Nach dem Pokal ist vor dem nächsten Sieg

Nach dem Pokal ist vor dem nächsten Sieg

Veröffentlicht: 28. Oktober 2011 in 1. FC Köln 11/12, FC Bayern München 11/12

Die Pokalrunde haben meine beiden Vereine leider recht unterschiedlich erlebt. Während die Bayern standesgemäß über einen unterklassigen Gegner hinweggerollt sind (Petersen! Alaba! Usami!), verlor Köln leider gegen Hoffenheim - und das vor allem aufgrund eigener Dummheit (Komplettausfall der Innenverteidigung). Aber gut, jetzt gilt es, die nächsten drei Punkte an zu visieren, denn wichtiger als Pokal, N11 oder auch CL ist die BuLi, sie ist das wöchentliche Brot, das hart verdient werden will und deren Tabelle am Ende wirklich nicht lügt.

Machbar. Die Bayern haben sich im Pokal den Hannover-Frust von der Seele geschossen, einige der Kernspieler hatten eine dringend notwendige Pause - allen voran Ribery und Schweinsteiger, aber auch Gomez, alle drei waren gegen Hannover nicht wirklich gut drauf, was der Rest nicht kompensieren konnte. Nürnberg hingegen ist ein anderes Kaliber als Hannover und ist in der derzeitigen Form absolut schlagbar. Wenn unsere Defensive weiterhin gut arbeitet und Gomez seinen Torriecher wiederfindet, Ribery seine Spielfreude und Müller sein Näschen, dann sollte Nürnberg nichts zu lachen haben. Wäre auch wichtig, um schnell in der BuLi zu zeigen, dass Hannover ein Ausrutscher war. Ein ärgerlicher, der aber immer mal wieder passieren kann. Selbst der größte Bayernfan hat vor der Saison - aber auch mitten im "Lauf" der letzten Wochen - wohl kaum geglaubt, dass wir ab da kein einziges Spiel mehr verlieren. Solange die anderen mehr Punkte liegen lassen als wir, werden wir Meister. Nach der aktuellen Form wäre das letztlich auch mehr als verdient, wenn man das nach einem Drittel der Saison denn sagen darf. Dortmund ist wieder mal unser gefährlichster Gegner, zeigt in der CL allerdings, wie grün viele Spieler dort noch hinter den Ohren sind. Ob sie daher die Kraft haben, die ganze Saison über ihre aktuell gute BuLi-Form zu bewahren, wird man sehen.

Die Startaufstellung ergibt sich aufgrund der Boateng-Sperre fast von alleine, da dürfte es keine Überraschungen geben. Allerdings zeigt das auch wieder, was ich schon vor der Saison schrieb: Der Kader ist zu klein. Auch uns würden ein paar weitere Top-Spieler gut tun, auch wenn dann mal ein Star auf der Bank Platz nehmen muss. Andere Top-Vereine wie Barcelona, Real, ManU oder Chelsea bekommen das ja auch hin. Ich rede hier nicht von einem was weiss ich für aufgeblähten Kader, sondern einfach nur ein handelsüblicher 30-Mann-Kader inklusive 3 Torhütern. Dann hätte Jupp auch mal eine Alternative, wenn Ribery mal wieder in ein Loch fällt, Robben verletzt ist, Gomez mal ein, zwei Spiele durchschnaufen muss oder auch unsere Herren zuverlässig (Lahm, Schweini) mal ausfallen. Im Moment sind die echten Top-Alternativen rar - allenfalls Tymo, Alaba und van Buyten lasse ich da gelten, der Rest (Pranjic?) zählt für mich eher nicht. Und bei Olic weiss auch keiner, wie der aus seiner Verletzungsseuche jetzt wieder durchstartet bzw. eher "ob". Aber gut, jetzt erstmal Nürnberg schlagen, dann weiter sehen. Vorwärts, ihr Roten!

Mein Tipp: 3-0

Wenn wir zu Hause noch nichtmal Augsburg schlagen, wird es richtig zappenduster und das würde endgültig etwas über die Kaderqualität aussagen. Das Managment hat zusammen mit dem Trainer vor der Saison zwar schon kräftig die Mannschaft verkleinert (auch durch gute Ausleihen), aber bei der aktuellen Verletztenmisere zeigt sich dann, was unsere Bank wert ist: Bisher wenig. Hinter den zurecht arrivierten Kräften kommt herzlich wenig Qualität hinterher, das beste Beispiel ist hier die Defensive. Was Sereno und Jemal im Pokal gezeigt haben, spottet jeder Beschreibung und bestätigt leider ihr bisheriges Bild, das ich von ihnen habe. Poldi alleine kann es nicht reißen, hier ist das Managment gefragt, den Kader deutlich zu verkleinern und mit dem dadurch freiwerdenden Geld (Transfereinnahmen und eingesparte Gehälter) in Qualität zu investieren - auch wenn man sich mittlerweile die Frage stellen muss, ob nach den Erlebnissen der letzten Jahre ein wirklich(!) guter Spieler überhaupt noch nach Köln gehen würde, zu schwankend waren die Leistungen, zu häufig wurde nur gegen den Abstieg gespielt. Aber das führt hier zu weit, jetzt ist erstmal Augsburg dran, die für mich Abstiegskandidat Nummer Eins sind, ein sicherer Anwärter auf Platz 18 mit deutlichem Abstand zum rettenden Ufer. Wie gesagt: Wenn wir die nicht schlagen, selbst mit der 1B-Elf die im Moment auf dem Platz ist, dann ist die Realität noch düsterer als das Bild, das die Mannschaft in den letzten Wochen selbst gezeichnet hat.

Mein Tipp: 1-0