Neuerscheinungen März 2016

Auf diese Neuerscheinungen freuen wir uns im März 2016:

0316

1. „Das ist meine Zeit“ von Howard Carpendale mit Stefan Alberti

das-ist-meine-zeit Gebundene Ausgabe: 256 Seiten

Verlag: Edition Koch (2016)

ISBN: 978-3708105239

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Er ist nun mal ein Perfektionist: Wenn Howard Carpendale das Gefühl hat, dass ein Projekt noch Zeit benötigt, um es perfekt zu präsentieren, dann möchte er sich einfach diese Zeit nehmen. Wie jetzt in seinem Buch, das passenderweise den Titel „Das ist meine Zeit“ trägt. Ursprünglich sollte es im Oktober 2015 erscheinen, nun wird es am 17. März 2016 veröffentlicht. Bei der intensiven Arbeit mit Autor Stefan Alberti habe er viele Ereignisse seiner Karriere ein weiteres Mal durchlebt, erzählt Howard Carpendale: „Dabei wurde mir immer stärker bewusst, was ich alles erleben durfte.“ Das betraf nicht nur Erinnerungen, sondern auch sehr persönliche Ansichten zu aktuellen Themen. „Und hier habe ich für mich im Laufe der Arbeit klar erkannt, dass ich noch Zeit benötige, um das Ganze wirklich für mich rund zu machen.“

In „Das ist meine Zeit“ gehen Howard Carpendale und Autor Stefan Alberti auf eine spezielle Spurensuche. Sie führen intensive Gespräche – als Generationendiskurs, als Gedankenaustausch, manchmal sogar als Streitgespräch. Der Sänger spricht über die verschiedensten Themen, Probleme und Wünsche – in einer Art und Weise, wie er es öffentlich noch nie getan hat. Über die Werte des Lebens. Über den Sinn des Lebens. Über das würdevolle Ende des Lebens. Über das aktuelle Geschehen in einer sich rasant entwickelnden Welt. Natürlich auch über entscheidende Stationen seiner Vita, über seine Familie, über Eitelkeiten, Fans und manchmal schon skurrile und verblüffende Begebenheiten im Showbusiness. Ein Business, in dem sich Howard Carpendale seit rund fünfzig Jahren behaupten kann, weil er es immer wieder auf beeindruckende Weise verstanden hat, sich musikalisch neu zu definieren.

Howard Carpendale ist ein Kosmopolit mit südafrikanischen Wurzeln. Gerade deswegen gehört er zu den Menschen, die sich ausgiebig mit den aktuellen Entwicklungen auf dieser Welt, auseinandersetzen: „Mich machen diese Geschehnisse traurig und sehr wütend. Wenn man die verrückten Dinge sieht, die gerade passieren, dann hat man das Gefühl, als wolle man die großartigste Sache der Welt zerstören: das Leben! Leben, Glück, Liebe, Fürsorge, Bewusstsein, Zufriedenheit, Spaß. Das sind die Dinge, warum wir auf dieser Welt sind.“ [Buchcover und Kurzbeschreibung: © Edition Koch]

2. „Witch Hunter“ von Virginia Boecker

witch-hunter Gebundene Ausgabe: 400 Seiten

Verlag: dtv (2016)

ISBN: 978-3423761352

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © dtv]

3. „Seiten der Welt: Blutbuch“ von Kai Meyer

blutbuch Gebundene Ausgabe: 592 Seiten

Verlag: FISCHER FJB (2016)

ISBN: 978-3841402264

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: „Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. Furia, du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?“

Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt stoppen kann und dass sie dafür womöglich einen sehr hohen Preis zahlen muss. Und sie braucht Hilfe …

Sie waren in dieser Nacht nach London gekommen, um mehr über die rätselhafte Gefahr in der Tiefe herauszufinden. Beim Untergang des Sanktuariums hatten die Ideen Furia verschlungen – Furia Salamandra Faerfax, letzte Bibliomantin des Hauses Rosenkreutz, gerade mal sechzehn Jahre alt und seit Tagen verschollen. Möglicherweise tot.

Nur dass Isis das nicht wahrhaben wollte. Sie würde alles tun, um Furia wiederzufinden oder Gewissheit über ihr Schicksal zu erlangen. Und ihr blieb nicht viel Zeit. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © S. Fischer Verlage]

4. „Das gerettete Kind“ von Renate Ahrens

das-gerettete-kind Gebundene Ausgabe: 352 Seiten

Verlag: Droemer HC (2016)

ISBN: 978-3426281147

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Irma (86) musste einst als jüdisches Kind mit einem Kindertransport aus Nazi-Deutschland über England nach Irland fliehen. Ihre Eltern und Freunde blieben zurück und verschwanden so aus ihrem Leben. Dieses Trauma begleitet sie und ihre irische Familie das ganze Leben – alles Deutsche wurde aus dem Alltag verbannt. Irmas Tochter Leah findet keinen Zugang zu ihrer Mutter und resigniert angesichts ihrer zurückweisenden Art. Als sich Irmas Enkelin Rebecca in den deutschen Studenten Jonas verliebt, rüttelt sie an dem Familien-Tabu. Doch anstatt Rebeccas gewecktes Interesse an Deutschland abzulehnen, beginnt Irma zu erzählen: Von ihrer Kindheit, ihrer damaligen besten Freundin und von einer Schuld, die sie auf sich lud. Und langsam verändern sich die Beziehungen der drei Frauen. Renate Ahrens erzählt in wunderbar reduzierter Sprache von drei Frauen und der Erkenntnis, dass Schicksalsschläge über Jahrzehnte und Generationen hinweg Zeit brauchen, um zu heilen. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © Droemer Knaur Verlag]

5. „Das Flüstern der Erinnerung“ von Hester Young

das-flüstern-der-erinnerung Taschenbuch: 544 Seiten

Verlag: Egmont LYX (2016)

ISBN: 978-3802598432

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Seit dem plötzlichen Tod ihres Sohnes vor drei Monaten träumt die Journalistin Charlotte Cates nachts von Kindern, die sie um Hilfe anflehen. Um ihren Albträumen zu entfliehen, reist sie für ein Buchprojekt nach Louisiana und recherchiert in dem ungelösten Fall des kleinen Gabriel Deveau. Gabriel, Erbe eines wohlhabenden und angesehenen Südstaaten-Clans, wurde als Kleinkind entführt und wird seitdem vermisst. In ihm erkennt Charlie den Jungen aus ihren Träumen und ahnt, dass sich hinter all dem mehr verbirgt als nur die Halluzinationen einer trauernden Mutter. Was geschah vor 30 Jahren? Und was versucht ihr der Junge im Traum mitzuteilen? [Buchcover und Kurzbeschreibung: © Egmont LYX]

6. „Die Reise der Amy Snow“ von Tracy Rees

die-reise-der-amy-snow Broschiert: 480 Seiten

Verlag: List Hardcover (2016)

ISBN: 978-3471351369

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Als Baby wurde Amy Snow ausgesetzt. Mittellos und von allen gehasst wird sie auf dem noblen Hatville Court aufgezogen. Die schöne Tochter des Hauses, Aurelia Vennaway, ist Amys einzige Freundin und der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Als Aurelia jung stirbt, bricht Amys Welt zusammen. Aber Aurelia macht ihr ein letztes Geschenk: ein Bündel Briefe, das Amy auf Schatzsuche schickt. Einen Code, den nur Amy entschlüsseln kann. Am Ende erwartet Amy ein Geheimnis, das ihr Leben verändern wird. Amy Snow begibt sich auf eine Reise quer durch England. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © Ullstein Buchverlage]

7. „Club der Töchter“ von Natasha Fennell und Róisín Ingle

club-der-töchter Taschenbuch: 240 Seiten

Verlag: KiWi Taschenbuch Verlag (2016)

ISBN: 978-3462048735

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Natasha Fennell steht mitten im Leben, als ihre Mutter ins Krankenhaus kommt. Plötzlich fragt sie sich: Wie ist das Verhältnis zu meiner Mutter? Bin ich eine gute Tochter? Über ihre Gedanken schreibt sie einen Zeitungsartikel. Als sich darauf Hunderte Frauen bei ihr melden, ist sie überwältigt – und lädt neun von ihnen ein. Daraus wird ein langer Abend mit sehr viel Rotwein, Gelächter, Tränen und bewegenden Geschichten über Mütter und Töchter. Am Ende beschließen sie: Wir treffen uns wieder – und gründen einen Club. Jede Tochter bekommt ungewöhnliche Hausaufgaben – um das Verhältnis zu ihrer Mutter zu klären oder zu verbessern. Haarsträubende, traurige, urkomische, berührende Geschichten sind die Folge. Die Frauen lernen ihre Mütter besser kennen – und auch sich selbst. Am Ende dieser wahren Geschichte steht das Manifest des Clubs der Töchter: Zehn Dinge, die man mit seiner Mutter tun sollte, bevor es zu spät ist. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © Verlag Kiepenheuer & Witsch]

8. „Amber und ihr Esel von Julian Austwick

amber-und-ihr-esel Broschiert: 352 Seiten

Verlag: Goldmann Verlag (2016)

ISBN: 978-3442158966

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Als Shocks, der Esel, auf einer irischen Farm seinem Schicksal überlassen wurde, war es fraglich, ob er sich jemals wieder erholen würde. Als Amber mit nur 26 Wochen als Frühchen zur Welt kam, war auch ihr Schicksal ungewiss. Ein Luftröhrenschnitt rettete ihr Leben, doch die Ärzte teilten Julian und Tracy Austwick mit, dass ihre Tochter nie würde sprechen können. Später stellte sich heraus, dass sie außerdem an Kinderlähmung litt. Die Austwicks waren verzweifelt. Irgendwann griffen sie nach einem letzten Strohhalm und brachten ihre Tochter in ein Esel-Therapiezentrum, wo das Unglaubliche geschah: Die kleine Amber und der Esel Shocks begegneten sich wie Seelenverwandte und halfen einander, ihre Verletzungen zu heilen. Dank Shocks kann Amber heute sprechen und laufen, und auch der Esel ist mittlerweile gesund und voller Lebensmut. Es ist die bewegende Geschichte einer einzigartigen Freundschaft. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © Goldmann Verlag]

9. „Letzte Runde“ von Moritz Matthies

letzte-runde Broschiert: 304 Seiten

Verlag: FISCHER Scherz (2016)

ISBN: 978-3651024489

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Im Zoo ist die Hölle los!

Opa Reinhard, der Nachtwächter vom Berliner Zoo, versteht die Welt nicht mehr. Denn hier ist nachts die Hölle los. Eindringlinge treiben seit kurzem die Bewohner in den Wahnsinn. Löwe Kunze vermisst seine Mähne, Elefant Heiner seine Stoßzähne, und einer der Flamingos ist gleich ganz verschwunden. Als dann noch eine Betäubungspatrone, die für den Bisonbullen gedacht war, im Hintern von Opa Reinhard landet, ist Schluss. Die Erdmännchen-Detektive Ray und Rufus rufen ihren menschlichen Partner Phil zu Hilfe. Der soll sich des Falls annehmen. Undercover als Nachwächter, gerät allerdings auch der geviewte Ermittler sehr bald in höchste Gefahr …

Ein Team für alle Fälle
Ray lebt mit seinem Erdmännchenclan im Berliner Zoo. Allerdings ist er etwas aus der Art geschlagen. Mit dem Graben hat er es nämlich nicht so. Dafür hat er sich seinen Traum erfüllt: Privatdetektiv zu sein. Mit seiner Spürnase ist er der perfekte Schnüffler. Und als der Zoo von nächtlichen Ruhestörern heimgesucht wird, kann er wieder mal sein Können unter Beweis stellen.

Rufus – Rays Bruder – hat sich mit Hilfe der Zeitungen, die jeden Tag im Mülleimer am Gehegezaun landen, das Lesen beigebracht. Außerdem ist er ein genialer Tüftler. Mithilfe seines mindestens ebenso genialen Sohnes Archibald hofft er, den Tätern bald auf die Spur zu kommen. Doch anscheinend gibt es einen Maulwurf im Zoo …

Rocky – der Erstgeborene – ist Clanchef, überforderter Vater und für seine Frau Roxane als Ehemann nur noch bedingt tauglich. Der Antrag auf Scheidung wurde vom seinem Vater jedoch abgelehnt. Nach einer Ehetherapie bekam Roxane jetzt auch wieder Nachwuchs – allerdings von ihrem Therapeuten Rufus. Bei so vielen privaten Sorgen ist Rocky gar nicht mehr in der Lage, sich mit dem neuen Fall zu befassen… Was nicht heißt, dass er sich nicht einmischen würde. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © S. Fischer Verlage]

10. „Der Turm der wilden Rosen“ von Lulu Taylor

der-turm-der-wilden-rosen Taschenbuch: 528 Seiten

Verlag: FISCHER Taschenbuch (2016)

ISBN: 978-3596031313

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Je dunkler die Lüge, desto tiefer das Geheimnis: der große romantische Frauenroman.

London, 1964. Die junge Alexandra, streng erzogen, unglücklich verheiratet, entflieht der Enge ihres Daseins und findet die wahre Liebe. Mit Nicholas bezieht sie Sturling Castle, eine romantische Burg in Dorset. Aber wird sie irgendwann einen Preis für ihr Glück bezahlen müssen?

2015: Delilah lebt mit ihrem Mann John auf Sturling Castle. Sie spürt die Trauer, die das Anwesen ausstrahlt, und die Last der Vergangenheit, die auf John lastet. Warum hasst er den alten Turm im Park? Delilah erkennt, wie gefährlich es ist, wenn man an alte Geheimnisse rührt …

Der große Bestsellererfolg aus England um eine Liebe, über der ein Schatten liegt und die doch zum Glück führt. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © S. Fischer Verlage]

Frage: Ist bei unserer Vorschau – die keineswegs vollständig ist, allerdings unseren Interessen entspricht – ein Buch für Euch dabei? Auf welche Neuerscheinungen freut Ihr Euch im März?

01.03.16 | 1,857 Wörter | 0 Kommentare | © durchgelesen

wallpaper-1019588
Was ist die Avocado: Obst oder Gemüse?
wallpaper-1019588
[Manga] Haikyu!! [4]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot Note 9 zum Sparpreis erschienen
wallpaper-1019588
Was essen Marienkäfer?