Neue Domainendungen – alles ein bisschen viel?

Irgendwann in diesem Jahr wird es neue Domainendungen geben – also nicht mehr simpel .de oder .com sondern ganz gezielt .shop oder .blog – vielleicht auch .auto. Das Ganze nennt sich dann “gTLD” was soviel heißt wie “generic Top Level Domain”. Die Frage die sich stellt ist braucht man das, will man das, hilft einem das wirklich irgendwie weiter?

Christohper von der bitpage hat dazu eine Blogparade in’s Leben gerufen und ein paar Fragen dazu gestellt.

Hast Du schon vor diese Blogparade mitbekommen, dass es neue Domainendungen geben wird?

Ich gestehe – nein :-) Ich hatte es kurz bei Facebook gesehen und auch gleich wieder vergessen.

Worin liegen die Vorteile und Chancen solcher neuen Domains?

Ich denke das kommt auf die Sichtweise an. Wer ganz spezifisch im Internet über bestimmte Dinge berichtet, etwas verkauft oder große Konzerne werden sich sicherlich über die gTLDs freuen. Firmen wie VW, Ford, Mercedes oder einer der zig anderen Automobilhersteller ist wahrscheinlich ganz begeistert von der Möglichkeit die Endung .auto zu bekommen. Oder Konzerne wie Nestlè fänden vielleicht .food ganz nett, ebenso wie ein Restauranttester oder die vielen Blogger die ausschließlich über ein ganz bestimmtes Thema bloggen.

Wohin geht die Reise?

© Depositphotos / feverpitch

Für mich als Allerweltsblogger sehe ich das eher als nette Spielerei. Ich berichte über so viele verschiedene Dinge und im Laufe meines Bloggerlebens habe ich auch mehr als einmal meine Richtung gewechselt, was sollte ich da wohl passendes wählen? Wie wäre es mit .sammelsurium, .chaos oder .öftermalwasneues? Nein, Spaß beiseite, für den ganz stinknormalen Allerweltsblogger sehe ich da keinen wirklichen Nutzen und für mich als Internetnutzer?

Wenn ich für mich im Internet etwas suche oder recherchiere ist mir eigentlich egal ob ich da nun auf einen Blog, eine Homepage oder einen Shop stoße – wichtig ist für mich, das ich dort finde was ich suche. Ich vermute mal es wird kein “Muss” sein, mit der Endung .auto nur über Autos zu berichten – also weiß ich als Nutzer ja immer noch nicht ob ich hinter so einer Endung tatsächlich auf jemanden treffe der richtig viel Ahnung von Autos hat? Vielleicht geht es auf der Seite ja am Ende nur um Bunga-Bunga im Auto?

Welche Domainendung hättest Du gerne? “.blog”? “.digital”? Welche Domainendung würdest Du vorbestellen?

Wenn überhaupt wüde ich höchstens die Endung .blog wählen. Aber da ich nicht die Absicht habe, mir eine neue Domain zu registrieren, werde ich auch keine Domainendung vorbestellen. Falls ich dann doch irgendwann mal etwas Neues machen möchte, dann kann ich mir das ja immer noch überlegen ob es dazu eine passende Endung gibt und ob mir der Preis dazu gefällt :-) Welche Endungen es gibt und welche man vorbestellen kann, kann man hier bei United-Domains nachsehen.


wallpaper-1019588
LAG Köln: Arbeitnehmer muss im ungekündigten Arbeitsverhältnis seine Arbeitsleistung tatsächlich anbieten; dies gilt auch bei Leistungsunwilligkeit nach einer Arbeitgeberkündigung!
wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
Auf ein Wort mit Nikola Richter | mikrotext
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
[Neuzugänge] KW 8 ... ein toller Gewinn, ein absolutes Must-Read und das erste von Annie Laine ^^
wallpaper-1019588
Mietspiegel – der Kompass der Wohnungssuchenden
wallpaper-1019588
Mit der Trendfarbe Rot Signale setzen
wallpaper-1019588
Babypause-Schwangerschaftsrückblick und Off time