Nachkochgerichte aus dem Kochkurs “Viva Espana auf vegetarische Art”

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

in der vergangenen Woche habe ich einen Kochkurs zur spanischen vegetarischen Küche gegeben. Was wir alles gebrutzelt, gebacken und geschmort haben, das können Sie nochmals hier nachlesen.

Ein dreigängiges Menü zum Nachkochen gibt es hier.

Heute möchte ich Ihnen drei weitere Klassiker der spanischen Küche, ganz auf vegetarische Art interpretiert, vorstellen. Nämlich Tortilla, Paella und Natillas.

Die klassische Tortilla (eine Kartoffel-Eierspeise) wird meist in der Pfanne zubereitet. Ich finde die folgende Variante besonders prima, weil sie absolut “gästetauglich” ist. Man kann die Kartoffeln und die Zwiebel-Paprika-Mischung  im Voraus zubereiten, dann alles zusammenmischen und in den Ofen geben. Da bleibt Zeit genügend Zeit, um mit den Gästen zum Aperitif ein Gläschen zu trinken.

Bei der Zubereitung der Paella sollte man dagegen besser nicht zu viel mit den Gästen reden oder trinken ;-) , weil man sonst das Rühren vergisst und der Reis am Topf- oder Pfannenboden ansetzt. Ich habe zuhause übrigens keine spezielle Paella-Pfanne, sondern zweckentfremde für eine Paella gern den gusseisernen Wok. Das spanisch-japanische Crossover funktioniert wunderbar!

Alle Schokofans kommen bei den Natillas voll auf ihre Kosten, die vor dem Servieren jedoch gut durchgekühlt werden sollten und dann zart schmelzend auf der Zunge zergehen. Aus den Eiweiß, die bei der Zubereitung übrig bleiben, können Sie übrigens die leckere weiße Schokoladen-Orangenmousse zubereiten.

 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

spanische Küche, Ofen-Tortilla, spanische vegetarische Rezepte.

Ofen-Tortilla mit
Kartoffeln und Paprika.

Ofen-Tortilla mit Paprika

400 g Kartoffeln
1 große Zwiebel
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
3 EL Olivenöl
6 Eier
3 – 4 Knoblauchzehen
4 EL fein gehackter Schnittlauch
200 g saure Sahne
100 g geriebener Hartkäse
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Olivenöl für die Auflaufform
 
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, dann etwas abkühlen lassen.
Die Kartoffeln pellen und in Würfel schneiden.
Die Zwiebel fein hacken, die Paprika fein würfeln.
Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
Die Paprikawürfel dazugeben und anschwitzen.
Die Pfanne vom Herd nehmen und die Kartoffelwürfel untermischen.
Die Eier wie zu einem Omelette aufschlagen.
Mit den durchgepressten Knoblauchzehen und dem Schnittlauch verrühren.
Die saure Sahne und den geriebenen Käse unterrühren und die Eiermasse herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Gemüse in eine gefettete Auflaufform geben.
Die Eiermasse darüber gießen und glatt streichen.
Die Ofentortilla bei 200 °C im Backofen 40 – 45 Minuten garen, bis sie schön gebräunt ist.
 
 

  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 Gemüsepaella mit Räuchertofu, spanische vegetarische Küche.
Gemüsepaella mit Räuchertofu.

Gemüsepaella mit Räuchertofu (vegan)

3 – 4 Knoblauchzehen
200 g Räuchertofu
1 Aubergine
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
250 g grüne Bohnen
2 große Tomaten
4 EL Olivenöl
400 g Risotto-Reis
etwa 1 l kaltes Wasser
240 g Artischockenherzen (Abtropfgewicht) aus dem Glas oder der Dose
1 TL Meersalz
2 TL mildes Paprikapulver
1 TL scharfes Paprikapulver
2 Safranfäden oder 0,2 g gemahlener Safran
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 – 2 Spritzer Zitronensaft
 
Die Knoblauchzehen fein hacken, den Räuchertofu fein würfeln.
Die Aubergine der Länge nach in Scheiben schneiden und würfeln.
Die Paprika ebenfalls würfeln.
Die grünen Bohnen putzen und abbrausen.
Die Tomaten am Stielansatz kreuzweise einritzen, mit kochend heißem Wasser übergießen und etwas ziehen lassen. Dann abtropfen lassen und würfeln.
Das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Räuchertofuwürfel dazugeben und unter häufigem Rühren von allen Seiten anbräunen.
Das Gemüse in der Reihenfolge Paprika, Aubergine, grüne Bohnen und Tomaten hinzugeben und jeweils kurz anschwitzen.
Den Reis hinzugeben und ebenfalls kurz anschwitzen.
Mit dem Wasser ablöschen und die Paella bei mittlerer Temperatur gut zehn Minuten unter häufigem Rühren garen.
In der Zwischenzeit die Artischockenherzen abspülen und gut abtropfen lassen, dann vierteln.
Nach Beendigung der ersten Garzeit die Artischockenherzen zusammen mit dem Salz, dem Paprikapulver und dem Safran zu der Paella geben und gut unterrühren.
Die Paella bei niedriger Temperatur nochmals etwa zehn Minuten oder bis der Reis bissfest gegart ist schmoren.
Mit Salz und Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und servieren.
 
 

  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 spanische Küche, spanische Schokolandencreme (Nantillas), vegetarische spanische Küche
Spanische Schokoladencreme
mit Galetta und Zimt.
 

Spanische Schokoladencreme (Natillas de chocolate)

100 g Zartbitterschokolade
1 l Milch
1 Zimtstange
8 Eigelb
1 MSP Salz
200 g weißer Zucker
2 EL Speisestärke
4 EL Kakaopulver
4 traditionelle spanische Frühstückskekse (Galettas Maria)
ersatzweise Butterkekse
1 TL gemahlener Zimt
 
 
Die Zartbitterschokolade würfeln und zusammen mit 900 ml Milch und der Zimtstange in einen Topf geben.
Die Milch unter häufigem Rühren erhitzen und die Schokolade dabei zum Schmelzen bringen.
Das Eigelb mit dem Salz und dem Zucker verrühren.
Die Speisestärke und das Kakaopulver mit der restlichen Milch anrühren.
Sobald die Milch anfängt zu kochen, das Eigelb-Zuckergemisch und die angerührte Speisestärke unterrühren. Gut untermischen und so lange kochen, bis die Creme anfängt, Blasen zu werfen und etwas eindickt.
Den Topf vom Herd nehmen und die Zimtstange entfernen.
Die Kekse auf vier Dessertschüsseln oder Dessertgläser verteilen.
Die Schokoladencreme darübergießen und im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
Vor dem Servieren mit dem Zimt überstäuben.
 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachkochen sowie ¡que aproveche! wünscht Ihnen

Ihre Heike Kügler-Anger

 


wallpaper-1019588
Angelobung & Kranzniederlegung in Mariazell
wallpaper-1019588
Ehrentag der Seekühe – der amerikanische Manatee Appreciation Day 2019
wallpaper-1019588
Attack on Titan ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
With your Eyes von Rose Bloom
wallpaper-1019588
Love to Share - Liebe ist die halbe Miete - von Beth O'Leary
wallpaper-1019588
Yatogame-chan Kansatsu Nikki: Anime wird eine zweite Staffel erhalten
wallpaper-1019588
5 Tipps für bessere Facebook Ads