Neuer Lesestoff: Hochsensibel von Eliane Reichardt

Neuer Lesestoff: Hochsensibel von Eliane Reichardt
Ihr Lieben,
wie Ihr heute früh erfahren habt, habe neuen Lesestoff erhalten. Das zweite Buch, was ich heute kurz vorstellen möchte, ist "Hochsensibel" von Eliane Reichardt. Ihr könnt meine vollständige Rezension schon bald hier nachlesen, aber vorab kurz etwas zum Buch:
Klappentext:
"Laut Schätzungen ist jeder siebste Mensche hochsensibel und nimmt die Welt um sich herum intensiver und detaillierter wahr als der Rest der Welt. Doch oft weiß er selbst nichts von seiner besonderen Veranlagung, die von anderen Menschen leider nur allzu oft als Schwäche gedeutet wird. Dieses Buch erläutert das Phänomen Hochsensibilität ausführlich und beschreibt, in welcher Weise hochsensible Menschen Alltagssituationen wie Einaufen, Schule oder Arbeit erleben. Auch Ausgehen und Feiern fühlt sich für sie ander an...
Wie können sie ihr Leben trotz oder gerade mit ihrer Hochsensibilität am besten meistern? Wie lässt sich die vermeintliche Schwäche Hochsensibilität in eine echte Stärke umwandeln? Und zu guter Letzt: Wie können Hochsensible das in ihnen schlummernde Potenzial erwecken und voll entfalten?"
Ich habe bereits einen neugierigen Blick in das Buch geworfen und es macht auf den ersten Blick einen recht interessanten, gut gegliederten und kompetenten Eindruck - dennoch möchte ich hier meiner späteren Rezension noch nicht vorgreifen, da ich das Buch natürlich erst komplett lesen muss um es bewerten zu können - doch der erste Eindruck ist bisher recht gut. In kurzen Abschnitten mit prägnanten Überschriften führt die Autorin durch die Welt der Hochsensibilität und das gefällt mir schon einmal recht gut. 
Meine Rezension findet Ihr, sobald ich das Buch gelesen habe. 
Bis dahin 
alles Gute
die Nele 😇
Die fertige Rezension findet Ihr nun hier.