NARS Sheer Glow Foundation – Ein Dauerbrenner

DIE Holy Grail Foundation zu finden, ist wohl Lebensaufgabe eines jeden Beauty-Junkies. Hat man einmal eine passende gefunden, steht man meistens ein paar Monate später erneut völlig ratlos da, da wetterbedingt der Hautton sich verändert oder allgemein die Textur zu schwer (oder zu leicht) geworden ist. Die Suche geht von vorne los. Die meisten von uns werden wohl auf die Frage, welches denn die liebste Foundation ist, keine genaue Antwort wissen, oder wenn, gleich mehrere nennen. Auch ich habe im Laufe der Zeit einge getestet, wobei bei mir noch als zusätzliche Schwierigkeit hinzukommt, dass ich von den meisten Foundations wirklich schlimme Pickel bekomme und mein Hautton auch noch so krass hell und neutral ist, dass die Auswahl somit leider arg begrenzt ist. Dennoch habe ich 2, 3 Möglichkeiten gefunden (zu meinem Hauttyp findet ihr hier mehr), und eine davon, mit dem für mich optimalsten Gesamtpaket möchte ich euch heute genauer vorstellen. Der Titel verrät es, es geht um die NARS Sheer Glow Foundation.

Das wichtigste zuerst:

Preis: 41 €

Inhalt: 30 ml

19 verschiedene Farben

In Deutschland nur online bestellbar, z.B. bei NARS direkt, bei hqhair oder lookfantastic

Die Foundation selber befindet sich in einem schlichten, eleganten Glasflakon, vom Design her genau mein Geschmack.


Inhaltsstoffe

Water, Cyclopentasiloxane, Butylene, Glycol, Glycerine, Polymethylsilsesquioxane, Dimethicone, Dimethicone/Vinal Dimethicone Crosspolymer, Triethylhexanoin, Peg-10 Dimethicone, Dis-Butydimethicone Polyglyceryl-3, Disteardimonium Hectorite, Sodium Glutamate, Sorbitan, Sesquiisostearate, 1-Methylhdantoin-2-Imide, Phenoxyenthanol, Sodium Dehydroacetate, Triethoxycaprylylsilane, Polusilocone-2, Serralysin, Curcuma Longa, Glycuosyl Hesperidin, Ascorbyl Glucoside, Tocpherol, [+/- (May Contain): CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77492 (Iron Oxides), CI 77491 (Iron Oxides), CI 77499 (Iron Oxides)].

Nix schlechtes drin, kein Alkohol, keine Duftstoffe. Kein SPF, wobei das für mich kein Kriterium ist, eher im Gegenteil. Meinen regulären Sonnenschutz trage ich eh drunter.


NARS-Sheer_Glow (1)

Herstellerangaben

“A glowing, natural radiant finish foundation with sheer and buildable coverage that immaculately evens skin tone. Replete with skincare benefits and the NARS Complexion Brightening Formula, it leaves skin hydrated, more luminous, softer and smoother. Used daily, Sheer Glow Foundation improves the skin’s brightness and texture.

  • For normal, normal-to-dry and dry skin types
  • Hydrates for softer and smoother skin
  • Contains powerful anti-oxidants to protect against damaging free radicals and turmeric extract to improve skin’s radiance and tone
  • Dermatologist tested. Non-comedogenic. Fragrance free.”

Sheer Glow – leicht und glowig? Nö.

Bisher habe ich über die Sheer Glow Foundation entweder nur Gutes oder Schlechtes gelesen. Die schlechten Meinungen kommen aber denke ich vor allem daher, dass die meisten durch den Begriff “Sheer Glow” eine völlig andere Performance erwarten. Die Foundation ist weder sheer noch glowt sie. Das Finish wirkt aber schon irgendwie lebendig und nicht totmatt. Wenn ich früher gelesen habe, wie andere Blogger über den irreführenden Namen berichteten, dachte ich mir immer so leicht überheblich: “Ihr habt ja alle keine Ahnung, das sheer im Namen bezieht sich eindeutig auf den Glow, und nicht auf das Finish” – bis ich die oben stehende Beschreibung gelesen habe. Ähm, ja. Macht man sich das aber vorher klar, sollte ein Fehlkauf von der Textur her erst einmal ausgeschlossen sein – man bekommt eine sehr gut deckende (ich würde es im mittleren Bereich einordnen) Grundierung, die dennoch natürlich wirkt und nicht zu matt. Empfehlen würde ich die Foundation für fettige bis Mischhaut. Definitiv nichts für richtig trockene Haut – es sei denn diese ist top gepflegt, denn stumpf oder gar austrocknend wirkt die Sheer Glow nicht!

NARS-Sheer_Glow (5)

Ich habe bereits schon einige Fläschchen geleert und komme trotz viel anderweitigem Herumprobieren immer wieder zu ihr zurück, einfach weil sie sowohl Haltbarkeit, Verträglichkeit und passende Farbe vereint. Was das Finish an sich angeht, gefallen mir andere (z. B. die All Matt Plus von Catrice oder die YSL Touche Eclat) etwas besser, allerdings specke ich mit denen 2 Stunden nach dem Auftrag so extrem rum, dass ich die Haltbarkeit der Sheer Glow dem Finish vorziehe. Was jetzt aber nicht heißen soll, dass das Finish nicht schön wäre – man braucht nur eine halbwegs gute Haut dafür, denn sie betont schon ein bisschen vorhandene Schüppchen und aufbaubar ist sie nicht wirklich, dann wirkt sie schnell cakey.

Anwendung

Das beste Ergebnis erzielt man meiner Meinung nach mit einem feuchten Make-up Ei, aber eigentlich ist jede Auftragsart möglich. Die Konsistenz ist irgendwo zwischen flüssig und cremig, ich gebe mir immer 1 Pumpstoß auf den Handrücken, nehme sie dann mit dem Beautyblender nach und nach auf und arbeite sie so ein. Mir reicht dieser eine Pumpstoß für das komplette Gesicht, um ein gleichmäßiges Ergebnis mit einer mittleren Deckkraft zu erreichen. Die Ergiebigkeit ist also schon mal gewährleistet. Leicht abgepudert bleibt die Foundation den ganzen Tag da, wo sie sein soll, die Haltbarkeit ist wirklich erstklassig und genau diese suche ich bei anderen Foundations meist vergeblich. Und klar, Pickelchen müssen extra abgedeckt werden. Bevorzugt von euch eigentlich noch irgend jemand Full-Coverage Foundations?

NARS-Sheer_Glow (4)

Farbspektrum

Es gibt insgesamt 19 verschiedene Töne, da sollte fast für jeden was dabei sein. Sogar extrem helle Hauttypen wie ich (MAC NW 10) werden fündig. Meine Nuance ist fast das ganze Jahr über (außer jetzt im Hochsommer) – Überraschung – Siberia, die hellste erhältliche Farbe. Siberia wird als neutral beschrieben, ich finde den Ton aber eindeutig gelbstichig. Es gibt auch noch Mont Blanc, welche rosastichig ist, aber ähnlich hell. Da mein Hautton sehr neutral ist wäre wohl einer Mischung beider Töne für mich optimal. Mal sehen, vielleicht lege ich mir Mont Blanc zu dem Zweck auch noch zu. Aber nicht nur helle Hauttypen werden fündig, das Spektrum umfasst insgesamt 19 verschiedene Farben!

NARS-Sheer_Glow (2)

Hier sieht man schön, wie gelb die Sheer Glow ist. Die Missha Perfect Cover passt definitiv besser zu meinem Hautton. Dennoch wirkt die Sheer Glow in meinem Gesicht nicht fehl am Platz, sie passt sich sehr gut an.

Gibts auch Negatives?

Ein fieser Nachteil der Sheer Glow ist, dass ein Pumpspender extra dazu gekauft werden muss, wenn man keine Lust auf eine riesen Sauerrei jeden Morgen hat. Dummerweise ist dieser ausschließlich nur bei NARS direkt (4,00 €) oder bei Sephora (2,50 €) erhältlich. Bei NARS fällt jedoch ein Mindestbestellwert von 50 € an, einfach mal so Sheer Glow +  Pumspender bestellen ist also nicht, wenn man nicht horrende Versandkosten bezahlen möchte. Von Onlinebestellungen bei Sephora mal ganz abgesehen, wobei dies eh nur aus Frankreich möglich ist, da der US-Shop NARS nicht nach Deutschland verschickt. Es ist also nicht ganz einfach an die Sheer Glow ranzukommen, trotzdem würde ich nach Möglichkeit einen Erstkauf vor Ort (im Urlaub beispielsweise) unbedingt empfehlen, nachbestellen ist dann über andere Shops (siehe oben) einfacher.

Ich habe übrigens nicht aus Faulheit keine Tragebilder gemacht, ich finde diese nur allgemein wenig nützlich. Ich sehe oft auf Blogs wieviel Mühe sich mit Vorher-/Nachher Fotos gemacht wird und finde es schade, wie wenig man als Leser davon mitnehmen kann, auch wenn die Bilder top gemacht sind. Über einen Test im Laden geht meiner Meinung nach sowieso nichts, eine Foundationreview hilft mir persönlich eh immer nur bei der Vorauswahl. Wie sie dann tatsächlich performt ist natürlich von Haut zu Haut unterschiedlich. Daher seid mir nicht böse, aber erschwerend kommen noch meine 08-15 Kamerakenntnissen hinzu, und da könntet ihr wahrscheinlich sowieso nicht wirklich viel erkennen.

Fazit: Solide High-End Foundation, die ich aber ehrlich gesagt nur deswegen so gerne benutze, weil meine Auswahl aufgrund des Farbproblems und der Verträglichkeit so stark begrenzt ist. Ansonsten wäre sie mir wahrscheinlich auf Dauer a) zu teuer und b) zu schwer zu beziehen.

Welches ist eure liebste Foundation?

Bis dann & alles Liebe

Fanny


wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Tag des Bagels – National Bagel Day in den USA
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (260): Westlife, Otto Normal, Lady Antebellum
wallpaper-1019588
*druck.frisch* Neuerscheinungen im November und Dezember
wallpaper-1019588
Carlsen Manga veröffentlicht „Blue Giant Supreme“
wallpaper-1019588
Arte: Manga erscheint bei Carlsen