Nachrichten, 3. April 2015

Schweden - Arbeitswelt
Obwohl die Anzahl der Programmierer in Schweden ständig steigt und dieser Beruf als einer der sichersten Zukunftsberufe gilt, zeigt eine Untersuchung, dass die Anzahl der Frauen in diesem Beruf verschwindend gering ist und sogar einen rückläufigen Trend zeigt. Gegenwärtig liegt in Schweden der Anteil der Frauen bei allen Computerberufen insgesamt gerade einmal bei 20 Prozent, da sowohl in den Universitäten die Gleichstellung fehl schläft als auch bei importierten Computerfachkräften. Selbst Arbeitgeber bevorzugen noch heute Männer in diesem Bereich.
Schweden - Gesellschaft/Politik
Obwohl immer mehr Regionen Schwedens den Austausch von Spritzen bei Heroinabhängigen befürworten, jedoch einige Gemeinden, zum Beispiel Göteborg, dieses ablehnen, da man dadurch angeblich Drogensüchtige schafft, erwägt die Regierung nun ein Gesetz zu schaffen, das den Austausch von Spritzen in ganz Schweden vorschreibt, da nur dadurch der Kampf gegen Hepatitis und Aids gewonnen werden kann und Tote unter den Süchtigen vermieden werden können.
Schweden - Tourismus/Alkohol
Wie jedes Jahr am Gründonnerstag wurde der westschwedische Ort Strömstad von Norwegern überrollt, denn knapp 15.000 der schwedischen Nachbarn kamen in den Ort um dort zu feiern, was mit dem Trinken von starkem Alkohol gleichgesetzt werden kann. Und wie üblich mussten Sondereinheiten der Polizei in Strömstad für Ordnung sorgen und mehrere Straßen der Innenstadt wurden abgesperrt, damit die Schäden des Tages begrenzt werden konnten. Das feuchte Fest findet statt, obwohl in Strömstad selbst die Systembolaget geschlossen hält, aber für die anreisenden Norweger gibt es auch die Alkoholverkaufsstellen der Nachbargemeinden.
Schweden - Gesellschaft/Recht
Permanente Liebeserklärungen eines Mannes an eine Frau können in Schweden bisweilen sehr teuer werden, wie ein Småländer feststellen musste. Obwohl die Frau  das Verhältnis für beendet erklärt und einen neuen Freund gefunden hatte, wurde sie vom Ex-Liebhaber weiterhin mit Geschenken und Liebeserklärungen überhäuft. Als sie dann ihren Ex endgültig loswerden wollte und ihn anzeigte, wurde er wegen der Verletzung ihrer Integrität zu 38.000 Kronen an Schadenersatz verurteilt. Vor Gericht reichte es auch nicht aus, dass der Mann versicherte nur seine Gefühle ausdrücken zu wollen und er die Ex-Geliebte nicht verletzen wollte.
Schweden - Gesellschaft
Carl Philip, der in den letzten Jahren des öfteren, wenn auch meist etwas ironisch, als der Designerprinz bezeichnet wurde, hat nun, gemeinsam mit dem Heraldikkünstler Vladimir A. Sagerlund ein Monogramm für sich und seine Verlobte Sofia Hellqvist geschaffen, das ab der kommenden Hochzeit im Sommer  seine permanente Anwendung finden soll. Vladimir A. Sagerlund hat auch das Monogramm für Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel geschaffen. Diese Monogramme entstanden mit Gustav Vasa und werden auf Gegenständen als Eigentumsbezeichnung verwendet, aber auch bei Einladungen und Programmen um diesen einen offiziellen Charakter zu verleihen.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby gibt erste Bandwelle mit The Streets bekannt
wallpaper-1019588
Todesstrafe für Handyblick
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
RADIKAL Hent Pdf gratis [ePUB/MOBI]
wallpaper-1019588
Sandbox-Lücke im Tor-Browser geschlossen
wallpaper-1019588
Coleslaw
wallpaper-1019588
Die perfekte Lasagne und das in 30 Minuten? Mein Hans hat es hinbekommen! #Rezept #MultiCooker #Schnellundlecker