Naokos Lächeln – Haruki Murakami

Naokos LächelnDie Geschichte:
Es geht um einen Studenten, der in ein Wohnheim einzieht, welcher nicht gerade sauber ist. Er findet einen Freund, der leider bald einen Selbstmord begeht, und so leidet der Protagonist ständig und denkt an den Tod. Naoko war eine Freundin von ihm, welche aber immer mit dem Helden samstags unterwegs war, bis sie sich trennten, da sie vieles, wohl den Tod ihres alten Freundes, zu verarbeiten hatte.

Zusammenfassung:
Schon die ersten Zeilen fand ich einfach nur großartig. Sehr verständlich und ich konnte mich sofort in diesen Roman “verlieren”. Der Schreibstil ist äußerst einfach gehalten und trotzdem gefällt mir diese offene Art des Schreibens sehr! Wer eine einfache Sprache mit einer Kombination aus Gedanken und Philosophie mag – der wirds lieben! Sehr empfehlenswert!

Meine persönliche Bewertung:
Naokos Lächeln – Haruki MurakamiNaokos Lächeln – Haruki MurakamiNaokos Lächeln – Haruki MurakamiNaokos Lächeln – Haruki MurakamiNaokos Lächeln – Haruki Murakami


wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Handgepäck bei Ryanair ab November kostenpflichtig
wallpaper-1019588
Forscher entdecken Mikroplastik im menschlichen Darm
wallpaper-1019588
Zurück zum Anfang
wallpaper-1019588
Der Dyson v11 Akku-Staubsauger im Test
wallpaper-1019588
Der Waldarbeiter fand den Silberschatz
wallpaper-1019588
SMOKIN DUB TRACKS VOL 4 – DUBWISE GARAGE SELECTIONS feat. Kruder & Dorfmeister, Dr Dre, Gary Clail, Tosca
wallpaper-1019588
Ein (neues) Herz für Smartphones: Snapdragon 855+