My new Home {Part I}


Neue Wohnungen sind immer spannend: Man kann sich noch einmal komplett neu einrichten, kann eventuell alles in einer anderen Farbe streichen und die Wände mit neuen Bilder tapezieren. Im wahrsten Sinne also ein Tapetenwechsel. Als ich nach Hamburg zog, hatte ich großes Glück, denn ich fand eine wundervolle WG: Altbau, möbliert und sogar mit Katze. Viele meiner Bekannte mögen möblierte WG-Zimmer nicht; ich empfand es jedoch als großes Glück, denn so sparte ich mir den großen Umzugsstress und konnte mich auf das Nötigste beschränken. Außerdem gefallen mir die Möbel, die bereits in meinem neuen Zuhause auf mich warteten, sehr gut. Dennoch fühlte ich mich erst so richtig heimisch, als ich noch ein paar zusätzliche, eigene Sachen ins Zimmer brachte wie zum Beispiel meinen Kleiderständer. So richig daheim fühle ich mich aber erst, wenn etwas an den Wänden hängt. Deshalb habe ich vor Kurzem meine Origrami-Bilder wieder an eine der Wände aufgehängt und noch ein paar selbst kreierte Poster bei Müller* bestellt. Einen kleinen Einblick in mein neues Zuhause möchte ich euch heute zeigen: 
VorherSo sah es aus, bevor etwas an den Wänden hing: 
My new Home {Part I}My new Home {Part I}
Nachher Und so sah es danach aus:  
My new Home {Part I}My new Home {Part I}My new Home {Part I}My new Home {Part I}My new Home {Part I}
Den Rest zeige ich dann, sobald meine restlichen Poster angekommen sind. Entschuldigt auch bitte die schlechten Lichtverhältnisse - November eben. Was braucht ihr, um euch Zuhause wohlzufühlen?
*Das Poster wurde mir von Müller zur Verfügung gestellt.

wallpaper-1019588
Dr. Stone: Manga erreicht Gesamtauflage von fünf Millionen
wallpaper-1019588
Unterwegs mit dem Babboe Big-E
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM