Neue Froschart in Panama entdeckt - Vorsicht, frisch gestrichen!

Im Regenwald von Panama gibt Neuigkeiten, denn Forscher haben jetzt eine neue Froschart entdeckt. Die zierlichen Zeitgenossen sind trotz ihrer "Größe" von knapp 2cm gut im dichten Grün des Dschungels zu entdecken, denn sie leuchten in einem hellen Gelb. Und nicht nur das... berührt man nämlich eines der Tiere, färbt es ab!! Aber keine Panik, die Farbe ist nicht giftig.
Neue Froschart in Panama entdeckt - Vorsicht, frisch gestrichen! Anmerkung: Das ist übrigens nicht die entdeckte Art, von der gibt es noch keine Fotos, die wir hier verwenden dürften. Das Bild ist von unserem Kollegen Jonathan Serrano aus Costa Rica.
Der sogenannte Diasporus citrinobapheus kommt in der Bergregion Chiriquis im Westen Panamas vor und wurde nur durch Zufall entdeckt, weil die Experten vom Senckenberg Forschungsinstitut eher ungewöhnliche Paarungsrufe im Regenwald gehört hatten.
Wer sich auch einmal auf die Spuren außergewöhnlicher Amphibien und Frösche begeben will, der kommt im September einfach mit zu unserer Froschbeobachtungsreise nach Costa Rica und Panama!
Den ausführlichen Bericht findet Ihr unter anderem auf der Homepage des Stern Magazins.

wallpaper-1019588
Neuer Business-Messagingdienst ChatWerk gestartet
wallpaper-1019588
Sandspielzeug - Diese Top Modelle sind der Renner
wallpaper-1019588
Laptop zum Programmieren
wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]