Neue (fast) Lieblinge: Birkenstock Gizeh

Es gibt definitiv Kleidungsstücke oder Accessoires, die ich mit dem Älterwerden in Verbindung bringe. Dinge, die ich vor zehn Jahren noch für "voll uncool" hielt, sind plötzlich selbstverständliche Begleiter meines täglichen Lebens geworden. Als Teenie trug ich ausschließlich Silberschmuck, Gold fand ich furchtbar hässlich und altbacken. Nun, kurz vor den 30ern, bin ich total verliebt in Goldschmuck und möchte nie wieder etwas anderes tragen. Ähnlich verhält es sich zum Beispiel mit Badeanzügen, die ich auch erst kürzlich wieder für mich entdeckte.
Mit Birkenstocks brachte ich mein Leben lang ältere Damen oder Praxisangestellte in Verbindung, die bei der Wahl ihres Schuhwerks eher Wert auf Funktionalität als Ästhetik legen. Zwischendurch hörte man plötzlich das Gerücht, Birkenstocks seien total angesagt (Heidi Klum sei Dank). Dieser angebliche Trend blieb für mich jedoch völlig reizlos. Zudem sind Birkenstocks für mich grundsätzlich erstmal Hausschlappen und keine Ich-gehe-anständig-angezogen-vor-die-Tür-Schuhe. Und genau hier liegt der Hund begraben.
Hausschuhe fand ich tendenziell auch immer doof. Als Kind turnte ich ausschließlich mit benoppten Strümpfen durch die Gegend, später dann lief ich zu Hause entweder barfuß oder auf Socken rum. Bis ich aus meinem Elternhaus auszog. Plötzlich gab es da Situationen wie "Ich-muss-mir-extra-zum-Müll-Wegbringen-meine-Turnschuhe-anziehen". Früher wäre ich in dem Fall schnell und unauffällig in die Birkenstock-Schlappen meiner Mutter gesprungen. Langsam dämmerte mir, dass so ein Paar klassische Hausschuhe doch ganz nützlich sein könnte. Aber wenn, dann wollte ich natürlich nicht irgendwelche, sondern die (fast) coolen Birkenstocks!

Vor Kurzem trudelten sie dann bei mir ein: Die Schlappen des Älterwerdens. In hübscher Lack-Optik, schwarz, unauffällig, bequem. Ausgeh-Schuhe sind es für mich immer noch nicht. Aber in den eigenen vier Wänden trage ich sie wirklich gerne. Und wer weiß, vielleicht traue ich mich irgendwann tatsächlich bebirkenstockt aus dem Haus?
Aussuchen durfte ich mir die Schuhe freundlicherweise im Schuhhaus Kocher, das neben einem riesigen Sortiment an Birkenstocks auch weitere namhafte Marken wie Bullboxer, Geox, Tommy Hilfiger und Vagabond führt. Nachdem ich mich für Birkenstock entschieden hatte, fiel meine Wahl recht schnell auf das Modell Gizeh in Lackschwarz. Hübsch verpackt und mit einem praktischen Pflegespray als Gratis-Beilage kamen die Schuhe innerhalb weniger Tage bei mir an. Der Versand erfolgte via DHL, zahlen könnt ihr im Schuhhaus Kocher unter anderem mit Paypal.
Was haltet ihr von Birkenstock und wie gefällt euch mein Neuzugang?

20130719 201307191 201307192
Facebook // Twitter // Instagram

wallpaper-1019588
Rosenkohl-Lasagne
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Civilization VI für die Playstation 4 im Review: Geschichtskurs im Zeitraffer
wallpaper-1019588
Erste Infos zum Sony Xperia 3 aufgetaucht
wallpaper-1019588
Adventskalender – 10.12.2019
wallpaper-1019588
Anzeige – inov-8 Stormshell Waterproof Jacket