Neues Lieblingskochbuch: La Cucina Verde

cucina-verde-Kopie-1.jpgIch habe ein neues Lieblingskochbuch: La Cucina Verde von Carlo Bertonasconi und Larissa Bertonasco. Es ist aus zwei Gründen etwas Besonderes: Erstens findet man selten Kochbücher, die wirklich gute, raffinierte Gemüserezepte vorstellen. Hier ist es anders: Man hat wirklich das Gefühl, der Autor plaudert die Rezepte seiner Nonna aus. Gemüse wird in Italien ja generell nicht so stiefmütterlich behandelt wie hierzulande, wo es jahrelang Sitte war, völlig ausgekochte Erbsen und Möhren neben die Hauptbeilage Fleisch zu klatschen. Man merkt den Rezepten an, dass sie gewachsen sind und dass auch Gemüse sehr vielfältig und mit viel Geschmack zubereitet werden kann. Ganz fein finde ich den Zucchinisalat mit Parmesan und Pinienkernen oder auch die Gemüsebällchen mit Schafskäse. Man muss es ausprobieren!

Und Grund Nummer zwei? Natürlich die schöne Bebilderung. Das Buch ist so hübsch aufgemacht! Schon alleine der süßen Bilder wegen lohnt es sich, das Buch in die Hand zu nehmen. So, und ich gehe jetzt zum Markt: Frisches Gemüse kaufen!

Bildquelle: Amazon.de


wallpaper-1019588
Liela Moss: Alleine rocken
wallpaper-1019588
Beach Fossils: Über jeden Zweifel
wallpaper-1019588
Zugezogen Maskulin: Exitstrategie
wallpaper-1019588
Die Liebe liebt Freiheit!