Nachrichten vom 4. Januar 2013

Schweden - Politik
Die Vertreterin der Sverigedemokraterna in der Gemeinde Älmhult fordert die Einführung einer Geburtenkontrolle nach dem Modell Chinas für Migranten mit islamischen Glauben, da die hohe Kindergeburtsrate dieser Gruppe ein weltweites Problem ist und zu einer Strategie gehört nach der der Islam durch Vielgeburten die Welt übernehmen will. Die Führungsschicht der Sverigedemokraterna erklärt die Aussage von Annika Rydh nicht zu stützen, wollen jedoch auch kein internes Verfahren gegen sie einleiten, obwohl sie den Stempel des Rassismus verlieren wollen.

Schweden - Wirtschaft

Das staatliche Bergbauunternehmen LKAB meldet für 2012 einen Rekord an verkauften Erzprodukten und konnte im Laufe des Jahres 2012 insgesamt 26,3 Millionen Tonnen Erzprodukte liefern, also 0,3 Millionen Tonnen mehr als im bisherigen Rekordjahr 2010. Das Unternehmen plant die Produktion bis zum Jahr 2015 um weitere 35 Prozent auszudehnen. LKAB produziert gegenwärtig bereits 90 Prozent des gesamten europäischen Erzes.
Schweden - Wirtschaft/Kriminalität
Obwohl die Geschäftsführung von Telia Sonera bisher grundsätzlich behauptete nicht gewusst zu haben, dass sie mit der Tochter des Diktators von Usbekistan verhandelten, kann die schwedische Staatsanwaltschaft nun Mails vorweisen aus denen eindeutig hervorgeht, dass die Geschäftsführer lügen und immer wussten, dass die Gelder an eine Strohfirma bezahlt wurden und die Regierung selbst hinter den Verhandlungen um die der 3G-Lizenz in Usbekistan steckte.
Schweden - Immobilien
Nach einer Studie der schwedischen Versicherungsgesellschaft If brennen Neubauten weitaus häufiger als Altbauten, da vor allem beim Neubau in der Regel brennbare Plastikmaterialien und feuergefährliche Fassadenverkleidung angewandt werden. Nach der Studie von If ist ein Haus, das in den letzten zehn Jahren gebaut wurde um 50 Prozent  mehr von einem Brand bedroht als ältere Gebäude.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer Untersuchung der Abendzeitung Aftonbladet haben seit dem Jahr 2000 knapp 120 Kinder ihre Mutter verloren, weil der Vater die Ehefrau tötete. Bei der Hälfte dieser Fällen war das Kind in der Wohnung und 33 der Kinder mussten den Mord mit ansehen. Und dennoch haben in vielen Fällen die Väter immer noch das Sorgerecht für diese Kinder und können voll über sie entscheiden, was in vielen Fällen zu einer bedeutenden psychischen Belastung für die Kinder wird. Nach Maria Larsson, Ministerin für Kinder und ältere Personen, soll ein Gesetz, das am 1. Januar 2013 in Kraft trat, nun die Kinder besser schützen und jeden Einzelfall untersuchen.
Schweden - Gesellschaft
Nach dem Volksgesundheitsinstitut trinkt jeder zehnte Schwede zu viel Alkohol und benötigt deswegen Hilfe. Nach Professor Sven Andréasson könnte und müsste man weitaus mehr Alkoholikern helfen und zum einen nicht nur den schwersten Fällen eine Therapie bieten und zum anderen vom Gedanken der vollkommenen Abstinenz abgehen, da man durch eine Therapie eine große Menge an Trinkern dazu bringen kann auf ein normales Maß an Alkohol zurückzukommen. Wenn man dieser Gruppe rechtzeitig hilft, so kann die Gesellschaft, nach Aussagen des Professors, sehr viele Geld sparen, da zu hoher Alkoholgenuss häufig zur Frührente führt, zu steigender häuslicher Gewalt und zu einer höheren Anzahl an Scheidungen.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer Umfrage von Sifo im Auftrag der Abendzeitung Aftonbladet ist Kronprinzessin Victoria gegenwärtig bei der schwedischen Bevölkerung das beliebteste Mitglied der königlichen Familie, gefolgt, wenn auch bereits mit einem bedeutenden Abstand, von ihrem Ehemann Prinz Daniel und der Königin Silvia, die den dritten Platz der Rangliste einnimmt. Erst an vierter Stelle steht der König Carl Gustaf. Auch wenn das Volk kein besonders hohes Vertrauen in Prinz Carl Philip setzt, so landet dieser immer noch vor Prinzessin Madeleine, die an letzter Stelle liegt, was sich durch eine groß angelegte Prunkhochzeit und das mögliche Verleihen eines Titels an ihren bürgerlichen Ehemann noch verschlechtern kann, da damit Traditionen der Monarchie ausser Acht gelassen werden.
Schweden - Gesellschaft
Nach den offiziellen Statistiken haben die schwedischen Haushalte gegenwärtig Schulden in Höhe von 2756 Milliarden Kronen, was 116 Milliarden mehr ist als zur gleichen Zeit im Vorjahr. Der höchste Schuldenberg betrifft Immobilien, aber auch die Kredite für Konsumzwecke ebenfalls nach wie vor weiterhin ansteigen ohne dass die Krise hier bisher zu einem geänderten Verhalten geführt hätte. Dass die Steigerungsrate im Jahr 2012 etwas geringer wurde, liegt nach den Banken vor allem daran, dass sie nur noch in sicheren Fällen einen Kredit von 100 Prozent anbieten, also die Eigenleistung nun bedeutend höher sein muss.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Flip Flops an – Bilderbuch veröffentlichen ihre neue Single “Eine Nacht in Manila”
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Tour zum Vulkan Cotopaxi in Ecuador – Ein Erfahrungsbericht
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #52
wallpaper-1019588
Spargelragout
wallpaper-1019588
Verena Scheitz & Thomas Schreiweis „Iss was G’Scheitz“ – Kabarettabend in Mariazell