Nach Brandanschlag auf Kyoto Animation: Fans trauern in den sozialen Medien

Nach Brandanschlag auf Kyoto Animation: Fans trauern in den sozialen Medien
Nachdem bei einem Brandanschlag mehrere Mitarbeiter des renommierten Animationsstudio Kyoto Animation ums Leben gekommen sind, haben nun zahlreiche Fans ihr Mitgefühl in den sozialen Medien bekundet.

Mit über 300.000 Tweets belegt der Hashtag #PrayForKyoani auf Twitter den ersten Platz. Zahlreiche Fans veröffentlichten Bilder ihrer Lieblingsfiguren und sprachen ihr Mitgefühl aus. Neben den Fans zeigten sich auch zahlreiche Publisher sowie Verlage aus aller Welt betroffen. Mittlerweile hat der englische Publisher „Sentai Works" eine Spendenkampagne für Kyoto Animation a ufgerufen. Bislang wurden knapp 750.000 US-Dollar gesammelt.

Bei dem Brand kamen 33 Menschen ums Leben, 36 weitere wurden verletzt

Die Polizei der Kyoto-Präfektur hat mittlerweile einen 41-Jährigen Mann festgenommen, der das Feuer mit Hilfe einer Benzin-ähnlichen Flüssigkeit gestartet haben soll. Laut einer Augenzeugin, so berichtet die „ The Asahi Shimbun" ,soll der Täter behauptet haben, dass Kyoto Animation ihn betrogen und plagiiert hätte. Zudem sollder Täter „Sterbt!" gerufen und mehrere Messer mit an den Tatort gebracht haben. Bei dem Brand kamen 33 Menschen ums Leben.

Das von Yōko Hatta gegründete Unternehmen „Kyoto Animation" zählt in Japan zu den bekanntesten und zugleich renommiertesten Animationsstudios überhaupt. Seit dessen Gründung im Jahr 1981 wurden zahlreiche Ovas, Filme sowie Anime-Serien produziert. Zu den bekanntesten Werken zählen unter anderem „K-ON!", „A Silent Voice" und „Violet Evergarden".

Tweets:
Nach Brandanschlag auf Kyoto Animation: Fans trauern in den sozialen Medien

We're devastated by the news that a fire has led to more than 30 deaths at Kyoto Animation, which produced the movie adaptation of A Silent Voice, among many classic anime. Please keep the families affected and those being treated for injuries in your hearts today. #PrayforKyoAni

- Kodansha Comics #SDCC booth #1631 (@KodanshaUSA) July 18, 2019

Just got back from work and saw the news...
Funny how whenever something bad happened, it always happens to people who bring most joy and hope for me in life, a ridiculous joke of fate....
My sincerest condolences.#PrayForKyoani pic.twitter.com/HrRvJTtzBY

- Optimistic Psychopath (@OptimisticPsyc1) July 18, 2019

Wir sind geschockt und betroffen über den Brandanschlag auf Kyoto Animation @kyoani, dem Studio hinter zahlreichen beliebten Anime-Hits wie #KOn!, #Free! oder #ASilentVoice.

Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen. https://t.co/kDzqFFxtQI

- KAZÉ Deutschland (@KazeDeutschland) July 18, 2019

Unsere Herzen sind bei allen bei Kyoto Animationen sowie ihren Freunden und Familien.

- Crunchyroll.de ▶️ Dr. STONE (@Crunchyroll_de) July 18, 2019


wallpaper-1019588
Jens Büchner („Malle Jens“) ist tot
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Bildung – der UNESCO International Day of Education
wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
[Rezension] Everless, Bd 1: Zeit der Liebe - Sara Holland
wallpaper-1019588
Synchronbacken #39 - Meine Buchteln
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 21.08.2019
wallpaper-1019588
Ein kleiner Geschenke Knigge für Kinder