Nach Faymanns Rülpser: Sozialisten sind die echten Nazis und Faschisten.

Sie nennen sich Antifaschisten. Sie behaupten, das Gute und das Recht auf ihrer Seite zu haben. Und dennoch: sie sind die echten Faschisten und hauptverantwortlich für das Chaos, den Tod von hunderten Millionen von Menschen, für Hunger und Armut, für Verfolgungen und Krieg – auch heute. Warum ich das behaupte?

1.) Sozialisten waren es, die im Zuge des Russischen Oktoberputsches, welcher niemals eine Revolution war, 60.000.000 Menschen durch Hunger und Verfolgung ermordet haben.

2.) Sozialisten waren es, die insbesondere in Österreich den Anschluss an Hitlerdeutschland forderten und den Antisemitismus hoffähig machten. Sie waren Mittäter am Holocaust.

3.) Sozialisten waren es, insbesondere in Österreich, welche nach dem Untergang Nazideutschlands massenhaft SS-ler, Nazi-Kollaborateure und Judenverfolger umfärbten und ihnen eine gute (politische!) Zukunft bescherten.

4.) Sozialisten waren es, welche die Massenermordung von Ungeborenen in der ganzen Welt anordneten und klinisch umsetzten. Es ist die Fortsetzung des Holocaust mit anderen Mitteln, unsere Nachkommen steril im Müll von Krankenhäusern und der Kosmetik zu entsorgen. Hunderte Millionen Kinder wurden dem faschistoiden Sozialismus geopfert.

5.) Sozialisten sind es, welche die eugenische Indikation und die Abschaffung des Lebensrechts für schwer Kranke und Behinderte fordern – ungeschönt nach Hitler-Vorbild. Immer mehr Länder lassen ihre Alten und Kranken, und Neugeborene sowieso, ‘auf Wunsch’ (auf wessen Wunsch?) ermorden, unter Beihilfe von Ärzten, die ihrem Stand so eine Schande bereiten.

6.) Sozialisten sind es, die nach der Ausrottung der Juden in Europa heute den Flüchtlngsstrom nützen, um den antisemitischen Islamo-Faschismus einzuladen und wiederum den christlich-jüdischen Glauben und seine Ethik durch Begünstigung des Terrorismus und des islamischen Herrenmensch-Gehabes zu zerstören versuchen.

Wer heute öffentlich den Schutz des Volkes und die Einhaltung von Bündnisverpflichtungen – Schengen und Dublin – kritisiert und zum Amtsmissbrauch aufruft, Gesetzesbruch zu betreiben, hat längst jedes Recht zu regieren verloren.

Wer den Transport von Flüchtlingen mit dem Zug mit den Nazi-Zügen vergleicht, hat keinerlei Geschichtskenntnisse.

Wer akzeptiert, dass sich Flüchtlnge ihr eigenes Recht schaffen, dass deren erste Handlungen beim Betreten des Landes die Missachtung der örtlichen Behörden und Exekutive sind, es akzeptiert, dass sich Einreisende herrisch über unsere Rechtssystem setzen, kann nicht unser politischer Führer sein. Er hat keinerlei Verantwortungsbewusstsein und Null Kompetenz, unser Land zu führen. Denn ein Staat ohne Grenzen und ohne Einreisekontrolle ist kein Staat mehr.

Faymann hat abzutreten.


wallpaper-1019588
facebook-sperre.de
wallpaper-1019588
So war’s im März 2018 – Eine Monatscollage und zugleich Monatsrückblick
wallpaper-1019588
„Captain Tsubasa“ erhält einen neuen Anime
wallpaper-1019588
Meer zum Trinken
wallpaper-1019588
Der Blog ist tot. Lang lebe der Blog!
wallpaper-1019588
Wahlthriller in der Zielgeraden: Vergeigen Demokraten die Midterm-Wahlen?
wallpaper-1019588
MERAN entdecken – Tag 1: Gärten, Therme, Pizza & Co. - + + + Restaurant Forst, Gärten von Schloss Trauttmansdorff, Therme Meran und Pizzeria Mediterraneo + + +
wallpaper-1019588
Serien: "Better Call Saul" - Staffel 3 [USA 2017]