Netflix stockt mit „Berserk“ und „Kengan Ashura – Teil 2“ sein Portfolio auf

Netflix stockt sein Anime-Programm gefühlt fast täglich mit weiteren Serien & Filmen auf und bringt somit Anime Liebhaber zum regelrechten Schwärmen.

Nun hat der Streaming Anbieter die vergangenen Tage weitere Franchise dazu gewinnen können. Zu den neuen Titeln auf der Plattform zählen ab sofort drei neue Filme sowie eine heißersehnte Fortsetzung eines Netflix Original Anime.

Netflix bringt zum Einen ganze drei Filme des Franchise Berserk auf die Streaming Plattform. Die drei Filme gehören einer in sich geschlossenen Film-Trilogie an, die den Titel Berserk: Das Goldene Zeitalter trägt. Diese Filme wurden alle innerhalb der Jahre 2012 und 2013 veröffentlicht.

Zum Anderen gibt es ab jetzt auch die zweite Hälfte der Actionserie Kengan Ashura zu sehen. Auf Netflix könnt ihr nun die restlichen 12 Episoden des 24-teiligen Anime anschauen und das sogar mit deutscher Synchronisation. Diese kommt aus dem Hause SDI Media, bekannt durch Synchronisationen von Ajin oder Kuromokuro, und wurde von Netflix in Auftrag gegeben.

Hier geht's zu der Filmtrilogie Berserk: Das Goldene Zeitalter bei Netflix Hier geht's zu der zweiten Hälfte von Kengan Ashura bei Netflix

Trailer und Handlung von Berserk: Das Goldene Zeitalter

Bereits seit einem Jahrhundert befindet sich das Königreich in einem erbarmungslosen Krieg und tausende von Söldnern haben auf dem Schlachtfeld ihr leben gelassen. Auch der Söldner Guts kämpf wie so viele vor ihm in erbitterten Schlachten um sein Leben. Dass er sich trotz seines jungen Alters jedem Gegner stellt, beeindruckt Griffith, den Anführer einer Söldnergruppe mit dem Namen „Die Falken". Als sich die Wege der Beiden wenig später erneut kreuzen, nimmt Griffiths den tapferen Söldner Guts in seine Gruppe auf und die beiden stellen sich fortan Seite an Seite gegen Ihre Feinde. Bei den Falken spürt Guts zum ersten Mal in seinem Leben so etwas wie Kameradschaft und Zusammenhalt, aber nicht alle Mitglieder der Söldnertruppe sind ihm gegenüber wohlgesinnt. Und obwohl Griffith für ihn sein Leben riskiert, kann sich Guts nicht mit dessen Traum von einem eigenen Königreich anfreunden. Werden Intrigen und Differenzen zwischen den zwei Kämpfern stehen, oder wird die Freundschaft die harten Zerreisproben überstehen? (© Universum Anime)

Trailer und Handlung von Kengan Ashura

Die Anime-Adaption zu Yabako Sandrovichs "Kengan Ashura"-Manga entführt uns in die Edo-Epoche Japans. Zu dieser Zeit ist es völlig natürlich, dass in verschiedenen Regionen Japans Gladiatorenarenen existieren, in denen mächtige Krieger als Zeitvertreib für reiche Geschäftsleute und Händler ihre Kräfte messen können. Frei nach dem Motto "The winner takes it all" gehen die Erlöse aus den Kämpfen als Preisgeld an den Gewinner des Kampfes und für die Händler selbst bietet sich hiermit eine gute Gelegenheit, ihre anscheinend unlösbaren Streitigkeiten untereinander beizulegen.

Doch die Arenalandschaft soll sich schlagartig ändern, als der mysteriöse Tokita Ouma auf der Bildfläche erscheint. Seinen Spitznamen "Ashura" hat der mächtige Krieger sich in jedem Fall verdient, denn seine Macht kennt keine Grenzen. In den brutalen Wettkämpfen stürzt er sich wie besessen von Gewalt ins Getümmel und richtet seine Gegner nach allen Regeln der Kunst zu Boden ... Seine Fähigkeiten bleiben natürlich nicht lange unentdeckt und so wird der Vorsitzende der Nogi-Gruppe, Hideki Nogi, auf den "Arenatitan" aufmerksam ... (© AniSearch)


wallpaper-1019588
Der Selbstoptimierer: Mit Self-Tracking zur Selbsterkenntnis
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Grapic Novel-Lizenz zu „Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend“ gesichert
wallpaper-1019588
Ein jüdischer Don Quijote
wallpaper-1019588
NEWS: Nada Surf kündigen neues Album “Never Not Together” an
wallpaper-1019588
Die Mallorca Fashion Week geht in die zweite Runde