Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

BDIH

Der BDIH Standard verfolgt das Ziel, den Begriff Naturkosmetik im Interesse des Verbrauchers sachlich korrekt und nachvollziehbar zu definieren und Transparenz zu schaffen. Darüber hinaus soll er einen fairen Wettbewerb der Hersteller und Vertreiber von Naturkosmetika ermöglichen. Der Standard beschreibt Anforderungen, welche sich auf die Gewinnung bzw. Erzeugung der Kosmetikrohstoffe sowie auf deren Verarbeitung beziehen. Hierbei werden die Belange des Tier- und Artenschutzes besonders berücksichtigt.

Kriterien:

  • 23 pflanzliche Rohstoffe wie z.B. Argan, Mandel, Aprikose, Jojoba, Ringelblume, Olive, Pfefferminze, oder Sheabutter müssen aus zertifiziertem ökologischem Anbau stammen
  • Stoffe aus den folgenden Stoffgruppen dürfen nicht verwendet werden:
    – organisch-synthetische Farbstoffe
    – synthetische Duftstoffe
    – ethoxilierte Rohstoffe
    – Silikone
    – Paraffine und andere Erdölprodukte
  • Die Rohstoffe müssen überwiegend aus kontrolliert biologischem Anbau kommen
  • Der Einsatz von Stoffen, die von Tieren produziert werden (z.B. Milch, Honig), ist gestattet.
  • Erlaubt sind natürliche Duftstoffe, die der ISO Norm 9235 entsprechen.
  • Rohstoffe aus toten Wirbeltieren (z.B. tierische Fette) sind verboten
  • Tierversuche sind bei der Herstellung, Entwicklung und Prüfung der Endprodukte verboten; Rohstoffe, die nach dem 31.12.1997 im an Tieren getestet wurden, sind ausgeschlossen.
  • Gentechnisch veränderte Organismen dürfen nicht eingesetzt werden

Neben der sorgfältigen Auswahl der eingesetzten pflanzlichen Rohstoffe spielen die ökologische Verträglichkeit jedes Produktes, also umwelt- und ressourcenschonende Herstellungsverfahren, die optimale Abbaubarkeit von Rohstoffen sowie der sparsame Einsatz recycelbarer Verpackungsmaterialien eine wichtige Rolle.

www.kontrollierte-naturkosmetik.de

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

ECOCERT

Die Organisation zur Bio-Zertifizierung wurde im Jahr 1991 in Frankreich gegründet. Ecocert ist heute eine der führenden Zertifizierungsstellen für Lebensmittel, Waschmittel, Textilien und Kosmetik. Im Jahr 2003 wurden die Standards für natürliche und organische Kosmetik eingeführt. Die Grundprinzipien schreiben die Verwendung von Inhaltsstoffen aus nachwachsenden Rohstoffe vor und prüft auf das Fehlen von: GMOs, Parabenen, Phenoxyethanol, Nanopartikeln, Silicium, PEGs, synthetischen Parfüms und Farbstoffen sowie tierischen Bestandteilen (sofern nicht natürlich von ihnen hergestellt: Milch, Honig usw.). Die Rohstoffe müssen durch umweltfreundliche Verfahren hergestellt werden. Zudem müssen 95% der Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs sein.

www.ecocert.com

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

COSMOS ORGANIC

Der COSMOS-standard wurde von einem internationalen nicht gewinnorientierten Verband mit Sitz in Belgien geschaffen. Die Organisation hat sich dem Schutz der Umwelt und der Menschen im Bereich der kosmetischen Produkte verschrieben. Außerdem haben sie das Ziel, dass dem Verbraucher klare und transparente Informationen zur Verfügung stehen, mit denen er sich selbst aktiv an einer nachhaltigen Entwicklung beteiligen kann.

Der Standard teilt die Bestandteile kosmetischer Inhaltsstoffe in fünf Kategorien auf und legt für jede Kategorie die Vorgaben fest:

  • Physikalisch behandelte Bestandteile aus der Landwirtschaft.
  • Chemisch behandelte Bestandteile aus der Landwirtschaft.
  • Wasserqualittät
  • Mineralische Bestandteile – diese müssen rein sein und verschiedenen umweltbezogenen Vorgaben entsprechen.
  • Sonstige Bestandteile – dies ist eine sehr begrenzt Kategorie. Einige Bestandteile werden für die Konservierung der Produkte benötigt (wobei Wert darauf gelegt wird, dass dies möglichst einfach geschieht), einige wenige Bestandteile sind nur vorübergehend zugelassen, um die Anpassung an diesen Standard zu ermöglichen.

www.cosmos-standard.org

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

The Vegan Society

1944 hat die Vegan Society das Wort "vegan" kreiert. Die Organisation steht für einen internationalen Standard für vegane Produkte und deren Herstellungsprozess. Ein engagiertes und erfahrenes Team prüft jede einzelne Produktanwendung anhand einer umfassenden Kriterienliste und fragt nach einer möglichen Inklusion tierischer Inhaltsstoffe, einschließlich solcher, die nicht im Endprodukt enthalten sind. In Zusammenarbeit mit Herstellern werden Audits für Produkte mit hohem Risiko einer Kreuzkontamination mit tierischen Inhaltsstoffen durchgeführt, um veganen Konsumenten eine zusätzliche Sicherheit zu geben. Die Registrierung jedes Produkts wird jährlich erneuert, um sicherzustellen, dass die Informationen korrekt und auf dem neuesten Stand sind.

www.vegansociety.com

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

Non GMO Project

Das Non-GMO-Projekt ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Erhaltung und dem Aufbau von gentechnikfreien Produkten verschrieben hat. Das Non-GMO-Projekt Label versichert, dass keine gentechnisch veränderten Organismen bei der Herstellung eines Produktes verwendet wurden. Weiter widmet sich die Organisation der aktiven Aufklärung für Verbraucher.

www.nongmoproject.org

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

USDA ORGANIC

Das United States Depatment of Agriculture verpflichtet sich seit 2002 die biologische Landwirtschaft zu unterstützten und voran zu treiben. Heute ist es eines der global führenden Maßstäbe für den kontrollierten biologischen Anbau. USDA-Bio-Produkte unterliegen strengen Produktions- und Kennzeichnungsanforderungen, bspw. müssen die Produkte ohne Gentechnik hergestellt sein und alle Inhaltsstoffe müssen auf der "National List of Allowed Substances" geführt werden. Regelmäßige Kontrollen garantieren die Einhaltung des strengen Zertifizierungsprogrammes.

www.usda.gov

Naturkosmetik Zertifikate im ÜberblickNaturkosmetik Zertifikate im Überblick

Leaping Bunny

Mehrere Tierschutzgruppen haben sich zusammengeschlossen, um die Coalition for Consumer Information on Cosmetics (CCIC) zu bilden. Das CCIC fördert einen einzigen umfassenden Standard und das international anerkanntes Leaping Bunny-Logo. Die Organisation arbeitet mit Herstellern von Kosmetik- und Haushaltsprodukten zusammen, um das Einkaufen tierfreundlicher Produkte einfacher und vertrauenswürdiger zu gestalten. Der Standard bietet die Sicherheit, dass in keiner Phase der Produktentwicklung Tierversuche durchgeführt wurden. Durch regelmäßige, strenge und unabhängige Kontrollen wird dies für den Konsumenten garantiert.

www.leapingbunny.org

www.crueltyfreeinternational.org

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

NATRUE

NATRUE ist eine international tätige non-profit Organisation mit Sitz in Brüssel. Ihr Ziel ist es, Bio- und Naturkosmetik weltweit zu schützen und zu fördern. Sie prüfen und zertifizieren die Qualität der Inhaltsstoffe und deren Verarbeitung. Der größte Feind wahrer Natur- und Biokosmetik ist Greenwashing. Greenwashing bedeutet, Verbraucher/innen vorzutäuschen, ein Produkt sei "grün, natürlich, umweltfreundlich". NATRUE garantiert, dass mindestens 75% der Einzelprodukte einer bestimmten Produktreihe (entweder durch die Marke oder Untermarke gekennzeichnet) die Voraussetzungen des NATRUE-Standards erfüllen. NATRUE verbietet Unternehmen, nur ein oder zwei Produkte zu zertifizieren und dann Marketing-Strategien anzuwenden, die den Verbraucher/innen den Eindruck vermitteln, die ganze Linie sei zertifiziert.

NATRUE vergibt drei Qualifizierungsstufen:

  • Naturkosmetik: Inhaltstoffe sind natürlichen Ursprungs, müssen aber nicht aus kontrolliert biologischem Anbau sein.
  • Naturkosmetik mit Bio-Anteil: Naturkosmetik mit mindestens 70% der Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau und/oder kontrollierter Wildsammlung.
  • Biokosmetik: Naturkosmetik mit mindestens 95% der Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau und/oder kontrollierter Wildsammlung.

www.natrue.org

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

FAIRTRADE

Das Fairtrade-Siegel steht für fair angebaute und gehandelte Produkte: alle Zutaten eines Produktes, die unter Fairtrade-Bedingungen erhältlich sind, müssen Fairtrade-zertifiziert sein.

Dies ermöglicht den Kleinbauernkooperativen stabilere Preise sowie langfristigere Handelsbeziehungen. Sowohl Bäuerinnen und Bauern als auch Beschäftigte auf Plantagen erhalten eine zusätzliche Prämie für Gemeinschaftsprojekte. Die Standards enthalten darüber hinaus Kriterien zu demokratischen Organisationsstrukturen, Umweltschutz und sicheren Arbeitsbedingungen.

www.fairtrade-deutschland.de

Naturkosmetik Zertifikate im Überblick

Organic Soil Association

In den 1960er Jahren entwickelte die Soil Association einige der weltweit ersten organischen Standards. Sie haben die Schaffung der EU-Bio-Verordnung beeinflusst und haben seitdem zusätzliche höhere Standards für die Soil Association entwickelt. Diese Normen legen die Anforderungen an biologische und natürliche Gesundheits- und Schönheitsprodukte fest, die nach dem international anerkannten COSMOS-Standard zertifiziert sind, sowie für zertifizierte Gesundheits- und Kosmetikprodukte der Soil Association.

Die Soil Association Charity ist Gründungsmitglied des COSMOS-Standards. COSMOS wurde 2010 von der Soil Association und anderen führenden Bio-Organisationen der Branche gegründet, um einen harmonisierten internationalen Standard für die Zertifizierung von Bio- und Naturkosmetikprodukten zu schaffen.

www.soilassociation.org


wallpaper-1019588
Macht die Grippe Impfung Sinn?
wallpaper-1019588
So schmeckt das Meer
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
#90daysofaccountability – Review meiner Challenge
wallpaper-1019588
Cardcaptor Sakura: Clear Card – Erster deutscher Synchroclip veröffentlicht
wallpaper-1019588
Die Stille um Warhammer 40K Wrath & Glory hat ein Ende, Cubicle 7 rettet die IP!
wallpaper-1019588
Didn’t I Say to Make My Abilities Average in the Next Life?! – Crunchyroll zeigt die Serie im Simulcast