Neuen Sudo User auf einem Raspberry Pi anlegen und wieder löschen

Ein neuer User kann mit adduser angelegt werden.
Neuen Sudo User auf einem Raspberry Pi anlegen und wieder löschen

Der User der das tut muss root Rechte haben. Also legen wir mal einen neuen User an: kleinhirn.eu

sudo adduser kleinhirn.eu

Neuen Sudo User auf einem Raspberry Pi anlegen und wieder löschen

Das hat nicht geklappt, weil in dem Namen ein Punkt enthalten ist. In der Datei:

/etc/adduser.conf

ist folgende RegEx eingetragen die das steuert:

NAME_REGEX=“^[a-z][-a-z0-9_]*\$“

entweder wir ändern den Eintrag, oder wir nutzen die Option force-badname:

sudo adduser kleinhirn.eu --force-badname

Neuen Sudo User auf einem Raspberry Pi anlegen und wieder löschen

Jetzt gibt es einen neuen User den wir verwenden können. Wenn der neue User auch sudo Rechte haben soll, ist noch ein

sudo usermod -aG sudo kleinhirn.eu

nötig.

Nun können wir eine neue Konsole mit dem User öffnen, oder mit su kleinhirn.eu zu dem User wechseln.

Wenn wir den User wieder löschen wollen, reicht ein sudo deluser kleinhirn.eu

Ähnliche Artikel:

  1. Shell Script für den Raspberry Pi (Linux) zum Anlegen einer Datenbank und User für MySQL und Maria DB
  2. Wie kann die PERL WARNING im Sysmon Modul auf dem Raspberry Pi von Fhem gefixt werden?
  3. Wie kann ein User in die sudo Liste hinzugefügt werden?

wallpaper-1019588
Jetzt bewerben: Gaming Aid hat noch Stipendienplätze zu vergeben
wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Der Amoklauf von Hanau war mit Ankündigung…
wallpaper-1019588
Deutscher Trailer zu „Miss Kobayashi’s Dragon Maid“ veröffentlicht
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (274): Douglas Dare, Pish, Lanterns On The Lake
wallpaper-1019588
Samstagseintopf: Würstchenpfanne mit Kartoffeln und Kürbis