Neue ökologische Batteriespeicher-Technologie mit Salz-Nickel-Batterien

Solarstrom und SoNick-Batterien

Solarstrom auf überdachten Gehwegen eines 5-Sterne Ressorts auf den Malediven, gespeichert mit Salz-Nickel-Batterien von FIAMM

Wir kennen von den Batterien als Stromspeicher verschiedene Technologien. Am günstigsten und daher am weitesten verbreitet sind Batterien auf Blei-Basis. Die Blei-Säure Batterien oder Blei-Gel-Batterien kennen wir alle aus der Autobatterie, daher ist diese Technik auch bei der Stromspeicherung auch mit dabei.

Sehr viele Anbieter setzen heute aber auf die Lithium-Ionen-Technologie, die mehr Lade- und Entladezyklen als Blei-Batterien verträgt. Weitere Vorteile sind der, wenn überhaupt vorhanden, nur sehr geringe Memory-Effekt, und die hohe Energiedichte, sowie die thermische Stabilität, die konstante Spannung beim gesamten Entladungsvorgang und die sehr geringe Selbstentladung. Nachteil dieser Technologie sind Sicherheitsmaßnahmen, die die Kosten für diese Batterien erhöhen (Quelle: Stromtankstellen.eu). Von Lithium-Ionen-Batterien wird in Zukunft einiges erwartet, sowohl in der Speicherung erneuerbarer Energien, als auch bei der Elektromobilität. Aber besonders werden sinkende Preise erwartet, die wichtig sind für einen wachsenden Markt. Lithium-Ionen-Batteriespeicher gibt es in verschiedenen Größen von 2 kWh bis in den Megawattbereich, wie die Speicher von Younicos zeigen.

Batterie-Alternative Salz-Nickel

Eine weitere Alternative sind Natrium-Nickelchlorid (SoNick) Akkumulatoren. Das sind Hochtemperatur-Batterien, die Temperaturen zwischen 300° und 400° Celsius benötigen und laut Wikipedia aus einem festen Elektrolyt und einer Kombination aus flüssigen und festen Elektroden bestehen. Diese Speicher sind durch modulare Bauweise für alle Anwendungsgrößen skalierbar und von 4 kWh bis 1,5 MWh lieferbar. Die SoNick-Technologie löst das sich bei anderen Technologien stellende Recycling-Problem, die Komponenten der SoNick-Batterien sind vollständig recyclebar.

Der italienische Marktführer FIAMM, sonst bekannt für Autohupen, bemüht sich jetzt mit dieser Technologie stark um den wachsenden Markt für Energiespeicher und ganzheitliche Lösungen um den Strom intelligent ins jeweilige Verbrauchsnetz einspeisen.

„Die 100 Prozent ökologischen Salz-Batterien der FIAMM-Gruppe sind dafür das ideale Speichermedium“, erklärt Stefano Dolcetta, Geschäftsführer der FIAMM S.p.A. „Sie bestehen vollständig aus ungiftigen Bestandteilen, gasen nicht aus und geben keinerlei Emissionen an die Umwelt ab. Die hohe Zyklenfestigkeit sichert eine überlegene Lebensdauer von 15 Jahren. Danach lassen sich alle Bestandteile problemlos recyceln. Außerdem sind die SoNick-Batterien rund 70 Prozent leichter als übliche Blei-Akkus und bei gleicher Leistung rund 30 Prozent kleiner. Deshalb benötigen sie weniger Platz und passen in zwei handelsübliche 20-Fuß ISO-Container.“

Zu den weiteren Vorteilen dieser Technologie gehört die konstante Leistungsabgabe, auch bei extrem unterschiedlichen Temperaturen von minus 20 und plus 60 Grad Celsius. Somit sind sie immer schnell einsatzbereit, was bei anderen Technologien, wie Blei-Batterien nicht der Fall ist, die empfindlich sind auf große Hitze oder Kälte. Eine Klimaanlage wird damit bei dieser Technologie nicht benötigt, was die Kosten und den Energiebedarf deutlich reduziert. Des weiteren sind die Batterien von FIAMM wartungsfrei und lassen sich mit integrierter elektronischer Steuerung per Fernüberwachung kontrollieren.

Bei einer Entladung bis zu 80% der Speicherkapazität kann die Batterie bis zu ca. 4.500 mal geladen werden.

Effizienter Speicher für Off-Grid-Einsatz mit Photovoltaik

Als Beispiel für den Einsatz der Batterie ist die Off-Grid-Lösung einer Fünf-Sterne-Hotelanlage auf den Malediven interessant. Das „Gasfinolhu Island Resort“ auf der rund zwei Hektar kleinen Insel Gasfinolhu aus dem Nord-Male Atoll wird künftig seinen Energiebedarf künftig nahezu vollständig mit Hilfe von Photovoltaik-Solarzellen decken. Zur Speicherung und bedarfsgerechten Einspeisung des Ökostroms in das Mikronetz der Insel leistet der italienische Batterie-Spezialist FIAMM einen wesentlichen Beitrag:

Das FIAMM „Microgrid Hybrid Energy System ST523“ sammelt den Solarstrom in hoch innovativen Natrium-Nickelchlorid-Batterien und liefert daraus bei Bedarf, etwa nachts oder zu Zeiten starker Bewölkung, bis zu 1,5 Megawattstunden (MWh) Strom. Die Versorgung ist damit stets zuverlässig gesichert. Eine Fülle weiterer Maßnahmen verbessert die Energieeffizienz zusätzlich und macht die neue Anlage zu einem weltweiten Vorzeigeprojekt.


wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Caorle: Aktuelle Wassertemperaturen für Caorle (Italien) an der Adria
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Lina Button
wallpaper-1019588
NEWS: Ilse DeLange veröffentlicht neue Single “Changes”
wallpaper-1019588
Zurück zur Intuition: wie dein Bauchgefühl dir hilft, selbstbestimmter zu leben