Need For Speed: Hot Pursuit – Test

ACTION, GESCHWINDIGKEIT UND POLIZEI

Ich kann mich noch genau erinnern. Explosive Fässer, Helikopter, Straßensperren, Nagelbretter … Hot Pursuit einfach! Viele nennen Hot Pursuit den besten Titel der unter der Serie Need For Speed jemals erschienen ist. Nun liefert Criterion Games (Burnout Macher) sein neuestes Werk ab. Ein Remake von Hot Pursuit 2 (2002). Und auch hier findet man altbewertes. Heiße Karren, Nitro, Power Ups bzw. Waffen, lange kurvige Strecken und einen genialen Soundtrack.

SO SEXY WIE ES AUSSIEHT

Need For Speed: Hot Pursuit – Test

Hot Pursuit spielt sich genau so sexy und atemberaubend wie es aussieht. Grafisch ist es eine echte Perle. Die Karrosserien sind sehr detailreich nachgebaut und modelliert worden, die Strecken sind wunderschön mit viel Szenerie von DICE (Bad Company, Battlefield; Mirrors Edge) gestaltet worden, und der Sound ist der hammer. Wer eine Surround Anlage bzw. ein Surround Headset besitzt, wird einen Ohrgasmus bekommen! Das einzige was ein wenig zu Wünschen übrig lässt sind die Wettereffekte. Im ganzen Spiel gibt es lediglich Sonne und Regen. Die Schattenbildungen bei der Sonne sind grandios, allerdings merkt man bei Niederschlag, von Regentropfen nichts. Man hört es lediglich Rauschen. Dies ist aber eine sehr sehr kleine Macke, die man mit dem fetten Soundtrack ganz schnell wieder vergessen hat. HUD Anzeigen sind sehr gut gemacht und bieten eine klare Übersicht. Alle wichtigen Elemente wie zb. Songname des aktuellen Tracks (für diejenigen die es interessiert), Tachometer, Eventpunkte, Karte, Zeit und so weiter sind übersichtlich dargestellt und stellen keine Sucherei dar. Technisch brauch das Spiel nicht allzu hohe Anforderungen. Mit einer Radeon HD 4450 kann man schon mit hoher Texturauflösung, 1280×720 Pixeln und abgestellter Kantenglättung ein sehr schönes Bild einfangen. Bei höheren Auflösungen fällt die Framerate allerdings sehr schnell in den Keller. Allerdings sollte man sich dann den Kauf einer neuen Grafikkarte überlegen (Tipp: nVidia GTX 480), da man in Zukunft neuere Technik benötigt.

FETTER SOUND. EFFEKTE UND MUSIK

Need For Speed: Hot Pursuit – TestNeed For Speed glänzt mal wieder mit einer grandiosen Soundkulisse und einem genialen Soundtrack. Und: anders als bei voherigen Titeln wie zb. Pro Street indem der Soundtrack lediglich ein zwei Genres beinhaltete, gibt es bei Hot Pursuit nun wesentlich mehr Abwechslung. DJ’s wie Deadmau5, Bands wie Greenskeepers (GTA IV) oder 30 Seconds to Mars oder Pendulum Sorgen für Abwechslung und netter Stimmung beim Fahren. Aber auch Soundeffekt Technisch, hat NFS einiges zu bieten. Bei Crashes wie diesem hier links, kracht es gewaltig, man hört den Abgeschrafften Lack, wie einzelne Teile durch die Luft fliegen und das Quietschen der Reifen. Und das auch noch mit Surround Sound. Dieses Sounderlebnis ist einfach nur der Wahnsinn. Ich habe mir ganze 3 mal das Intro Video hintereinander (was übrigens immer mit einem anderen Musiktitel daher kommt), angehört bzw. angesehen und wurde dabei von meinen Logitech Z4 so genial angebrüllt durch die Effekte, das ich es mir am liebsten nocheinmal anhören möchte.

IM HERZEN ARCADE

Need For Speed: Hot Pursuit – TestWer denkt das Need For Speed wie in den voherigen Titeln (SHIFT und Pro Street), auf die Fahrphysik wert legt, der irrt. Hot Pursuit’es Fahrverhalten ist Arcadelastig und leicht zu beherrschen. Anfänglich wird man mit der schwammigen Kurvensteuerung noch etwas Probleme haben, im späteren Verlauf des Spiels bzw. nach etwas Übung kommt man aber sehr gut damit zurecht. Frustmomente wird man bei Hot Pursuit aber eh nicht vorfinden, da man für jede Mission Punkte bekommt, und so gut wie nach jedem Event ein neues Auto freischaltet, was die Motivation ständig oben hält! Schicke Flitzer wie den Maserati Gran Turismo S hier links, bekommt man schon relativ früh, sodass man nicht wie bei anderen Teilen mit einem langsamen Golf herumdackeln muss.

ZWEI IN EINEM. COP ODER RASER?

Need For Speed: Hot Pursuit – TestIn Need For Speed Hot Pursuit hat man die Wahl zwischen zwei Fraktionen. Zwischen Cops und Rasern. Es gibt also zwei Karrieren, die man auch jederzeit wechseln kann. Das Menü erlaubt mal Cop und mal Raser zu spielen was eine gehörige Portion Abwechslung ins Spiel bringt.  Innerhalb der Fraktionen bekommt man nach abgeschlossenen Events Kopfgeld. Je mehr Kopfgeld desto höher steigt man im Rang auf, der von eins bis 20 verläuft. In jedem Rang warten zwei bis drei neue Fahrzeuge.

FAZIT

Für jeden Need For Speed Fan ist Hot Pursuit genau das richtige. Es bietet Action, Verfolgungsjagden und einen enorm gut und teuren ausgestatteten Furhpark mit über 60 Autos verschiedener Klassen. Dieses Spiel ist ausserdem mit zwei Karrieren sein Geld wert! Wer Lust auf packende Rennen, biegenes Blech und fettem Sound hat, der kauft sich mit Need For Speed Hot Pursuit den Garten Eden !

Kaufen und gluecklich werden.


wallpaper-1019588
Sommer in der Stadt München 2021 – darauf freuen wir uns
wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Vegan vor
wallpaper-1019588
#1101 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #17
wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]