Nachrichten vom 6. November 2013

Schweden - Wirtschaft
Obwohl Facebook in Schweden nachweislich zahlreiche unseriöse oder irreführenden Annoncen veröffentlicht und dies bereits vom Verbraucheramt kritisiert wurde, wollen die Verantwortlichen in Schweden, vermutlich aus wirtschaftlichen Gründen, Werbeschaltungen nicht vor der Freischaltung nach ihrer Seriosität und Rechtsmäßigkeit überprüfen, sondern hoffen von den Benutzern Facebooks diese Hinweise zu erfahren um erst dann die Anzeigen genauer zu betrachten, also lange nachdem die ersten Käufer bereits betrogen wurden.
Schweden - Verkehr
Nachdem sich Gewerkschaften und Arbeitgeber der Fährbetriebe Schwedens nicht einigen können, ist der Fährverkehr zu den Schären Stockholms teilweise und der Flussverkehr in Göteborg seit Montag vollkommen eingestellt. Sollten die Arbeitgeber der Gewerkschaft nicht bald entgegenkommen, werden auch andere Fähren bis zum Ende des Konflikts in Schweden eingestellt. Gegenwärtig ist eine Einigung noch nicht in Sicht, denn Angebot und Forderung liegen noch sehr weit voneinander entfernt.
Schweden - Tourismus
Als Ryanair während der Sommermonate eine Flugverbindung zwischen Barcelona und Kalmar anbot, setzte die Stadt verstärkt auf spanische Touristen, veranstaltete im spanischen Radio ein Preisausschreiben, veröffentlichte in katalanischen Zeitschriften Werbung und mehrere Zeitschriften fuhren Artikel über den Tourismus im Småland. Dennoch konnten während dieser Monate und bei 60 Flügen insgesamt nur 300 Spanier und Katalanen gezählt werden, die sich für Kalmar oder die Umgebung der Stadt interessierten.
Schweden - Media
Das neueste Buch Hur barnen tog makten von David Eberhard in dem der Autor von den Gefahren spricht, die die schwedische Erziehung mit sich bringt, da immer mehr Familien ihren Kindern mehr Macht geben und diesen dadurch die Selbstbestimmung beibringen wollen, was jedoch immer häufiger über die notwendigen Grenzen hinausschießt, hat weltweit Aufsehen erregt und landet in sehr vielen Ländern auf der Titelseite, allerdings ohne dass es, nach Meinung des Autors, von den Journalisten verstanden wird, denn in anderen Ländern interpretiert man seine Aussagen, unter anderem, auf diese Weise, dass die mangelnde Körperstrafe in Schweden zu verzogenen Kindern führt.
Schweden - Media
Weder der staatlichen Fernsehkanal SVT noch der Privatsender TV4 wurden von MTG (Modern Times Group AB) als Presse bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi zugelassen. Den Journalisten dieser Fernsehsendern ist es daher nicht möglich auf dem Olympiagelände Sportler zu interviewen oder Ausscheidungen zu übertragen. Beide Sender dürfen auch während der Nachrichten täglich nur maximal 30 Sekunden lang über die Winterspiele in Russland berichten, was bedeutet, dass Sportfans in Schweden sich auf den Rundfunk konzentrieren müssen.
Schweden - Gesundheit
Nach neuen Studien des schwedischen Gesundheitsamts sind Mütter, die voll berufstätig sind, nach der Geburt des zweiten Kindes weitaus häufiger und länger krank als Männer, auch wenn sich diese gleichermaßen um die Kinder kümmern. Völlig neu ist auch, dass Frauen in höheren Positionen, Frauen, die Karriere machen wollen und Frauen, die eine höhere Position als der männliche Partner haben bedeutend häufiger krank sind als andere Frauen. In der zweiten Stufe sollen nun die Gründe für diese Entwicklung aufgedeckt werden.
Schweden - Gesellschaft
Als das Clarion Hotel Post in Göteborg für eine geschlossene Gesellschaft dem Veranstalter freie Hand ließ, hat dieser einige Stripteasetänzerinnen des Nightclubs Chat Noir engagiert die dort nahezu nackt eine Vorstellung boten. Einige Teilnehmer fanden diese Veranstaltung weniger als Kunst, sondern fühlten sich von der nackten Haut gestört und klagten deshalb bei der Stadt, da diese für diese Veranstaltung eine Schankgenehmigung ausgestellt hatte, was bei Stripteaseveranstaltungen in Göteborg grundsätzlich verboten ist. Das Hotel riskiert nun wegen diesem „Missgriff“ seine gesamte Schankgenehmigung zu verlieren.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer neuen Studie, die auf die Befragung von 2700 Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 29 Jahren beruht, zeigt sich, dass in dieser Gruppe der Stress und Schlafprobleme immer häufiger werden. Rund 20 Prozent der Befragten können am Abend schlecht einschlafen und über 40 Prozent leiden mehrmals die Woche, bisweilen täglich, unter Stresssymptomen. 52 Prozent der Befragten gaben an, dass sie oft tagsüber grundlos müde werden. Durch entsprechende Fragen konnte man feststellen, dass vor allem die ökonomische Unsicherheit bei den meisten der Betroffenen die Ursache ist.
Schweden - Gesellschaft
Nachdem in der schwedischen Frauenpresse bereits bekannt gegeben wurde, dass Prinzessin Madeleine voraussichtlich Ende Februar ein Mädchen zur Welt bringen wird, hat nun auch die Pressestelle des Königshofs diese Aussage bestätigt. Obwohl die Prinzessin die Neuigkeit bereits in der vergangenen Woche publik machte, wollte das Königshaus dies bis zum 4. November in keiner Weise bestätigen. In Zukunft verspricht das Königshaus nun mit Informationen zur kommenden Geburt etwas schneller und freizügiger zu reagieren.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Hitler in Thailand - und Aufruf zur Stimmabgabe
wallpaper-1019588
Comic Review: Gerard Way; Gabriel Bá – The Umbrella Academy Bd. 1 – Weltuntergangs-Suite
wallpaper-1019588
Knalleffekt: Erdogan könnte US-„Nukes“ als „Faustpfand“ verwenden
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Schlußpunkt und Aufbruch