Nachtrag: Sex nach Vereinbarung

Die Zeitschrift Gala gehört wirklich nicht zu den üblichen Quellen, deren Inhalt mich interessiert. Aber eine Überschrift hat dann doch dazu geführt, auf der zugehörigen Webseite nachzusehen, was sich dahinter verbirgt. »Cindy Crawford hat Sex nach Plan« stand dort geschrieben. In dem zugehörigen Artikel steht – wie üblich in diesen Magazinen -  leider nicht allzuviel, aber es scheint fast, als ob die gute Cindy unseren Blog Beitrag Sex nach Vereinbarung gelesen hätte. Der stressige Alltag lässt auch ihr keine  Zeit, um auf »zufälligen eintreffenden Sex« zu warten. Statt dessen wird der Sex geplant.

Und wie beschreibt sie es so schön: »Selbst wenn man nicht in der richtigen Stimmung ist, sobald man anfängt, ist jeder mit an Bord.« Das ist immer wieder spannend, genau diese Erfahrung machen nahezu alle Paare, die es mit Sex nach Vereinbarung versuchen. Obwohl zunächst große Sorge herrscht, dass in der »erzwungenen« Situation überhaupt keine Lust aufkommt, ist das in Wahrheit gar kein Problem. Wie sagt ein Sprichwort »Der Appetit kommt beim Essen«. Solange die beiden beteiligten sich lieben wird so ein Termin zumeist viel lustvoller ablaufen, als vielleicht zunächst befürchtet. Und mit der Lust kommt auch die Lust auf mehr – und dann steht einer weiteren Terminvereinbarung nichts mehr im Weg…

Quelle: Cindy Crawford hat Sex nach Plan aus Gala.de