NEUERÖFFNUNG: Rustikeria – Bottega Toscana - + + + authentische toskanische Spezialitäten ++ Schiacciata ++ Mortadella di Prato IGP + + +

Rustikeria Bottega Toscana Italienisches Bistro -19

[Anzeige]

Rustikeria Bottega Toscana Italienisches Bistro -14

Die Rustikeria – Bottega Toscana

NEUERÖFFNUNG: Rustikeria – Bottega Toscana – Münchens Innenstadt ist um ein Stückchen Italien reicher. Seit Ende April 2018 nämlich, gehört die Rustikeria – Bottega Toscana zur Münchner Gastroszene dazu und überzeugt mit ausschließlich italienischen Köstlichkeiten aus der Toskana. Käse, Wurst, Fisch, belegte Weizen- und Vollkorn-Focaccia (Schiacciata) sowie Taglieri, Crotoni und I Piatti stehen auf der Speisekarte. Wer die italienische Küche liebt, gute Qualität sucht und damit gerne italienisches Flair verbindet, wird die Rustikeria schnell als neuen Hotspot ins Herz schließen.

Die Rustikeria – Bottega Toscana

Ich liebe Italien und war als Kind schon oft vor Ort. Um so schöner, dass man nun einmal mehr in München bleiben kann, wenn es um ein wenig italienisches Urlaubsfeeling in München geht. Die Rustikeria nämlich, gleicht nach dem Eintreten, einem solchen Café bzw. Bistro, wie man sie in Italien am Meer oder auch umgeben von schöner Natur und saftig-grünen Hügeln des Öfteren findet. Einfaches Mobiliar, schlichte Einrichtung, zum Regal umfunktionierte Holzkisten an den Wänden, ein hausgemachter Kuchen auf dem Tresen und in der Frischetheke zahlreiche Schinken und Käse, Antipasti und Aufstriche. Im Hintergrund die Schinkenschneidemaschine und die frisch aufgebackenen Schiacciatas (toskanisches Fladenbrot; ausgesprochen wird’s: „Skia-Tscha-Ta“) – immer nur ein paar, damit auch alles schön frisch ist.

Betrieben wird die toskanische Bottega von Sabine und Massimo Chiti, der seine Wurzeln in der Toskana hat und es sich zur Aufgabe gemacht hat, nur beste Produkte, von kleinen und auch befreundeten Produzenten nach München zu holen. Die Stadt selbst wurde der Liebe wegen seine Heimat, die Rustikeria – Bottega Toscana bringt ein Stück seiner Heimatliebe und -verbundenheit nach München. Unterstrichen wird das toskanische Flair – neben den feinen Köstlichkeiten von der Karte – im Sommer sicherlich auch noch durch die Möglichkeit draußen auf der kleinen Terrasse Platz zu nehmen und zu genießen.

Rustikeria Bottega Toscana Italienisches Bistro -13

Einfach & einfach italienisch: Die Rusticeria

Bestellung, Speisen und Getränke

Ihr kommt rein, werdet freundlich begrüßt und steht nach zwei, drei Schritten auch schon an der Theke, von welcher rechts die Tische stehen und links an der Wand die Speisekarte hängt. Ob ihr lieber über die Wandtafel oder über die Faltspeisekarte bestellt ist euch überlassen. Beides gliedert sich identisch auf. Der Fokus sind die Schiacciata, also die unterschiedlich belegten Weizen- oder Vollkorn-Focaccias, für entweder 7,50 Euro mit Fleisch, Schinken, etc. oder für 7 Euro in der vegetarischen Variante. „Della Casa“, also nach Art des Hauses ist die umfangreichste Kategorie und beinhaltet acht verschieden zusammengestellte Schiacciata. Jedes Schiacciata wurde mit dem Namen einer toskanischen Stadt getauft und hat unterschiedliche Zutaten zwischen den Focaccia-Hälften.

Rustikeria Bottega Toscana Italienisches Bistro -18

Belegte Crostoni aus der Rustikeria

„La Fiorentina“ mit Fenchelsalami, kurzgereiften Pecorino-Schafskäse, Trüffelcreme und Rucola; „La Pistoiese“ mit rohem toskanischen Schinken, mittellang gereiftem Schafskäse, frischen Tomaten und Oliventapenade; „La Pisana“ mit gebackenem Schweinerücken-Schinken, Thunfischcreme, frischen Tomaten und Kapern; „La Lucchese“ mit luftgetrocknetem Schweinenacken, Gorgonzola, gegrillter Paprika und scharfen Olivenöl; „La Senese“ mit Speck vom Sattelschwein, frischem Ricotta, Akazienhonig und Walnüssen; „La Chiantigiana“ mit toskanischer Salami, Mischmilch Weichkäse, getrockneten Tomaten und Oregano; „La Bolognese“ mit Mortadella, Gorgonzola und gegrillten Auberginen und „La Pratese“ mit toskanischer Mortadella, milden jungen Schafskäse, Artischockencreme und Rucola. Grüße aus dem Meer schicken die Schiacciata „L’Elbana“ mit Thunfischfilet, Kirschtomaten, roten Zwiebeln und Kapern; „La Viareggina“ mit Sardellenfilet, Mozzarella, Rucola und Zitronenabrieb; „La Grossetana“ mit Thunfischfilet, jungen milden Schafskäse und gegrillter Zucchini sowie „La Livornese“ mit Sardellenfilet, gegrillter Paprika und Oliventapende. Vegetarier können ebenfalls zwischen vier fleischlosen Varianten mit milden jungen Schafskäse, Birnen, Akazienhonig und Walnüssen („L’Arentina“); mit kurzgereiftem Pecorino-Schafskäse, Oliventapenade, getrockneten Tomaten und Rucola („La Montalese“); mit Mozzarella, gegrilltem Gemüse, Zucchinicreme und scharfem Olivenöl („La Campagnola“) oder auch mit Mischmilch Weichkäse, gegrillter Zucchini, Zwiebelkonfitüre und Walnüssen („L’Empolese“) wählen. 

Auch aufgelistet sind die Wurst-, Käse- und Fischsorten im einzelnen auf der Karte, damit ihr euch euer Schiacciata natürlich auch frei nach euren Wünschen zusammenstellen könnt. Die „Della Casa“-Schiacciata sind lediglich Vorschläge, falls ihr es gerne typisch italienisch mögt. Wollt ihr mehr Belag zwischen das geteilte Focaccia gibt’s dieses pro Belag bzw. Extra für 1,50 Euro.

Rustikeria Bottega Toscana Italienisches Bistro -18

Die Terrasse lädt zum Sonnenbaden und genießen ein.

Was es sonst noch gibt

Auch auf der Karte stehen Taglieri. Das sind ins bayerische übersetzt „Brotzeitbrettl“, in diesem Fall bestückt mit reichhaltig toskanischen Köstlichkeiten. Die erwähnten bzw. für die Schiacciata verwendeten Schinken- und Käsesorten nämlich, können auch als kleines oder großes Taglierie/Brotzeitbrett bestellt werden. Ideal zum Teilen, gemeinsam zugreifen und – so mögen die Italiener das nämlich am liebsten – mit den Fingern essen. Das Brotzeitbrett gibt es in drei Größen. Das kleinste Brett liegt mit jeweils einer Wurst- und Käsespezialität sowie einem Crostino für eine Person bei 8 Euro und für zwei Personen bei 15 Euro („L’Aperitivo“). Vier Wurst- und drei Käsespezialitäten sowie drei Crostino und gegrilltes Gemüse auf dem Taglieri – also ordentlich was zum Sattwerden in der Gruppe – gibts in der Rustikeria für 24 Euro (eine Person) bzw. 40 Euro (zwei Personen) („La Rustikeria“). Wer sich einfach nur durch das Käseparadies der Bottega Toscana schlemmen möchte, bekommt für 18 Euro alle Käsesorten aus der toskanischen Käsemanufaktur serviert („Il Cerchio“).

Auch geröstete Gustostückerl („Crostoni“) zwischen 3,50 Euro und 8 Euro werden angeboten. Das ist toskanisches Weißbrot, das pur relativ wenig Geschmack hat und den Belag noch intensiver zur Geltung bringen lässt. Belegt wird es in der Rustikeria mit verschiedensten Belagen, wie zum Beispiel handgemachter toskanischer Bratwurst, Gorgonzola, Tomaten und Trüffelöl („Il Bono Di Nulla“). Die „I Piatti“ (ab 8 Euro), wie z.B. „Antipasto Veggi“, „Il Tonnato“ oder „La Caprese“ sorgen für die kleine Sättigung zwischendurch.

Auch bei der Getränkeauswahl wird auf „Klasse statt Masse“ gesetzt. In der Kaffeetasse landet Kaffee von der „New York Coffee Company“, mit einer 70/30 Arabica/Robusta-Mischung und im Espressotäschen, so Besonderheiten wie „Espresso al ginseng“ (für 2,60 Euro). Caffè Lungo (für 2,60 Euro), Latte Macchiato (für 3,30 Euro), Chai Tee Latte (für 3 Euro) und Matcha Tee Latte (für 4 Euro) werden auch angeboten. Ansonsten stehen einige offene Rot- und Weißweine – natürlich überwiegend aus der Toskana – auf der Karte (0,2l-Glas ab 6 Euro) sowie Softdrinks, Bier (Ayinger und Peroni Nastro Azzurro), Aperitifs und Digestivi.

Rustikeria Bottega Toscana Italienisches Bistro -18

Desserts, guter Kaffee und Gebäck sind auch zu haben.

Persönliche Meinung

In der Rustikeria – Bottega Toscana dreht sich alles um Schinken, Käse, Wurst und Brot. Wer das nicht mag, der wird hier nicht glücklich. Wer das aber liebt und dann eben auch noch in dem oben beschriebenen italienischen Ambiente, der wird die Rustikeria genauso zu schätzen wissen wie ich. Ich mag es, wenn man in einem Laden spürt, dass mitgedacht wurde und alles mit viel Leidenschaft umgesetzt wird. So ist das in der Rustikeria. Nur bestes aus Italien geht über den Tresen. Das fängt an bei der Auswahl des Kaffees, geht weiter beim hausgemachten Kuchen und den vielen kleinen Details, die euch sicher auch nicht entgehen werden, wenn ihr vorbei schaut. Ich empfehle euch vor Ort ein Taglieri zu bestellen, sprich die Wurst- und Käsesorten pur zu probieren. Typisch italienisch und verbunden mit dem Vorteil, dass ihr danach genau wisst, was euch für’s nächste mal zwischen den Schiacciata-Hälften am besten schmeckt. Ich bin ein Käse-Junkie und fand den Käse mit Pistazienkernen, getunkt in die Zwiebelmarmelade (beim „Brotzeitbrettl“ dabei) Wahnsinn. Auch die Mortadella aus der Toskana („Mortadella di Prato IGP“) war fantastisch. Lasst beim Schlemmen aber Platz für ein kleines hausgemachtes Dessert. Die werden hier nämlich auch in „bezwingbaren“ Größen serviert. Ihr müsst einfach vorbeikommen, dann versteht ihr meine Euphorie.

Hardfacts

Geöffnet ist die Rustikeria von Dienstag bis Freitag ab 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr und samstags sowie sonntags ab 11:00 Uhr. Alle Käse- und Wurstsorten können auch aufgeschnitten für Zuhause als Aufschnitt bzw. am Stück mitgenommen werden. Wenn ihr zu mehreren kommt, macht es auch Sinn vorab anzurufen und vorzubestellen, dann kann sich das Team darauf einstellen und ihr müsst ein wenig kürzer warten.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit der Rustikeria – Bottega Toscana. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

Rustikeria – Bottega Toscana | Angertorstraße 4, 80469 München
Website
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Facebook-Fan werden und nichts verpassen!
Kontakt via Telefon: 089 452 04 502



Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Artikel:


wallpaper-1019588
Hüttenkäse für Hunde
wallpaper-1019588
[Comic] Monster
wallpaper-1019588
E-Book-Reader Tolino Epos 3 im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]