Mystery Art Orchestra: Vor Ort gefischt

Mystery Art Orchestra: Vor Ort gefischtDaß Post-Punk noch immer das Ding der Stunde ist, kann man an jeder Häuserecke hören. Und bevor wir wieder in internationalen Gewässern fischen gehen, legen wir kurz im Heimathafen an und möchten dort auf eine Perle verweisen, die zu heben die Mühe durchaus lohnt. 2012 wurde in Berlin die Band Mystery Art Orchestra gegründet und zwar von Sänger und Gitarrist Tino Bogedaly. Ziemlich fix gesellten sich ihm Keyboarder André Wlodarski und Bastian Müller an den Drums zur Seite. Nach einer Zeit erfolgreichen Tourens durch Portugal, England und Deutschland steht nun endlich für den 25. Mai die Veröffentlichung des Debütalbums "Prismatic Dream" auf dem eigenen Label robojim an, neben dem etwas älteren Stück "Sunday Afternoon" gibt es hier die Vorabsingle "Awake" zu hören.
12.05.  Brandenburg, Haus der Offiziere - Record Release


wallpaper-1019588
Spruchverfahren zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der INTERSEROH SE (jetzt: ALBA SE): LG Köln hebt Ausgleich auf EUR 4,91 brutto an (+ 24,62 %)
wallpaper-1019588
Samsung: Kommen die neuen Super-Akkus schon im kommenden Jahr?
wallpaper-1019588
Rezension - Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora 1) - Erin Beaty
wallpaper-1019588
Auf ein Wort mit Uwe Kalkowski
wallpaper-1019588
Der Schweizer EU-Krampf
wallpaper-1019588
HAPPYMAKER FÜR DIE GANZE FAMILIE! Süßkartoffel-Lasagne mit Schafkäse-Walnuss-Kruste und Rosmarin
wallpaper-1019588
Review zu éclair
wallpaper-1019588
Zum 50ten Geburtstag