Neuer Look mit Glätteisen

Meine Haare sind so seit Ewigkeiten meine Sorgenkinder. Selbst meine Eltern, beide Frisöre, sind an diesen Federn schon oft verzweifelt.

Ohne entsprechende Pflege und Styling kann man damit kaum etwas anfangen. Früher hatte ich mir Dauerwellen reindrehen lassen, das machte die Haare so stark kaputt, dass meist nur noch radikales abschneiden half.

alles-glatt Meine natürliche Haarstruktur ist glatt, so richtig platt. Nicht ein bißchen Volumen vorhanden. Im Alltag mache ich nicht viel damit, ich lasse es regelmäßig etwas kürzen, pflege mit Haarprodukten für glattes, langes Haar. Mit Fön und Co. bin ich sehr vorsichtig.

Im letzten Jahr konnte ich ein Glätteisenausprobieren. Da fragt Ihr Euch jetzt sicher: Was will sie denn bei glatten Haaren damit??? Man kann mit einem Glätteisen nicht nur die wuselige Extremkrause in den Griff bekommen, es kann auch für einen ganz anderen Zweck eingesetzt werden. Ich drehe die Haare damit wie mit einem Lockenstab etwas auf und erreiche schöne Wellen. Durch die Hitze geht das wesentlich schneller als mit jedem Lockenstab.

Ich habe festgestellt, dass die kurze Hitze meinen Haaren weniger schadet als andere Möglichkeiten etwas Volumen ins Haar zu zaubern.

Damit ich meine Haarstruktur nicht gänzlich kaputt mache, habe ich mich vor dem Test umfassend glaetteisen-1über die am Markt vorhanden Geräte informiert. Für den Test war ein HPS930/00 angeboten. Da ich darüber viele positive Stimmen im Netz fand, wollte ich das ausprobieren. Das Glätteisen hat ist mit Titanplatten ausgestattet. Diese heizen sehr schnell auf und sind wesentlich schonender als Keramikplatten.

Beim Vergleich von verschiedenen Glätteisen tat ich mich im letzten Jahr etwas schwer. Ihr könnt es Euch einfach machen, ich habe eine neue Seite entdeckt auf der viele Modelle vorgestellt werden. Meins ist dort auf Platz 2 gelandet.

wellen-mit-dem-glätteisenBisher konnte ich noch keine Schädigungen an meinem Haar ausmachen. Ich benutze es allerdings auch nicht täglich, nur ab und zu einmal, wenn mir die glatte Mähne doch einfach zuu glatt ist. Dafür setze ich das Eisen am Haaransatz an und ziehe es nicht glatt herunter, sondern drehe es um die Haarsträhne. So kann ich mir ein paar schöne Wellen ins Haar zaubern. Nach dem eindrehen mit dem Glätteisen etwas auskühlen lassen und vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm durchgehen, Haarspray drüber und es schaut mal ganz anders aus.

Ich bin mit meinem Philipsgerät zufrieden, obendrein sieht es auch noch richtig gut aus. Ich benutze es sehr gern.

Wie zaubert Ihr Volumen in die Haare?

&typeof;&post;&t;&r;

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?