Nachrichten vom 20. September 2012

Schweden - Politik
Nach den letzten Aufdeckungen über die Leistungen des schwedischen Arbeitsamts und die steigende Quote an Arbeitslosen, überdenken nun die Sozialdemokraten ihr Arbeitsmarktprogramm und wollen mehr auf private Arbeitsvermittlungen setzen, die dann nach der Menge der tatsächlichen Vermittlungen entlohnt werden und nicht pauschal für eine gewisse Arbeitszeit. Der Vorschlag könnte ihnen Wählerstimmen bringen, da die absolute Mehrheit der Schweden gegenwärtig kein Vertrauen mehr in die Arbeitsämter haben.

Schweden - Politik

Nachdem in den letzten Tagen bekannt wurde, dass zwei ehemalige Staatssekretäre sich durch erlaubte Tricks mehrere Millionen an Steuergeldern ausbezahlen ließen, fordern nun die beiden Parteiführer der Christdemokraten und der Zentrumspartei, in denen die beiden ehemaligen Staatssekretäre Mitglied sind, die Regeln für Übergangszahlungen und vorzeitige Staatsrenten zu überarbeiten, damit diese Methode ausgeschlossen wird. Neue Regeln können indes nur erreicht werden, wenn die beiden Parteien bei der Abstimmung für die Opposition die Stimmen abgeben.
Schweden - Wirtschaft
Seit Beginn der Wirtschaftskrise im Jahre 2008 gingen immer mehr schwedische Industrieunternehmen dazu über nur noch mit Zeitarbeitsunternehmen zu arbeiten. Auch Scania und Volvo Powertrain vergeben keinerlei Zeitverträge mehr, sondern bedienen sich Zeitarbeitsunternehmen, die ihnen jede Flexibilität offen lassen. Innerhalb der gesamten Volvo-Gruppe kommen bereits 20 Prozent aller Arbeiter und Angestellte über Zeitarbeitsunternehmen, wobei andere Unternehmer sogar eine noch höhere Quote an Zeitarbeitskräften beschäftigen.
Schweden - Wirtschaft/Recht
Das teil-staatliche Unternehmen Telia Sonera gerät immer mehr unter Erklärungsnot, nachdem die schwedische Fernsehanstalt SVT und die Schweizer RTS aufdecken konnten, dass Telia Sonera in Geldwäsche und Korruption in Usbekistan verwickelt ist. Selbst die schwedische Staatsanwaltschaft hat mittlerweile Ermittlungen gegen das Unternehmen aufgenommen. Die Schweizer Zentralbank hat bereits Gelder eingefroren, deren Herkunft oder Verwendung nicht eindeutig geklärt ist. Nach Uppdrag Granskning hat Telia Sonera zwischen 2007 und 2010 zwei Milliarden Kronen an ihren Partner in Usbekistan bezahlt, die in Steuerparadiesen landeten.
Schweden - Immobilien
Nach einer Untersuchung der Tageszeitung Dagens Nyheter verschwanden während der letzten 20 Jahre in Stockholm 82.000 Mietwohnungen, wobei in 14 Stadtteilen städtischer Wohnungsbau vollkommen verschwunden ist. Diese Entwicklung bedeutet, dass immer mehr Normalverdiener an den Rand der Stadt gedrängt werden, damit die Geldschicht die Innenstadt ganz für sich hat und jede Mischung der Bevölkerung ausgeschlossen wird. Ursache dafür war insbesondere, dass gut gelegene Miethäuser der Stadt in Wohnungen nach Bostadsrätt umgewandelt wurden.
Schweden - Gesundheit
Nachdem in Tschechien bereits zahlreiche Bürger an gepanschtem Alkohol starben, warnt das schwedische Gesundheitsamt nun alle Reisenden nach Tschechien dort starken Alkohol zu trinken. Gleichzeitig hat sich die staatliche Systembolaget dazu entschlossen den Verkauf des tschechischen Whisky Hammar Head und des Bitter Becherovka vorübergehend zu stoppen um jedes Gesundheitsrisiko auszuschließen. Außer in Tschechien starben auch Bürger aus Polen und der Slowakei an gepanschtem tschechischem Alkohol.
Schweden - Umwelt
Die schwedische Umweltministerin Lena Ek teilt mit, dass sie Umgebung in der Nordkalk Kalk abbauen will, unter Umständen zu einem Nationalpark erklärt wird und die entsprechenden Arbeiten bereits eingeleitet wurden. Bereits bevor Nordkalk die Genehmigung zum Kalkabbau erhalten hatte, war dieses Thema auf dem Tisch, da sich in diesem Teil Gotlands eine besonders schützenswerte Fauna und Flora befindet. Sollte die Entscheidung zu Gunsten des Nationalparks fallen, so werden die rechtlichen Bestimmungen Nordkalk vermutlich von der Ausbeutung der geplanten Fläche abhalten.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer Änderung der Sozialverordnung können ab 1. November ältere Paare auch dann weiterhin zusammenleben wenn einer der Partner in einem Pflegeheim besondere Hilfe benötigt. Diese Frage war bisher in den verschiedenen Regionen Schwedens sehr unterschiedlich gehandhabt worden, wobei es die Regel war, dass ältere Paare getrennt wurden sobald einer der Partner eine permanente Pflege benötigte.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer Studie von Lisa Harryson, Forscher an der Universität Umeå, geht es Männern, die bei einer Partnerschaft weniger als die Hälfte der üblichen Hausarbeiten übernehmen und sich dessen auch bewusst sind, schlechter als Männern die sich die Hausarbeit in gleichem Masse mit ihren Frauen teilen. Die Forscherin kann nach Auswertung des Zahlenmaterial allerdings nicht sagen woher dieses Problem kommt. Die Studie wird in Dagens Medicin veröffentlicht.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Richtig lüften und Energie sparen: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
[Comic] Stumptown [1]
wallpaper-1019588
Vor der Bürotür macht der Feiertagsstress nicht halt – Wie Sie helfen können
wallpaper-1019588
Outdoor-Smartphone Gigaset GX4 feiert Premiere