Neuerscheinung: Mundbühnen. Bilder - Essays - Szenen von Elias Jammal

Neuerscheinung: Mundbühnen. Bilder - Essays - Szenen von Elias Jammal
Elias Jammal: Mundbühnen. Bilder – Essays – Szenen. Der LitOff-Autor stellt seinen neuen Band mit vier Erzählungen vor.
"Wenn Julian zur Welt kommt, so er sich denn zu kommen entschließt, was aber aller Voraussicht nach – warum auch immer – der Fall sein wird, dann werden keine Menschen mehr sein, wie wir sie heute noch kennen. Auch heißt dann ein Mensch nicht mehr Mensch, sondern Mundbühne."
Die vier Geschichten erzählen von den Sprossen der Liebe und dem Eigengewicht der Erwartungen, von Übermenschen und dem Schicksal der Essensreste. Oder auch: Von A wie algerisches Meer über H wie Uli Hoeneß,
T wie Theaterrituale bis Z wie Zeit.
Elias Jammal entstammt einer palästinensischen Familie, wurde 1954 in Beirut geboren, studierte Philosophie, Kunstgeschichte und Physik in Heidelberg und wurde in vergleichender Erziehungswissenschaft promoviert. Jammal war 12 Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit tätig und hielt sich als Gutachter und Berater sehr oft in den Ländern des Nahen Ostens auf. Seit vielen Jahren ist er Professor für Interkulturelle Studien an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften und wohnt derzeit in Heidelberg. Im Lau-Verlag Reinbek bei Hamburg erschien 2013 sein Romandebüt Aufwachen in der Welt. Die Herausgabe des Buchs wurde vom Kulturamt der Stadt Mannheim gefördert.
Elias Jammal: Mundbühnen
Andiamo Verlag, Mannheim 2014,
ISBN 978-3-936625-56-1
140 Seiten, Paperback, 9,80 €.
Buchvorstellungen:
Donnerstag 6. November 2014, Romanischer Keller, Seminarstraße 3, Heidelberg, 19.30 Uhr.
Samstag 15. November 2014, Lichtmeile, Altes Volksbad, Mittelstraße 42, Mannheim, 21.00 Uhr.

wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] A Silent Voice [7]
wallpaper-1019588
Günstiges Smartphone Realme i9 im Handel