Nachrichten vom 16. Juli 2013

Schweden - Politik
Die schwedische Infrastrukturministerin Catharina Elmsäter-Svärd erzählte Journalisten der schwedischen Fernsehanstalt SVT, dass Europa Schweden mit 2,6 Milliarden Kronen in der Satzung zur Infrastruktur des Landes unterstützen wird, der höchsten Summe, die Europa in diesem Jahr an irgendein Land in diesem Bereich zahlt. Ein Drittel dieser Summe geht direkt an das staatliche Trafikverket, der Rest wird an mehrere andere kommunale und private Akteure bezahlt.
Schweden - Wirtschaft
Nach einer Nachricht der Tageszeitung Svenska Dagbladet haben die schwedischen Lebensmittelkonzerne Ica und Coop begonnen ihre Kunden mit „Lautduschen“ zu berieseln um den Umsatz bestimmter Produkte zu fördern. Die Methode wird insbesondere bei gezuckerten Getränken benutzt, da Forscher feststellten, das das blubbernde Geräusch eines Getränkes und der Laut, der entsteht, wenn eine Getränkedose geöffnet wird, den Umsatz in dieser Abteilung um bis zu 60 Prozent steigert.
Schweden - Kriminalität
Betrüger werden auf der Jagd nach älteren Opfern immer perfekter, denn mittlerweile rufen sie vorher an, geben sich als Polizei aus, die in Sicherheitsfragen gerne kostenlos beraten würde und stellen gleichzeitig einige Fragen nach Wertgegenstränden, die die Opfer zu Hause bewahren. Bereitwillig lassen ältere Personen dann später die falschen Polizisten in die Wohnung, die mit den Wertgegenständen spurlos verschwinden.
Schweden - Recht
Vor wenigen Tagen hat, wie ein von Passanten veröffentlichtes Video beweist, eine Stockholmer Polizistin einen nicht aggressiven Betrunkenen maßlos misshandelt und ihm allein 18 Schläge mit ihrem Schlagstock verpasst, wobei sie zusätzlich ihren Hund auf den Mann hetzte. Obwohl dieser Fall wegen vermuteter Übergewalt intern untersucht werden soll, ist die Polizistin bisher nicht aus dem Dienst genommen worden, sonder darf weiter misshandeln.
Schweden - Media
Der Zugang zu Internet über Glasfieberkabel liegt nach einer neuen Studie zwischen Null und 92 Prozent einer Gemeinde, was insbesondere davon abhängt wie viel Geld eine Gemeinde selbst in den Ausbau von Internet setzte. Landesweit liegt Västerbotten bei Internet mit höchster Geschwindigkeit landesweit an der Spitze. Im Gegenzug dazu ist bei einigen Gemeinden Schwedens die Hochgeschwindigkeit noch gar nicht erst angekommen.
Schweden - Gesundheit
Die Stockholmer Politikerin Filippa Reinfeldt fordert 400 zusätzliche Ausbildungsplätze für Krankenschwestern und erklärt, dass damit das Problem in den Krankenhäusern behoben werden kann, obwohl das größte aktuelle Problem ist, dass zu viele Krankenschwestern wegen den schlechten Arbeitsbedingungen kündigen, junge Krankenschwestern einen höheren Lohn verlangen und die Krankenhäuser selbst aus Kostengründen am Personal sparen.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte