neues Jahr + neues Blogdesign + alte Vorsätze

Halloooooo ist da noch jemand der sich auf meinen Blog verirrt? Ich kann`s euch nicht verübeln, es ist bei mir in den letzten Monaten etwas still geworden. Es gab privat viel zu erledigen und ich hatte einfach keinen Kopf für Backen, Fotos machen und Bloggen. Manchmal muss man sich für gewisse Dinge eine Pause eingestehen.
Doch jetzt bin ich wieder da, alles ist erledigt und ich lege mit Elan und neuen Ideen wieder los. Vielleicht habt ihr schon gemerkt dass sich das Design des Blogs verändert hat und es gibt endlich ein Foto von mir mit dem ich happy bin.
Für 2016 gibt es keine neuen Vorsätze, es ist eh wie jedes Jahr das gleiche:
mehr Sport -die vier Stöcke in`s Büro meistere ich mit links, kann zwar nicht mehr sprechen wenn ich es bis oben geschafft habe ;-) eines nach dem anderen, mit kleinen Schritten beginnen ist sicherlich Zielorientierter
gesünder Essen -das heißt wieder mehr Gemüse essen und auf Kohlenhydrate abends verzichten
weniger Naschen -was mir besonders schwer fällt wenn ich was backe, jedoch täglich ein kleines Stück Schokolade muss sein, sonst ist der Frust schnell da
Eines gibt es vorläufig noch zu erzählen, es werden in Zukunft nicht nur süße Rezepte veröffentlicht sondern auch herzhaftes und gesundes. Mein liebster Mr. P. liebt es zu kochen und somit haben wir uns die Küche geteilt, er kocht ich backe :-).
Heute gibt es schon das erste Rezept von Mr. P., am besten schmeckt es uns mit griechischem Joghurt und frischen Früchten, das perfekte Frühstück fürs Büro.
neues Jahr + neues Blogdesign + alte Vorsätze
neues Jahr + neues Blogdesign + alte VorsätzeRezept für ca. 800g Granola:
200g Haferflocken feinblatt
200g Dinkelvollkornflocken
50g Haferkleie
50g Leinsamen
50g Weizenkleie
60g Rapsöl
1 El Vanillezucker
100g weiße Schokolade
              40g Rohrohrzucker
              150g gerösteter Nussmix (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, Cashews)
Das Backrohr auf 200C aufheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Nüsse und die Schokolade in grobe Stücke hacken. Als nächstes das Rapsöl, 50g Schokolade, den Vanillezucker und den Rohrohrzucker in einen Topf geben, bei wenig Temperatur am Herd schmelzen lassen und gut miteinander verrühren.
Die Haferflocken, Dinkelvollkornflocken, Haferkleie, Leinsamen und Weizenkleie miteinander vermengen, die warme Rapsöl-Schokolade Mischung drüber gießen und ordentlich vermengen, dabei aufpassen das sich keine Klumpen bilden.
Die Mischung auf das Backpapier geben und gleichmäßig verteilen, das Granola für ca. 20 Minuten backen bis es herrlich riecht und sich goldbraun verfärbt hat. Das Granola auskühlen lassen, die restlichen 50g Schokolade untermischen und Luftdicht verpacken.

wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
Bernd und Hilla Becher. Bergwerke
wallpaper-1019588
"Mission: Impossible - Fallout" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Orientalisches Kartoffelomelett mit Kurkuma und Muskatnuss
wallpaper-1019588
Songs of our Past von Emily Crown
wallpaper-1019588
Google entfernt russische Spyware-Apps aus dem Play Store
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Urlaubsreise ins Buch?