Nach Jahren qualvoller Gefangenschaft: Killerwal Tilikum gestorben

Killerwal Tilikum ist gestorben, teilte der Marine-Park „SeaWorld“ mit.

Der Wal hatte 2010 die Trainerin Dawn Brancheau in Florida getötet.

„Tilikum  ist am Morgen des 6. Januars gestorbenen umgeben von seinen Trainern und einem Tierarzt“, teilte SeaWorld mit. Das Alter des Tieres wurde auf 35 Jahre geschätzt.

Tilikum wurde zum Fokus der berühmten TV-Dokumentation „Blackfish“,  in der die Qualen der Meeressäuger in Gefangenschaft aufgezeigt wurden. Der Film rüttelte die Öffentlichkeit auf und führte zum Ende von Orca-Auftritten in US-Vergnügungsparks.

In 2010 war Trainerin Brancheau von dem Wal ins Becken gezerrt und ertränkt werden. Die Tragödie erschütterte die Welt. Menschen durften seither nicht mehr ins Becken mit Walen.


wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza