My personal easy Recipe for a healthy Breakfast Bowl

My personal easy Recipe for a healthy Breakfast Bowl

But first Breakfast

Never, ever verlasse ich das Haus ohne ein Frühstückt! Bis auf ein paar kleine Ausnahme 😉 Wenn ich mich mit Family oder Freunden zum Frühstücken treffe, wenn ich mal wieder viel zu spät dran bin oder nach einem langen Wochenende mal wieder rein gar nichts im Vorratsschrank ist. Und dann gibt es da noch etwas, nämlich genau dann, wenn ich ins Büro muss. Da haben es mein Kollege und ich es uns zu einem kleinen und so wunderschönen Ritual gemacht ... Ausnahme hoch zwei, denn da darf geschlemmt werden ohne auf die Kalorien zu achten und da gibt es nur das Feinste vom Feinsten wie zB Croissants oder Kipferl.

Bin ich allerdings zu Hause, dann nehme ich mir Zeit - Zeit für mich und mein Frühstück. Von Müsli über Schwarzbrot mit Avocado, Hanfsamen und Smoothies, alles landet abwechslungsreich bei mir am Teller.

Mein neuestes Highlight ist die Fake-Smoothie-Bowl! Warum Fake? Ganz einfach, weil ich mir meist nicht die Mühe machen wollte, den Küchenmixer abzuwaschen und bis dato hatte ich noch keinen Smoothie Maker.

In eine Schüssel die gefrorenen Heidelbeeren geben, kurz in der Mikrowelle (bzw wenn nicht vorhanden in einem Topf am Herd) aufwärmen und mit dem Topfen vermischen. Dann noch die Nüsse unterrühren. Je nach Belieben mit einem Schuss Zitrone oder Honig abschmecken. Oben drüber die trockenen Zutaten streuen. Entweder gleich verzehren oder noch kurz ziehen lassen!

My personal easy Recipe for a healthy Breakfast Bowl My personal easy Recipe for a healthy Breakfast BowlMy personal easy Recipe for a healthy Breakfast BowlMy personal easy Recipe for a healthy Breakfast Bowl