Nationaler Tag der Haustiere in den USA – der amerikanische National Pet Day

Der 11. April steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nicht nur für den in Deutschland gefeierten Unsichtbarkeitstag, sondern wird von unseren US-amerikanischen Nachbarn auch als Nationaler Tag der Haustiere (engl. National Pet Day) gefeiert. Da in der Leserschaft des Blogs ja eine ganze Menge Tierfreunde und Haustierhalter vorhanden sind, nehme ich diesen Ehrentag der Haustiere natürlich gerne mit in die Sammlung der kuriosen Welttage auf. Um was geht es dabei?

Kuriose Feiertage - 11. April - Nationaler Tag der Haustiere in den USA – der amerikanische National Pet Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

Colleen Paige und die Erfindung eines amerikanischen Haustiertags

Ins Leben gerufen wurde der National Pet Day im Jahr 2005 von der US-Amerikanerin Colleen Paige, ihres Zeichens Tierschützerin und auch Celebrity Pet and Lifestyle Expert (sic!), die ebenfalls die Erfindung des Tag der Hundewelpen (engl. National Puppy Day) am 23. März, des National Walk Your Dog Day am 1. Oktober und die US-amerikanischen Varianten des Tag des Hundes (engl. National Dog Day) am 26. August sowie den Tag der Katze (engl. National Cat Day) am 29. Oktober für sich proklamiert. Somit liegen zumindest ein paar Hintergrundinformationen vor. Nur warum sich Paige ausgerechnet für das Datum des heutigen 11. Aprils entschieden hat, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden.

Darüber hinaus lässt sich aber zumindest festhalten, dass auch der von ihr initiierte Nationale Tag der Haustiere in den USA natürlich ganz wunderbar in die Liste der tierischen Feiertage passt. Exemplarisch sei dazu u.a. auf den Liebe-Dein-Haustier-Tag (engl. Love Your Pet Day) am 20. Februar, den Gassi-Gehen-Tag (engl. Walking the Dog Day) am 22. Februar, den deutschen Tag des Hundekuchen am 23. Februar, den Tag des Hundes am 1. Juni, den Tag des Mischlingshundes (engl. Mutt’s Day) am 31. Juli oder den Welthundetag oder der Welttag des Hundes am 10. Oktober verwiesen.

Die Intention des US-amerikanischen National Pet Day

Zunächst geht es heute natürlich auch darum, die Freude, die ein Haustier geben kann, zu feiern. Den meisten Tierhaltern wird dies allerdings eher eine alltägliche Selbstverständlichkeit sein. Wie fast immer bei den von Paige initiierten Aktionstagen gibt es auch im Falle des National Pet Day allerdings auch einen sehr ernsten Hintergrund. Denn der Initiatorin geht es heute auch darum, ein öffentliches Bewusstsein für die Not der zahlreichen ausgesetzten Haustiere in Tierheimen hinzuweisen. Dementsprechend soll der heutige Aktionstag z.B. dazu genutzt werden, ein lokales Tierheim mit einer Spende oder aktiver Mithilfe zu unterstützen. Ich weiß z.B. aus sehr sicherer Quelle, dass das örtliche Tierheim in Bonn immer händeringend Leute sucht, die mit den dort ansässigen Hunden Gassi gehen oder sich an einem Tag um die Kleintiere wie Hamster, Meerschweinchen und Kaninchen kümmern.

In diesem Sinne: Tut was für Eure Haustiere. :)

Weitere Informationen zum Nationalen Tag der Haustiere in den USA


wallpaper-1019588
Hater: Lohnender Ausblick
wallpaper-1019588
Rosalía vs. Travis Scott: Tanz um den Riesendonut
wallpaper-1019588
NEWS: Alin Coen verschiebt Tour ins kommende Jahr
wallpaper-1019588
Löcher im T-Shirt – das sind die Ursachen