Nachrichten, 17. November 2018

Schweden - Politik
Der schwedische Regierungssprecher Andreas Norlén zeigt sich beunruhigt darüber, dass es bisher zu keiner Regierungsbildung in Schweden kam und sich gleichzeitig die Positionen der verschiedenen Parteien bisher in keiner Weise veränderten. Gestern versprach er jedoch, dass er auf jeden Fall noch vor Weihnachten einen neuen Kandidaten zum Ministerpräsidenten nennen wird über den dann das Parlament abstimmen darf, auch wenn er bisher wenig Hoffnung auf einen Erfolg dabei hat. Alles deutet im Moment darauf hin, dass es im kommenden Jahr zu einer Neuwahl kommt und bis dahin eine linke Übergangsregierung mit dem rechten Budget der Moderaten regieren muss, da die Schwedendemokraten in diesem Punkt ihren Einfluss nutzen werden.
Schweden - Politik/Arbeitsmarkt
Während die Gemeinden Schwedens 2015 und 2016 im Grunde gar keine Flüchtlinge bei sich aufnehmen wollten, streben nun die ersten Gemeinden des Landes an mehr Asylanten aufzunehmen als ihnen zugeteilt werden. Im Östergötland handelt es sich um mehrere Gemeinden, die gerne die doppelte oder dreifache Menge an Asylanten aufnehmen würden, da dort ein extremer Mangel an einfacheren Arbeitskräften herrscht, den die schwedische Bevölkerung nicht ausgleichen kann. In vielen Fällen sind sogar die Arbeitgeber bereit für den notwendigen Sprachunterricht der Asylanten zu sorgen.
Schweden - Arbeitswelt
Wie die Abendzeitung Aftonbladet aufdecken konnte, haben zwölf Vertreter der Gewerkschaft Transport einen internationalen Kongress in Singapur besucht, einige davon sogar mit einigen zusätzlichen Urlaubstagen, und die Gewerkschaft dafür 600.000 Kronen bezahlt, da der Flug in der Businessclass erfolgte und für die Unterkunft Luxushotels gewählt wurden, auch wenn die Regeln zu diesen Reisen ein moderateres Verhalten vorschreiben. Nach Berechnungen des Aftonladet hätten die Kosten bei der Wahl billigerer Flüge und etwas einfacheren Hotels halbiert werden können, Kosten, die die Mitglieder der Gewerkschaft Transport aufbringen mussten.
Schweden - Umwelt
Nach einer Studie des schwedischen Naturschutzamts wurden die Schweden bei der Quellsortierung von Verpackungsmaterial während der letzten Jahre weitaus besser als vorgesehen, denn gegenwärtig werden bereits 72 Prozent des Verpackungsmaterials sortiert, was um 17 Prozent über dem angestrebten Ziel liegt. Bei PET-Flaschen ist das Ziel allerdings nicht erreicht worden, da diese Flaschen beim Joggen oder einem Picknick häufig in die Abfallkörbe geworfen werden statt dem Recyclingprozess zugeführt zu werden.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer Studie der Organisation CAN (Centralförbundet för alkohol- och narkotikaupplysning) geht der Konsum von Alkohol und Nikotin bei schwedischen Jugendlichen weiterhin zurück. Als negativ sieht CAN jedoch, dass der Drogenkonsum bei Jugendlichen leicht nach oben geht, obwohl die Gefahren aller drei Suchtmittel in den Schulen ausführlich besprochen werden. Die Zahlen können jedoch nicht auf das ganze Land übertragen werden, da die Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen bedeutend sind und im Norden Schwedens, zum Beispiel, weitaus mehr Snus benutzt wird als im südlichen Schweden.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Rotwölfchen
wallpaper-1019588
[Manga] JoJo‘s Bizarre Adventure – Phantom Blood [1]
wallpaper-1019588
#1209 [Review] brandnooz Box Juli 2022
wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]