Neuer Schwung für Facebook-Digitalgeld Libra

Neuer Schwung für Facebook-Digitalgeld LibraFacebooks Digitalwährung Libra bekam nach einer Serie prominenter Abgänge jetzt einen starken Neuzugang. Die kanadische E-Commerce-Plattform Shopify trat am 21. Februar der Libra Association bei, von der das Digitalgeld-Projekt verwaltet wird. Auf der E-Commerce-Plattform betreiben rund eine Million Händler ihre Onlineshops .

Neuer Schwung für Facebook-Digitalgeld LibraShopify schreibt in einer Erklärung zum Beitritt, der Onlinehandel werde immer grenzenloser. Allerdings sei „ein großer Teil der weltweiten Finanzinfrastruktur nicht für den Umfang und die Bedürfnisse des Internethandels ausgelegt“, erläuterte das neue Libra-Mitglied.

Um das zu verbessern, sei Shopify der Libra Association beigetreten. Das Onlinemagazin Techcrunch vermutet aber eher, dass Shopify durch Libra die Transaktionsgebühren für Kartenzahlungen sparen könnte, weil der Austausch zwischen Libra Wallets kostenlos oder nur zu sehr geringen Gebühren laufen soll.


wallpaper-1019588
Let’s Build a Zoo erreicht 250.000 Spieler auf Xbox Game Pass
wallpaper-1019588
Ubisoft kündigt Umstrukturierung an – mehr Unabhängigkeit für die einzelnen Studios
wallpaper-1019588
Disco Elysium Entwickler wurden scheinbar wegen falscher Behauptungen Entlassen
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Schofield spricht über Spielzeit und Wiederspielwert