Nationalpark Machalilla

Der Nationalpark  Machalilla (spanisch Parque Nacional Machalilla) ist ein Reservat der ecuadorianischen Provinz Manabí. Das Reservat ist eines der bedeutendsten Beispiele der tropischen Trockenwälder an der ecuadorianischen Küste. Es erstreckt sich entlang der Küste des pazifischen Ozeans. Zum Nationalpark Machalilla zählen neben tropischen Trockenwald, Nebelwald und wunderschönen Sandstränden auf dem Festland, kleinere und zwei größere Inseln namens Isla Salango und Isla de la Plata. Auf den Inseln können saisonal Wale beobachtet werden, da sich dort ein Fortpflanzungsgebiet der Buckelwale befindet.

© Ministerium für Tourismus/ Freddy Rivadeneira Lascano

© Ministerium für Tourismus/ Freddy Rivadeneira Lascano

Der Nationalpark wurde im Jahr 1979 gegründet und hat eine Größe von über 55.000 Hektar. Dieser tropische Trockenwald aus der Kreidezeit charakterisiert sich durch eine große Artenvielfalt, die sich den hohen Temperaturen und geringen Niederschlägen angepasst haben. Die Flora und Fauna ist sehr üppig und hat Urwaldcharakter. Kennzeichnend für Nebelwälder sind Ediphyten wie Moose, Orchideen und Bromelien, die Äste und Stämme besiedeln.

In dem Feuchtgebiet leben mehr als 270 Vogel-Spezies. Für sie ist das Reservat eine wahre Oase inmitten der Natur der ariden Umgebung. Außerdem sind hier Gürteltiere und zwei Affenarten anzutreffen. Von hoher Bedeutung ist der Machalilla Nationalpark für den Galapagosalbatros, der wie sein Name schon sagt ansonsten nur auf den Galápagos-Inseln vorkommt. Gemeinsam mit einer Reiseleitung können Sie den Nationalpark erkunden und mit etwas Glück das Tierreichtum wie Brüllaffen und zahlreiche Vogelarten entdecken.

Der Name Machalilla stammt von einer der präkolumbianischen Kulturen, die das Gebiet bewohnten.  In der Region des Reservats wurden archäologische Artefakte der Valdivia-, Chorrera- und Mantena-Kulturen gefunden, die u.a. bei Agua Blanca und Salango bewundert werden können. Bei einem Besuch des  Dorfmuseums von La Poza Azufrada können Exponate der Manteno-Kultur besichtigt werden.

Ebenfalls einen Besuch wert ist der einzigartige Playa de los Frailes, ein naturbelassener, feinkörniger Strand innerhalb des Nationalparks an einer idyllischen Meeresbucht.

Den Nationalpark Machalilla besichtigen Sie u.a. auf folgenden Reisen: Ecuador erfahren, Höhepunkte Ecuadors, Ecuador – Amazonas, Anden und Pazifik.


wallpaper-1019588
Nier Automata Switch Port überzeugt Tester mit guter Performance der „unmöglichen Portierung“
wallpaper-1019588
Gründüngung im Herbst: der Natur essenzielle Nährstoffe zurückführen
wallpaper-1019588
Moonbreaker von Unknown Worlds – die Widersprüche häufen sich und das ist großartig
wallpaper-1019588
Prodeus: Ein Retro-Shooter, mit spannender Action und moderner Grafik