Neill Blomkamp & Sigourney Weaver sprechen über “Alien 5″

Mit der Nachricht das Sci-Fi Regisseur Neill Blomkamp den fünften Teil der Alien-Saga inszenieren wird, kommen natürlich zugleich auch einige Fragen auf. Sigourney Weaver wurde bereits für den Film bestätigt, sie wird erneut ihre Paraderolle der Ellen Ripley verkörpern. Bisher haben wir noch nichts von Sharlto Copley gehört, doch da der Darsteller von District 9, über Elysium bis hin zu Chappie mit Blomkamp zusammen gearbeitet hat, kann ich mir kaum vorstellen dass er hier auf einmal nicht mit von der Partie ist.

Sowohl Neill Blomkamp als auch Sigourney Weaver standen Sky Movies für ein Interview bereit, das sie im Rahmen ihrer Promo-Tour zu Chappie gegeben haben. Dabei sprachen sie auch kurz über den kommenden Alien 5 von Blomkamp (via joblo.com), der uns klar macht, wo sein Film handlungstechnisch und atmosphärisch angesiedelt sein soll.

I want this film to feel like it is literally the genetic sibling of Aliens, so it's Alien, Aliens and then this film.

Ich finde jeder der bisherigen vier Alien-Filme hat seine Stärken und springe damit nicht auf den Wagen auf, den dritten Alien-Film als schlecht anzusehen und den vierten ganz zu ignorieren, aber ich kann durchaus verstehen dass Blomkamp mit dieser Entscheidung die ganze Klonerei-Geschichte um den Tod von Ripley und den Mensch/Alien-Mix ausblenden möchte. Seine Idee klingt nach einer simplen Actionhorror-Alien-Story ohne verwirrenden, wissenschaftlichen Ballast.

It's a Freudian nightmare. That element to me is what is so appealing; to put the audience on the edge of their seat the whole time in a traditional, monster-stalking-you, dark-corridor-way. I love that. And then when you mix in all of the design elements and the life cycle of the alien, it's a powder keg of creativity for me.

Genau dieses Element des Horrors hat zumindest dem vierten Teil ganz stark gefehlt, wo die Alien-Kreaturen zu Hauf gezeigt wurden und die Schauspieler schon eher eine Komödie abgeliefert haben. Ich bin froh dass Blomkamp in seiner kreativen Vision zu den unheimlichen Aspekten des Franchises zurückkehren möchte.

Derweil äußerste sich Sigourney Weaver über ihren Wunsch bezüglich der Figur der Ellen Ripley.

I would love to take Ripley out of sort of orbiting around in space and give a proper finish to what was such an excellent story. So when someone like Neill Blomkamp said, 'Well, I'm interested in finishing the story,' my little ears perked up... I think it's a great series. It deserves a proper ending-I know the fans would love that.

Und wenn Blomkamp ihr diesen Wunsch erfüllt und Ellen Ripley ihr verdientes Ende findet, dann umgeht er nicht nur den dritten und vierten Teil der Alien-Saga, sondern schreibt die Geschichte gänzlich um. Denn wie wir wissen lebt (bisher) Ripley in Teil 3 noch recht munter, erst im vierten Teil bekommen wir es mit einem Klon zu tun. Wenn Blomkamp die Figur nun in seinem Alien-Film sterben lässt, haben wir vielleicht eine ganz neue Zeitgeschichte, eine andere Alien-Trilogie und zwei Anhängsel-Filme. Aber ich bin mir sicher, dass Blomkamp für das Ende seines Filmes, sollte es Ripleys Tod beinhalten, eine Lösung parat hält, wie die Geschichte dennoch weiterhin Sinn machen würde.

Nun könnte man natürlich noch anbringen, dass Alien 5 sicherlich einiges an Geld einbringen wird und das produzierende Studio (20th Century Fox) sehr daran gelegen sein wird, Weaver an dem Franchise zu halten um es noch ein wenig weiter auszuschlachten. Auf der anderen Seite befindet diese sich unter Vertrag um in James Camerons Avatar Teil 2 bis 4 mitzuwirken und wird die kommenden Jahre ohnehin recht gut zu tun haben. Also könnte man ebenso davon ausgehen, dass neben Sigourney Weaver und vermutlich Sharlto Copley (und wenn auch nur in einer kleinen Nebenrolle) eine weitere Figur eingeführt wird, die im Notfall das Franchise fortführen könnte.

Des Weiteren hatte Blomkamp schon vor der offiziellen Bekanntgabe seiner Alien 5-Involvierung mehrere Konzeptbilder auf Instagram veröffentlicht, die seinen Vorstellungen eines Alien-Films entsprachen. Darunter war auch Michael Biehns Corporal Dwayne Hicks aus Aliens zu sehen. Wenn sich Blomkamp nun also an seine eigenen Konzeptbilder hält, müsste auch dieser für Alien 5 (oder ist es jetzt Alien 3?) zurückkehren.

Man merkt schon, Alien 5 wird einer dieser Filme werden, über den es einiges zu berichten gibt, schon allein weil Neill Blomkamp zu der Generation von Regisseuren gehört, die selbst darüber bestimmen, was an die Öffentlichkeit dringt. Er wird nun reichlich Beobachter auf Twitter/Instagram haben (wenn er die nicht vorher eh schon hatte) und wir erwarten weiterhin Fakten zum Film, wie der Plot aussehen wird, wie das übrige Casting sich zusammen setzt und wie Alien 3 und Alien: Die Wiedergeburt in das zukünftige Alien-Universum hinein passen werden.

Was meint ihr? Machen euch die Worte von Regisseur Neill Blomkamp und Hauptdarstellerin Sigourney Weaver heiß auf Alien 5 oder habt ihr Sorge dass das Franchise zu Grabe getragen wird? Die Kommentare stehen euren Meinungen offen!


wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen
wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen