{Nähen} DIY Short

erdbeershortsFotor_Fotor

Heute melde ich mich mal endlich mit einem Nähprojekt zurück!
Denn heute möchte ich euch meine Erdbeershorts vorstellen.
Es sieht vielleicht etwas schwieriger aus als es in Wirklichkeit ist, das Einzige das aber zugegebenermaßen dann doch etwas Geduld braucht ist der untere Rand an den Beinen. Aber dafür hat man mal was anderes oder?
Ich wusste einfach nicht was ich mit diesen schönen Stoff anfangen sollte. Überlegte hin und her. Soll es ein Rock werden? Eine Kochschürze? Ein Top? Oder doch ein Kissen? Am Ende wurde es dann gar nichts von alledem sondern, wie ihr seht, eine süße unperfekte kurze Hose und irgendwie gefällt mir das!


Das brauchst du:

  • gewünschten Stoff
  • eine andere kurze Hose als Vorlage
  • Gummiband (ca. 3cm Breite)
  • Stecknadeln

Los geht’s!

Schritt 1:

Breite deinen Stoff auf einem großen Tisch oder dem Boden aus und lege darauf deine kurze Hose, die als Vorlage dienen soll. Messe anhand deiner Vorlage den Stoffteil für die Vorder- und Rückseite aus und schneide dies dann plus Nahtzugabe aus. Für das Muster am Rand der Beine habe ich einfach Freihand immer Halbkreise hintereinander weg gezeichnet. Natürlich kann man sich dafür auch eine kleine Vorlage aus Pappe o.ä. vorbereiten, damit dies gleichmäßiger wird. Falls du ebenfalls wie ich Taschen haben möchtest schneide hierfür ebenfalls die Teile zu inklusive Nahtzugabe.


Schritt 2:

Nun lege die Vorder- und Rückseite links auf links und stecke diese fest. Dann nähst du die beiden Ränder links und rechts zusammen. Damit kann man jetzt schon fast eine Hose erahnen ;)
Nehme dir deine vorgeschnittenen Taschen und bügle die Nähzugabe um. Dann nähst du am besten die Seite, wo du später deine Hand durchsteckst schon einmal um. Anschließend steckst du die Taschen an der Hose fest mit Stecknadeln.

erdbeershort-tsche_Fotor_Fotor_Collage

Dann näht ihr die Taschen jeweils einfach fest. Doch pass auf, dass du wirklich nur die Taschen festnähst und nicht noch irgendwas anderes.


Schritt 3:

Jetzt nimm dir das Gummiband und messe dieses an deiner Hüfte ab, wie lang dieses sein soll. Aber denk dran es muss straff sitzen und nicht nur einfach locker umgelegt, sonst rutscht die Hose später. Dann steckst du dieses ebenfalls auf der Innenseite der Hose fest und vernähst dieses indem du das Gummiband immer auf Spannung hälst, so das es gleich weit ist wie der Stoff auf dem du es annähen möchtest.
erdbeershorts-gummi_Fotor

Wenn das Gummiband vernäht ist, klappst du den Stoff am besten nochmals um, damit das Gummiband verschwindet und du eine schönere obere Kante hast.


Schritt 4:

Jetzt geht es an das nerven raubenste an der kompletten Story. Und zwar widmen wir uns nun dem Beinteil.
Am Besten zuerst die Nahtzugabe der Rundungen etwas einschneiden und dann umbuhlen, das erleichtert das vernähen gleich ungemein! Dann drehst du den Stoff wieder auf links und vernähst als erstes die Innenseiten der Beine. Anschließend wird dann Schritt für Schritt um die Rundungen genäht an den Enden der Beine. Dann kann etwas Zeit rauben aber es lohnt sich. Habe Geduld und du wirst belohnt!


Hier noch ein paar Bilderchen der Hose:

erdbeerhort_Fotor

erdbeershorts-rand_Fotor

erdbeershorts_Fotor

erdbeershortsFotor_Fotor



wallpaper-1019588
Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021
wallpaper-1019588
Playstation 5 oder Xbox Serie X kaufen?
wallpaper-1019588
Märzenbecher Steckbrief
wallpaper-1019588
Primel Steckbrief