Nachrichten, 17. Februar

Schweden - Arbeitswelt
Die Angestellten des Pflegedienstes in Helsingborg beklagen sich über die Parkwächter und die Stadt gleichzeitig, da sie bei Noteinsätzen teilweise im Parkverbot halten müssen um einen dringenden Einsatz leisten zu können, jedoch die Parkwächter die Hinweise in der Windschutzscheibe, aus denen deutlich hervorgeht, dass es sich um einen Noteinsatz handelt, nicht beachten und grundsätzlich einen Strafzettel hinterlassen, die Stadt wiederum die Angestellten dazu zwingt diese Vergehen aus eigener Tasche zu bezahlen und nicht versucht eine Änderung für Notfallpersonal herbeizuführen, zumal Helsingborg für den Mangel an Parkplätzen bekannt ist und Hilfsbedürftige Personen nicht immer lange auf Hilfe warten können.
Schweden - Verkehr
Nach dem Straßenverkehrsamt Schwedens könnten sehr viele Verkehrstote verhindert werden wenn sich die Regierung zu einer Verschrottungsprämie entschließen könnte, also Besitzern älterer und unsicherer Fahrzeuge eine Prämie bezahlt würde, sollten sie ihr Fahrzeug verschrotten um ein neues Auto zu kaufen. Allein dann, wenn nur Fahrzeuge verschrottet würden, die älter als 20 Jahre alt sind, könnten, nach Analysen des Straßenverkehrsamts, mindestens 30 Verkehrstote pro Jahr verhindert werden. Die Regierung findet den Vorschlag zwar interessant, hat jedoch bisher keinerlei Schritte in diese Richtung in die Wege geleitet.
Schweden - Verkehr
44 Verkehrs- und Gesundheitsexperten fordern die Regierung auf die Höchstgeschwindigkeit innerhalb von Ortschaften auf 30 Kilometer die Stunde zu senken, da dies die Lebensgefahr bei einer Kollision zwischen Fahrzeug und Fußgänger sehr deutlich reduziere, also jedes Jahr zahlreiche Leben retten könne. Bei den heute zugelassenen Geschwindigkeiten von 50 Kilometer die Stunde ist, nach Analysen der Versicherungsgesellschaften Schwedens, das Risiko bei einer entsprechenden Kollision als Flussgänger zu sterben um rund 20 Prozent höher als bei der geforderten, herabgesetzten Geschwindigkeit.
Schweden - Gesellschaft
Nach den Zahlen des Statistischen Amts Schwedens wuchs die Bevölkerung Schwedens während der vergangenen 20 Jahre um rund 1,3 Millionen Personen, wobei die Bevölkerung in 103 der 290 Gemeinden weiterhin am sinken ist, jedoch in 187 Gemeinden wächst. Bei 72 dieser wachsenden Gemeinden ist die Ursache hierfür die Zuwanderung von im Ausland geborenen Personen. Diese Entwicklung hat allerdings eine Sonnen- und eine Schattenseite, denn mit der wachsenden Bevölkerung gewinnen die Gemeinden wieder ein Zukunftsvertrauen, da Kindergärten, Schulen, Geschäfte und Arbeitsplätze erhalten bleiben, gleichzeitig jedoch auch die Menge an Personen wächst, die auf Sozialhilfe angewiesen ist, was die Gemeinden teilweise sehr stark belastet.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Der internationale Weltmaultaschentag 2019
wallpaper-1019588
LTD-Ride #2 is in the books
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Bella´s Life lebt wieder auf
wallpaper-1019588
Boulouard ar Frankiz
wallpaper-1019588
Sony zeigt den DualSense-Controller für die PlayStation 5
wallpaper-1019588
Rinderragout
wallpaper-1019588
James Bond 007: Goldfinger