Nach 28 Jahren keine Lösungsbücher mehr: Prima Games schließt die Pforten

Für Fans von Lösungsbücher und Spieleratgeber kommen wohl schwere Zeiten. Wie die Kollegen von Kotaku gestern Berichtete wird Prima Games nun nach 28 Jahren schließen. Prima Games startet 1990 mit dem Veröffentlichten von Lösungsbücher für Videospiele und wird nun, wie die Muttergesellschaft DK mitteilte, den Betrieb einstellen. Es werden keine neue Lösungsbücher und Spieleratgeber veröffentlicht und im Herbst anschließend offiziell geschlossen. Lösungsbücher die sich noch in Arbeit befinden, wie das offizielle Lösungsbuch zu Super Smash Bros. Ultimate, werden natürlich noch abgeschlossen und veröffenetlicht.

Obwohl Prima Games 2015 seinen größten Konkurrenten BradyGames aufkaufte, reichte das wohl nicht um den erheblichen Rückgang beim Verkauf von gedruckten Lösungsbüchern auszugleichen. BradyGames war seinerzeit sowohl auf gedruckte Lösungsbücher als auch Online-Lösungsbüchern spezialisiert und sollte somit die Finanzielle Situation von Prima Games erheblich verbessern.

Das immer weniger Lösungsbücher gekauft werden ist zum einen wohl zahlreichen Webseiten und YouTubern zu verdanken, die Online eigene Lösungsbücher, Spieleratgeber oder Walktrough-Videos veröffentlichen, aber auch zum anderen der allgemeinen Spieleentwicklung an sich. Durch laufende Veränderungen durch Patches und Updates, können gedruckten Anleitungen bereits wieder Obsolet sein bevor Sie überhaupt im Handel erhältlich sind.

Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.

wallpaper-1019588
World of Warcraft: Cataclysm Classic Spielerfeedback entscheidet über seine Zukunft
wallpaper-1019588
[Comic] Usagi Yojimbo [3]
wallpaper-1019588
Stardew Valley Update 1.6 wird erscheinen „wenn es fertig ist“
wallpaper-1019588
Atlus verklagt Fan Projekt das Shin Megami Tensei MMO wiederbeleben wollte