Nachrichten, 26. Februar 2018

Schweden - Politik
Während die Politiker in Stockholm von einer hervorragenden Wirtschaftslage Schwedens sprechen und in den kommenden Jahren Überschüsse im Staatshaushalt erwarten, zeigen sich die Regionen und Gemeinden des Landes, die für die Gesundheitsversorgung und die Betreuung älterer Personen zuständig sind, eher in der gegensätzlichen Situation. Da die Bevölkerung immer älter, und damit auch häufiger krank wird, fehlen die Einnahmen um nur die aktuelle Lage halten zu können. Ohne die Lokalsteuern bedeutend zu erhöhen oder ab 2019 einen höheren Staatsbeitrag zu erhalten, sehen die Regionen daher das noch existierende Sozialsystem im weiteren Niedergang.
Schweden - Politik
Auf den Vorschlag der Regierung der arbeitenden Bevölkerung den Zugang zum Arbeitslosengeld zu erleichtern, antwortet die schwedische Zentrumspartei damit, dass die Regierung von ihrem Gedanken, dass die Verbindung zwischen Arbeitslosengeld und Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft nicht mehr zeitnah sei und es Zeit wird in Schweden ein allgemeines Arbeitslosengeld einzuführen, das auch unabhängig von einer Gewerkschaftsmitgliedschaft bezahlt wird, ein Vorschlag, den Arbeitsmarktministerin Ylva Johansson ablehnt. Gegenwärtig erhalten zahllose Arbeitnehmer, die sich nicht den Gewerkschaften anschließen, keinerlei Arbeitslosengeld und müssen bei einer Kündigung auf Sozialhilfe hoffen.
Schweden - Gesundheit
Eine neue Studie des Karolinska Instituts zeigt deutlich, dass sich auch das Anwenden von Snus (Mundtabak) während der Schwangerschaft negativ auf die Kinder auswirkt, denn bei allen Frauen, die zwar nicht rauchten, jedoch täglich Snus benutzten, hatten die ungeborenen, und neu geborenen, Kinder eine erhöhte Herzfrequenz, also die gleichen Anzeichen, die ungewöhnlich häufig zum Tod von Kleinkindern führt, auch dann wenn Snus in der zehnten Schwangerschaftswoche aufgegeben wurde. Beunruhigend ist dabei, dass immer mehr Frauen in Schweden zu Snus greifen, jedoch nicht wissen, dass „snusen“ ebenso gefährlich für die kommenden Kinder ist wie Rauchen.
Schweden - Gesundheit
Das schwedische Gesundheitsamt ist sich bewusst, dass die nächste Grippeepidemie nur eine Zeitfrage ist, aber das Amt zeigt sich zuversichtlich, und ist sicher auf eine entsprechende Epidemie vorbereitet zu sein, obwohl bekannt ist, dass immer mehr Personen gegen Antibiotika resistent sind und die Grippeimpfungen nicht immer den erhofften Erfolg zeigen. Nach der Führung des Gesundheitsamts gibt es jedoch genügend Medikamente, die den Verlauf der Krankheit bei einer Grippeepidemie lindern können und das internationale Netz der Vorwarnung der WHO den Ausbruch einer Epidemie sehr frühzeitig feststellt., man also in Schweden Zeit für die notwendigen Vorkehrungen hat.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
DSGVO
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Warum du soziale Fähigkeiten brauchst und deine Probleme mit dem Vater heilen musst, um Frauen zu verführen
wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
Hoppid, liebe Leser
wallpaper-1019588
Merkels nächster Offenbarungseid nennt sich „Digitalrat“
wallpaper-1019588
Vegan Abnehmen – Die besten Tipps und Tricks!
wallpaper-1019588
Ein Rahmen zur Erinnerung