Neuer Chef bei Fiat Deutschland

Manfred Kantner verlässt die deutsche Vertriebsgesellschaft von Fiat, um ab Dezember bei Seat Deutschland die Geschäftsführung zu übernehmen.

martin-rada-fiat-chef

In Zukunft wird der 42jährige Martin Rada den Posten als CEO bei Fiat übernehmen.

Er ist dann für die folgenden Vertriebsaktivitäten der Marken: Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Abarth, Fiat Professional und Jeep verantwortlich.

Seit dem Jahr 1992 war Kantner für den Fiat  Konzern tätig, er verlässt die Firma auf eigenen Wunsch.
Nach seinem beruflichen Start bei Fiat in Österreich kam der 45-jährige im Jahr 2004 nach Deutschland und übernahm 3 Jahre danach schon die Chef Position.
Bei Seat Deutschland in Weiterstadt folgt Kantner auf Holger Böhme nach. Der nur 10 Monate im Amt war, verlässt der ehemalige Renault-Vertriebsvorstand Böhme nun Seat wieder.

Rada, der neue Fiat-Chef bringt langjährige Automobilerfahrung aus dem Sales- und Marketingbereich mit. Der gebürtige Österreicher begann seine Karriere nach dem Studium der Business Administration bei Peugeot Austria in Wien und setzte seine Laufbahn bei Renault in Wien und Paris weiter. Seit dem Oktober 2006 ist er beim Autohersteller Fiat tätig, hatte Vertriebs- und Marketing Verantwortung für den belgischen Raum, baute die gemeinsame Fiat-Filiale Dänemark und Schweden auf und zeichnete zuletzt als Geschäftsführer der Fiat Group Automobiles Austria GmbH für die Märkte in Österreich, Tschechien, Slowakei und Ungarn zuständig.


wallpaper-1019588
[Test] Apple Magic Keyboard
wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset
wallpaper-1019588
Neue Runde – Deutschlands schönster Wanderweg 2022
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?