Nachrichten vom 31. August 2012

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung hat sich am Mittwoch entschieden die Verantwortung für die Müllsortierung von Verpackungsmaterial den Gemeinden aufzulasten, die ihrerseits die Besitzer von Mietwohnungen und Wohnungsgenossenschaften dazu zwingen können zu diesem Zweck zusätzliche Räume zu schaffen. Die Verwalter und Besitzer der Gebäude weisen nun darauf hin, dass die Kosten für diese Arbeiten erneut auf Mieter oder Mitglieder der Genossenschaften übertragen werden und diese dadurch zweimal für die Müllsortierung bezahlen müssen und die Verpackungsindustrie und die Geschäfte kostenlos ausgehen.
Schweden - Politik/Forschung
Da die schwedische Regierung befürchtet den Anschluss bei Spitzenforschung an Indien und China zu verlieren, will Kultusminister Jan Björklund in den kommenden zehn Jahren drei Milliarden Kronen in die Spitzenforschung setzen. Björklund will dabei insbesondere Forschung fördern, die auf internationaler Ebene von maßgeblicher Bedeutung ist, wobei er dabei auch betont Forscher an schwedischen Universitäten in Zukunft besser bezahlen zu wollen.
Schweden - Wirtschaft
Nach dem Amt für Arbeitsschutz sind rund zehn Prozent der Schutzprodukte für Arbeiter wie Helme, Schutzhandschuhe oder Gehörschutz, die über Internet erworben werden minderer Qualität und entsprechen nicht den europäischen Anforderungen für Schutzausrüstungen. Einigen der 6000 getesteten Produkte fehlte selbst die CE-Kennzeichnung. Als nächsten Schritt will das Amt nun die Produkte in Geschäften testen, da zu vermuten ist, dass auch hier Sicherheit oft klein geschrieben wird.
Schweden - Recht
Nach einer Untersuchung des Meinungsforschungsinstituts Sifo, im Auftrag der Fernsehsendung SVT Debatt, ist nach dem Justizskandal Quick, der für acht  Morde verurteilt wurde und Jahre später in einigen der Fällen bereits freigesprochen werden musste, weil er als Täter ausschied, das Vertrauen der Schweden in die Rechtssprechung des Landes stark gesunken. Nur 45 Prozent der Schweden haben nach wie vor das gleiche Vertrauen in die schwedische Rechtssprechung wie vor dem Skandal, während 40 Prozent der Befragten nun Zweifel an der Rechtssicherheit des Landes hegen.
Schweden - Ausbildung
Nachdem außereuropäische Studenten seit der Gesetzesänderung im Jahre 2010 Studiengebühren in Schweden bezahlen müssen, ging der Anteil dieser Studenten an allen Hochschulen und Universitäten Schwedens bedeutend zurück. Die Hochschulen fordern daher die Regierung auf ein sinnvolles Stipendiensystem einzuführen, das es begabten Studenten, insbesondere bei einer Masterausbildung, ermöglicht schwedische Einrichtungen zu besuchen. Gegenwärtig entscheidet weniger die Fähigkeit der Studenten, sondern ihr gesellschaftlicher Hintergrund.
Schweden - Ernährung
Nachdem die nordschwedische Großmolkerei Norrmejerier gestern ankündigte von nächster Woche an bis Mitte Februar 2013 keinerlei Butter mehr herzustellen, kann es im nördlichsten Teil Schwedens den Winter über zu Engpässen bei Butter kommen. Die Molkerei erklärt, dass die Kühe nun saisonbedingt weniger Milch geben, die Molkerei jedoch andere Produkte das ganze Jahr über liefern will und dadurch nicht genügend Rahm mehr für Butter vorhanden ist.
Schweden - Umwelt
Nachdem die Anzahl der Seevögel, die an der Ostseeküste überwintern sowie der Gesamtbestand der Seevögel seit 1990 um bis zu 50 Prozent geschrumpft ist, wollen sich am Wochenende Forscher, Ornithologen und Jäger bei Valdemarsvik zusammensetzen um über eventuelle Schutzmaßnahmen zu diskutieren. Der Jagdverband schlägt vor vorübergehend die Jagd auf Eiderenten zu unterbrechen, da hier die Sterblichkeit der Jungenten extrem anstieg. Am Treffen will auch die schwedische Umweltministerin Lena Ek teilnehmen.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer Studie des Instituts für Volksgesundheit werden immer mehr Frauen, insbesondere im mittleren Alter, abhängig von Glücksspielen am Computer. Während sich bei der letzten Untersuchung dieser Art unter den etwa 100.000 „Problemspielern“ nur rund 25 Prozent an Frauen befanden, liegt die Quote mittlerweile bei der Hälfte. Als Ursache sieht das Institut vor allem die massive Werbung der Spielbetriebe, die sich gezielt an Frauen wendet. Ein weiteres Problem liegt darin, dass Frauen nicht in Gesellschaft spielen, sondern solitär, was eine Abhängigkeit fördert.
Schweden - Gesellschaft
Nach der Zeitung Dagens Samhälle erhalten in Skåne mittlerweile mehr Bürger Sozialhilfe als Arbeitslosengeld. Seit 1997 haben in Skåne nicht mehr so viele Personen wie heute die soziale Unterstützung benötigt, wobei die Anzahl der Sozialhilfeempfänger 2011 bereits um fünf Prozent höher war als 2006. Auch wenn Skåne gegenwärtig am stärksten von dieser Situation betroffen ist, so zeigt sich in ganz Schweden der gleiche Trend.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


wallpaper-1019588
Flughafen in Hannover (EDDV, HAJ) gesperrt wegen Auto auf dem Vorfeld!
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Rafa Nadal spendet eine Million Euro für Sant Llorenç
wallpaper-1019588
Wetter in Mariazell am Nationalfeiertag – 26.10.2018
wallpaper-1019588
Gerolltes Hähnchen Cordon bleu mit Salami [enthält Werbung]
wallpaper-1019588
Trailer: Dark Waters
wallpaper-1019588
Wir bieten einen weiteren Workshop an
wallpaper-1019588
Nieto Chaman