kleidungsstücke bei der Youtailor GmbH in der Vergangenheit bestellt haben, diese auch erhalten. Dies ist ein gutes Ergebnis, auch wenn hiermit Lieferverzögerungen einhergegangen sind und einhergehen werden. Anderenfalls hätten viele Kunden Geld bezahlt und keine Ware erhalten.

Nun gilt es, schnell dafür Sorge zu tragen, dass Sie Ihre bestellten Waren erhalten. Wir würden gern die gesamte Kraft daran setzen, hier so schnell und so gut wie möglich, zu bedienen. Um dies zu ermöglichen, bittet das Team von Youtailor darum, dass Sie nach Möglichkeit von zusätzlichen telefonischen Anfragen und E-Mails absehen. Die Mitarbeiter der Youtailor GmbH werden Sie zu gegebener Zeit über den Lieferzeitpunkt informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ch. Graf Brockdorff
Rechtsanwalt als vorlaufiger Verwalter



wallpaper-1019588
Premium Gartenmöbel – Ein umfassender Ratgeber
wallpaper-1019588
Gartenmöbel winterfest machen
wallpaper-1019588
Gartenmöbel günstig kaufen – Preisvergleich
wallpaper-1019588
[Manga] Fire Punch [7]